SSV bei buttinette - jetzt Schnäppchen sichern! >>

ajax-loader
Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn

Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn

Knüpfanleitung
Schwierigkeit
Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn

Mit dieser Anleitung können Sie schnell und einfach dekorative Anhänger für Taschen oder Schlüssel zauber. Gefertigt werden die Anhänger aus unserem buttinette Makramee-Garn "String".



Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn


Schwierigkeitsgrad einfach

Grösse: ca. 13 cm und 17 cm ohne metallenen Schlüsselanhänger

Material: buttinette Makramee-Garn „String“, 70 % Baumwolle, 30 % Polyester, LL: 500 g / ca. 150 m, Farbe: khaki (B.-Nr. 500.499), beige (B.-Nr. 500.497) je ca. 500 g

Schlüsselanhänger (B.-Nr. 838.25)
Buchenholzringe (B.-Nr: 600.524)
Makramee-Board (B.-Nr. 601.995)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
buttinette Perlkopfnadeln (B.-Nr. 253.07)
Kamm zum Auskämmen der Fäden

Diese Knoten werden verwendet:

Lerchenkopfknoten



Lerchenkopfknoten rückwärts



Der Lerchenkopfknoten ist ein Befestigungsknoten. Der Arbeitsfaden wird mittig doppelt gelegt. Die Schlinge des Arbeitsfadens wird dabei von oben hinter den Ring (bzw. Trägerfaden) geführt und zeigt dann zunächst nach unten. Die Schlaufe des fertigen Knoten zeigt nach vorne.

Kreuzknoten – nach links gerichtet



Diagonaler doppelter halber Schlag



Mit dieser Technik werden horizontale doppelte Schläge in einer Diagonale geknüpft.

Wickelknoten



Dieser Knoten wird zum Zusammenfassen vieler Fäden verwendet. Ein weiterer Faden wird dabei um das Fadenbündel gewickelt.


Schlüsselanhänger aus Makrameegarn – so wird´s gemacht:
1




Kurzer Schlüsselanhänger mit Fransen
Ihr benötigt fünf Fäden, je 60 cm lang, in Khaki.
Mit dem ersten Faden verbindet Ihr mit einem Lerchenkopfknoten den Metallring mit dem Holzring (Ø 56 mm).
Tipp: Für einen besseren Halt beim Knüpfen ist es ratsam, den Schlüsselring mit einer Nadel auf der Unterlage zu befestigen.

2




Die beiden Enden werden von hinten nach vorne, jeweils nach aussen, um den gegenüberliegenden Rand des Holzringes gewickelt.

3




Beidseitig dieser beiden mittleren Fäden knotet Ihr - ebenfalls mit Lerchenkopfknoten - je zwei Fäden um den Ring.

4




Legt nun die drei aussen liegenden Fäden beiseite. Mit den mittleren vier Fäden knüpft Ihr einen Kreuzknoten.

5




Den diagonalen doppelten halben Schlag über alle Fäden von der linken Seite bis in die Mitte knüpfen.

6




Anschliessend knüpft Ihr, beginnend an der rechten Seite, bis zur Mitte ebenfalls den diagonalen doppelten halben Schlag.

7




Die Restfäden kürzt Ihr noch auf eine Länge von ca. 5 cm.

8




Nun kämmt Ihr alle Fäden mit einem Kamm in feine Einzelfäden. Dazu den Kamm nah am Knoten ansetzen und das Garn zum Ende hin ausstreichen.
Zum Schluss schneidet Ihr noch die Fadenenden gleichmässig zurecht.

9




Länglicher Schlüsselanhänger
Hierfür benötigt Ihr aus dem beigen Garn 3 Fäden, je 1 m lang, und 1 Faden 0,6 m lang.
Geknüpft wird zunächst mit den 3 gleichlangen Fäden.
Mit dem ersten Faden verbindet Ihr mit einem Lerchenkopfknoten den Metallring mit dem Holzring (Ø 56 mm).
Beidseitig davon wird noch jeweils ein Faden, ebenfalls mit einem Lerchenkopfknoten, um den Ring geknotet.

10




Flechtet nun innerhalb des Holzringes mit 3 doppelten Fäden einen kurzen Zopf.

11




Jeden einzelnen Faden wickelt Ihr jetzt je zweimal um den Holzring. Dabei stets von aussen nach innen wickeln.

12




Für die erste Diagonale knüpft ihr über alle sechs Fäden, beginnend an der linken Seite, diagonale doppelte halbe Schläge.

13




Auf die gleiche Weise knüpft Ihr nun von rechts nach links wieder mit diagonalen doppelten halben Schlägen eine Diagonale. Diese sollte etwas schräg nach unten verlaufen.

14




Fasst alle Fäden zusammen und nehmt den vierten zugeschnittenen Faden zur Hand. Umschlingt und fixiert damit mit einem Wickelknoten das Fadenbündel.

15




Zum Schluss schneidet Ihr die Fadenenden gleichmässig ab.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Knüpfanleitung
Schwierigkeit

Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn

Mit dieser Anleitung können Sie schnell und einfach dekorative Anhänger für Taschen oder Schlüssel zauber. Gefertigt werden die Anhänger aus unserem buttinette Makramee-Garn "String".



Geknüpfte Schlüsselanhänger aus buttinette Makramee-Garn


Schwierigkeitsgrad einfach

Grösse: ca. 13 cm und 17 cm ohne metallenen Schlüsselanhänger

Material: buttinette Makramee-Garn „String“, 70 % Baumwolle, 30 % Polyester, LL: 500 g / ca. 150 m, Farbe: khaki (B.-Nr. 500.499), beige (B.-Nr. 500.497) je ca. 500 g

Schlüsselanhänger (B.-Nr. 838.25)
Buchenholzringe (B.-Nr: 600.524)
Makramee-Board (B.-Nr. 601.995)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
buttinette Perlkopfnadeln (B.-Nr. 253.07)
Kamm zum Auskämmen der Fäden

Diese Knoten werden verwendet:

Lerchenkopfknoten



Lerchenkopfknoten rückwärts



Der Lerchenkopfknoten ist ein Befestigungsknoten. Der Arbeitsfaden wird mittig doppelt gelegt. Die Schlinge des Arbeitsfadens wird dabei von oben hinter den Ring (bzw. Trägerfaden) geführt und zeigt dann zunächst nach unten. Die Schlaufe des fertigen Knoten zeigt nach vorne.

Kreuzknoten – nach links gerichtet



Diagonaler doppelter halber Schlag



Mit dieser Technik werden horizontale doppelte Schläge in einer Diagonale geknüpft.

Wickelknoten



Dieser Knoten wird zum Zusammenfassen vieler Fäden verwendet. Ein weiterer Faden wird dabei um das Fadenbündel gewickelt.


Schlüsselanhänger aus Makrameegarn – so wird´s gemacht:
1




Kurzer Schlüsselanhänger mit Fransen
Ihr benötigt fünf Fäden, je 60 cm lang, in Khaki.
Mit dem ersten Faden verbindet Ihr mit einem Lerchenkopfknoten den Metallring mit dem Holzring (Ø 56 mm).
Tipp: Für einen besseren Halt beim Knüpfen ist es ratsam, den Schlüsselring mit einer Nadel auf der Unterlage zu befestigen.

2




Die beiden Enden werden von hinten nach vorne, jeweils nach aussen, um den gegenüberliegenden Rand des Holzringes gewickelt.

3




Beidseitig dieser beiden mittleren Fäden knotet Ihr - ebenfalls mit Lerchenkopfknoten - je zwei Fäden um den Ring.

4




Legt nun die drei aussen liegenden Fäden beiseite. Mit den mittleren vier Fäden knüpft Ihr einen Kreuzknoten.

5




Den diagonalen doppelten halben Schlag über alle Fäden von der linken Seite bis in die Mitte knüpfen.

6




Anschliessend knüpft Ihr, beginnend an der rechten Seite, bis zur Mitte ebenfalls den diagonalen doppelten halben Schlag.

7




Die Restfäden kürzt Ihr noch auf eine Länge von ca. 5 cm.

8




Nun kämmt Ihr alle Fäden mit einem Kamm in feine Einzelfäden. Dazu den Kamm nah am Knoten ansetzen und das Garn zum Ende hin ausstreichen.
Zum Schluss schneidet Ihr noch die Fadenenden gleichmässig zurecht.

9




Länglicher Schlüsselanhänger
Hierfür benötigt Ihr aus dem beigen Garn 3 Fäden, je 1 m lang, und 1 Faden 0,6 m lang.
Geknüpft wird zunächst mit den 3 gleichlangen Fäden.
Mit dem ersten Faden verbindet Ihr mit einem Lerchenkopfknoten den Metallring mit dem Holzring (Ø 56 mm).
Beidseitig davon wird noch jeweils ein Faden, ebenfalls mit einem Lerchenkopfknoten, um den Ring geknotet.

10




Flechtet nun innerhalb des Holzringes mit 3 doppelten Fäden einen kurzen Zopf.

11




Jeden einzelnen Faden wickelt Ihr jetzt je zweimal um den Holzring. Dabei stets von aussen nach innen wickeln.

12




Für die erste Diagonale knüpft ihr über alle sechs Fäden, beginnend an der linken Seite, diagonale doppelte halbe Schläge.

13




Auf die gleiche Weise knüpft Ihr nun von rechts nach links wieder mit diagonalen doppelten halben Schlägen eine Diagonale. Diese sollte etwas schräg nach unten verlaufen.

14




Fasst alle Fäden zusammen und nehmt den vierten zugeschnittenen Faden zur Hand. Umschlingt und fixiert damit mit einem Wickelknoten das Fadenbündel.

15




Zum Schluss schneidet Ihr die Fadenenden gleichmässig ab.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen