ajax-loader
Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa

Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa

Knüpfanleitung
Schwierigkeit
Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa

Die Knüpftechnik Makramee erfährt aktuell ein absolutes Hoch im DIY-Bereich! Die Makramee-Handytasche ist in dieser Anleitung Schritt für Schritt beschrieben und auch die einzelnen Knoten werden genau erklärt. So knüpft Ihr Euch im Nu eine trendige Handytasche.



Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa


Schwierigkeitsgrad mittel

Grösse: für Handygrösse 7 x 15 cm

Material: Woll Butt „Lisa“, 55 % Baumwolle, 45 % Polyacryl, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: hellgrau, (B.-Nr. 286.50), ca. 100 g, Prickelunterlage (B.-Nr. 859.26), Holzkugeln (B.-Nr. 432.92), Big–Eye–Nadel (B.-Nr. 498.78), Prym Stecknadeln (B.-Nr. 126.38), buttinette Druckknöpfe 15 mm (B.-Nr. 110.83), buttinette Universal-Nähgarn hellgrau (B.-Nr. 496.15)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 11208)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 22192)

Lerchenkopfknoten rückwärts



Der Lärchenkopfknoten ist ein Befestigungsknoten. Der Arbeitsfaden wird mittig doppelt gelegt. Die Schlinge des Arbeitsfadens wird dabei von oben hinter den Ring (bzw. Trägerfaden) geführt und zeigt dann zunächst nach unten. Die Schlaufe des fertigen Knoten zeigt nach vorne.

Überhandknoten



Dieser Knoten wird oft als Abschlussknoten verwendet. Man kann mit ihm aber auch schöne Akzente in einer Knüpfarbeit setzen. Er wird auch oft verwendet, um ein Ausfransen zu verhindern. Er kann mit einem, zwei oder mehreren Fäden auf einmal geknotet werden.

Kreuzknoten – nach links gerichtet



Ein nach links gerichteter Kreuzknoten entsteht, wenn Ihr abwechselnd einen links gedrehten und einen rechts gedrehten Spiralknoten knüpft.

Diagonaler doppelter halber Schlag



Mit dieser Technik werden horizontale doppelte Schläge in einer Diagonale geknüpft.

Zu Beginn werden die Fäden, die zum Knüpfen gebraucht werden, in die richtige Länge geschnitten. Für die Tasche benötigt Ihr 1x 1,3 m (= Leitfaden) und 16x 4,5 m (= Arbeitsfäden) und für den Henkel 1x 0,2 m (= Leitfaden) und 3x 9 m (= Arbeitsfäden).

Handytasche knüpfen - so wird`s gemacht:

1




Tasche knüpfen:
Steckt als erstes den 1,3 m langen Leitfaden mit Stecknadeln auf die Prickelmatte. Nehmt einen Arbeitsfaden von 4,5 m mittig und knotet diesen mit einem Lerchenknoten an den Leitfaden. Fixiert ihn mit einer Stecknadel. Dies wiederholt Ihr ebenso mit den weiteren 15 Arbeitsfäden. Setzt die Knoten in die Mitte des Leitfadens, das Fadenende wird dann später zum Zunähen der Tasche verwendet.

2




Da es schwierig ist mit langen Fäden zu arbeiten, hilft es, diesen zu einem kleinen Knäuel aufzuwickeln und mit einem Gummiband zu sichern.

3




Nun beginnt Ihr von der linken Seite her die erste Reihe zu knüpfen. Nehmt dafür jeweils 4 Fäden und knotet damit einen nach links gerichteten Kreuzknoten. Dieser wird insgesamt 8x gearbeitet.

4




In der 2. Reihe werden die Knoten versetzt. Lasst links 2 Fäden frei und knüpft über die nächsten 4 Fäden einen nach links gerichteten Kreuzknoten. Dies macht Ihr insgesamt 7x. Am Ende bleiben 2 Fäden stehen.
Diese beiden Reihen wdh. Ihr, bis eine Länge von ca. 33 cm erreicht ist.

5




Nun werden die Perlen eingezogen: 3 Fäden links aussen frei lassen * durch 2 Fäden 1 Perle ziehen, 2 Fäden frei lassen *, ab * noch 5 x wdh., 1 Perle einziehen und am Ende wieder 3 Fäden frei lassen.

6




Knotet nochmals 3 Reihen Kreuzknoten darüber.

7




Anschliessend lasst Ihr für die Spitze an den Aussenkanten nach jeder geknoteten Reihe 2 Fäden mehr unbeknüpft.

8




Knotet nun den diagonalen doppelten halben Schlag von beiden Seiten bis in die Mitte als Abschlusskante und fädelt in die beiden Mittelfäden 1 Perle und sichert diese mit einem Knoten.

9




Schulterriemen knüpfen:
Steckt den kurzen Leitfaden auf der Prickelmatte fest und knotet die 3 Arbeitsfäden mittig mit dem Lerchenknoten fest.

10




Mit den ersten vier Arbeitsfäden knüpft Ihr für die 1. Reihe einen nach links gerichteten Kreuzknoten. Die anderen beiden Fäden bleiben frei.

11




In der 2. Reihe bleiben die ersten 2 Fäden frei und es wird über die restlichen 4 Arbeitsfäden geknüpft.

12




Diese beiden Reihen stets wdh., bis eine Länge von ca. 1,2 m erreicht ist.

13




Jetzt wird die Handytasche geschlossen. Schlagt dazu die gerade Seite ca. 15 cm Richtung Spitze ein. Beim Zusammenlegen darauf achten, dass die Schlaufe des fertigen Lerchenknoten nach oben zeigt. Näht die beiden offenen Seiten mit den Enden des Trägerfadens zu.

14




Näht mit dem Nähgarn den Druckknopf auf die Innenseite der Lasche und auf die gegenüberliegende Seite der Tasche auf.

15




Zum Abschluss schneidet Ihr noch die Fransen auf ca. 4 cm ab.

16




Fertig ist die Handytasche.
Natürlich könnt Ihr die Grösse der Tasche an Euer Handy anpassen. Für die Breite die Menge der Knüpffäden verändern, für die Länge die Arbeitsfäden entsprechend verlängern.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Knüpfanleitung
Schwierigkeit

Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa

Die Knüpftechnik Makramee erfährt aktuell ein absolutes Hoch im DIY-Bereich! Die Makramee-Handytasche ist in dieser Anleitung Schritt für Schritt beschrieben und auch die einzelnen Knoten werden genau erklärt. So knüpft Ihr Euch im Nu eine trendige Handytasche.



Makramee-Handytasche aus Woll Butt Lisa


Schwierigkeitsgrad mittel

Grösse: für Handygrösse 7 x 15 cm

Material: Woll Butt „Lisa“, 55 % Baumwolle, 45 % Polyacryl, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: hellgrau, (B.-Nr. 286.50), ca. 100 g, Prickelunterlage (B.-Nr. 859.26), Holzkugeln (B.-Nr. 432.92), Big–Eye–Nadel (B.-Nr. 498.78), Prym Stecknadeln (B.-Nr. 126.38), buttinette Druckknöpfe 15 mm (B.-Nr. 110.83), buttinette Universal-Nähgarn hellgrau (B.-Nr. 496.15)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 11208)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 22192)

Lerchenkopfknoten rückwärts



Der Lärchenkopfknoten ist ein Befestigungsknoten. Der Arbeitsfaden wird mittig doppelt gelegt. Die Schlinge des Arbeitsfadens wird dabei von oben hinter den Ring (bzw. Trägerfaden) geführt und zeigt dann zunächst nach unten. Die Schlaufe des fertigen Knoten zeigt nach vorne.

Überhandknoten



Dieser Knoten wird oft als Abschlussknoten verwendet. Man kann mit ihm aber auch schöne Akzente in einer Knüpfarbeit setzen. Er wird auch oft verwendet, um ein Ausfransen zu verhindern. Er kann mit einem, zwei oder mehreren Fäden auf einmal geknotet werden.

Kreuzknoten – nach links gerichtet



Ein nach links gerichteter Kreuzknoten entsteht, wenn Ihr abwechselnd einen links gedrehten und einen rechts gedrehten Spiralknoten knüpft.

Diagonaler doppelter halber Schlag



Mit dieser Technik werden horizontale doppelte Schläge in einer Diagonale geknüpft.

Zu Beginn werden die Fäden, die zum Knüpfen gebraucht werden, in die richtige Länge geschnitten. Für die Tasche benötigt Ihr 1x 1,3 m (= Leitfaden) und 16x 4,5 m (= Arbeitsfäden) und für den Henkel 1x 0,2 m (= Leitfaden) und 3x 9 m (= Arbeitsfäden).

Handytasche knüpfen - so wird`s gemacht:

1




Tasche knüpfen:
Steckt als erstes den 1,3 m langen Leitfaden mit Stecknadeln auf die Prickelmatte. Nehmt einen Arbeitsfaden von 4,5 m mittig und knotet diesen mit einem Lerchenknoten an den Leitfaden. Fixiert ihn mit einer Stecknadel. Dies wiederholt Ihr ebenso mit den weiteren 15 Arbeitsfäden. Setzt die Knoten in die Mitte des Leitfadens, das Fadenende wird dann später zum Zunähen der Tasche verwendet.

2




Da es schwierig ist mit langen Fäden zu arbeiten, hilft es, diesen zu einem kleinen Knäuel aufzuwickeln und mit einem Gummiband zu sichern.

3




Nun beginnt Ihr von der linken Seite her die erste Reihe zu knüpfen. Nehmt dafür jeweils 4 Fäden und knotet damit einen nach links gerichteten Kreuzknoten. Dieser wird insgesamt 8x gearbeitet.

4




In der 2. Reihe werden die Knoten versetzt. Lasst links 2 Fäden frei und knüpft über die nächsten 4 Fäden einen nach links gerichteten Kreuzknoten. Dies macht Ihr insgesamt 7x. Am Ende bleiben 2 Fäden stehen.
Diese beiden Reihen wdh. Ihr, bis eine Länge von ca. 33 cm erreicht ist.

5




Nun werden die Perlen eingezogen: 3 Fäden links aussen frei lassen * durch 2 Fäden 1 Perle ziehen, 2 Fäden frei lassen *, ab * noch 5 x wdh., 1 Perle einziehen und am Ende wieder 3 Fäden frei lassen.

6




Knotet nochmals 3 Reihen Kreuzknoten darüber.

7




Anschliessend lasst Ihr für die Spitze an den Aussenkanten nach jeder geknoteten Reihe 2 Fäden mehr unbeknüpft.

8




Knotet nun den diagonalen doppelten halben Schlag von beiden Seiten bis in die Mitte als Abschlusskante und fädelt in die beiden Mittelfäden 1 Perle und sichert diese mit einem Knoten.

9




Schulterriemen knüpfen:
Steckt den kurzen Leitfaden auf der Prickelmatte fest und knotet die 3 Arbeitsfäden mittig mit dem Lerchenknoten fest.

10




Mit den ersten vier Arbeitsfäden knüpft Ihr für die 1. Reihe einen nach links gerichteten Kreuzknoten. Die anderen beiden Fäden bleiben frei.

11




In der 2. Reihe bleiben die ersten 2 Fäden frei und es wird über die restlichen 4 Arbeitsfäden geknüpft.

12




Diese beiden Reihen stets wdh., bis eine Länge von ca. 1,2 m erreicht ist.

13




Jetzt wird die Handytasche geschlossen. Schlagt dazu die gerade Seite ca. 15 cm Richtung Spitze ein. Beim Zusammenlegen darauf achten, dass die Schlaufe des fertigen Lerchenknoten nach oben zeigt. Näht die beiden offenen Seiten mit den Enden des Trägerfadens zu.

14




Näht mit dem Nähgarn den Druckknopf auf die Innenseite der Lasche und auf die gegenüberliegende Seite der Tasche auf.

15




Zum Abschluss schneidet Ihr noch die Fransen auf ca. 4 cm ab.

16




Fertig ist die Handytasche.
Natürlich könnt Ihr die Grösse der Tasche an Euer Handy anpassen. Für die Breite die Menge der Knüpffäden verändern, für die Länge die Arbeitsfäden entsprechend verlängern.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen