ajax-loader
Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke

Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke

Häkelanleitung
Schwierigkeit
Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke

Perfekt für den Winter sind diese bequemen Hüttenschuhe aus dem Sockengarn Woll Butt Socke. Das 6-fädige Strumpfgarn wird mit doppeltem Faden verhäkelt, somit wärmt es optimal in der kalten Jahreszeit.



Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke


Schwierigkeitsgrad mittel

Grösse: 38/39

Material: Woll Butt „Socke“, 75 % Schurwolle, 25% Polyamid, LL: 50 g / ca. 130 m, Farbe: petrol (B.-Nr. 129.72) ca. 200 g
         
buttinette Wollhäkelnadel 4 mm (B.-Nr. 287.40)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Ledersohlen für Hüttenschuhe, Gr. 38–39, schwarz (B.-Nr. 137.46)
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
buttinette Perlkopfnadeln (B.-Nr. 253.07)

Relief-Stb. von vorne eingestochen (R-Stb.v):
Ein Relief-Stb. entsteht durch das Häkeln eines Stb. um den M-Hals einer M. Dazu einen U machen, von vorne rechts neben dem M-Körper einstechen und die Nd. hinten am H-Hals vorbeiführen.
Den Faden durchholen, damit 3 Schlingen auf der Nd. liegen. Den Fd. holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Danach den Faden erneut holen und durch die letzten beiden Schlingen ziehen.

Bundmuster in Runden:
* 1 Stb., 1 R-Stb.v, ab * stets wdh.
Jede Rd. beginnt mit 3 Steige-LM als Ersatz für das 1. Stb. und endet mit 1 KM in die 3. Steige-LM

Feste Maschen:
Maschenprobe: 16 M x 20 R = 10 x 10 cm
fM in R: Jede R beginnt mit 1 Wende-LM, die nicht als M mitgezählt wird
fM in Rd.: Jede Rd. beginnt mit 1 Steige-LM, die nicht als M mitgezählt wird, und endet mit 1 KM in die 1. fM.

Die Anleitung ist für Gr. 38/39 geschrieben, wollt Ihr die Hüttenschuhe in einer anderen Grösse anfertigen, dann findet Ihr alle Angaben in der beiliegenden Grössentabelle.

Die kompletten Hüttenschuhe häkelt Ihr mit doppeltem Garn.

Gehäkelte Hüttenschuhe - so wird´s gemacht:
 
1




Bund
1. Rd.: Mit doppeltem Faden 48 LM anschl. und mit eine KM zur Rd. schliessen
2. Rd.: 3 Steige-LM und 47 Stb. in die LM-Kette arb.
3.–11. Rd.: im Bundmuster arb.

2




Fussrücken und Spitze
Ab der hinteren Mitte (= Rd.-Beginn) 16 M freilassen. Über die nächsten 16 M fM arb. Arbeit wenden.
2.–27. R: Wende-LM, 16 fM
28. R: Wende-LM, 2 M zus. abm., 12 fM, 2 M zus. abm. = 14 M
29. R: Wende-LM, 2 M zus. abm. 10 fM, 2 M zus. abm. = 12 M
30. R: Wende-LM, 2 M zus. abm., 8 fM, 2 M zus. abm. = 10 M
31. R: Wende-LM, 2 M zus. abm., 6 fM, 2 M zus. abm. = 8 M
Den Faden abschneiden und durchziehen.
 
3




Seitlicher Fuss
Schlingt den Faden an der hinteren Mitte neu an und arb. 1 LM, nun umhäkelt Ihr den kompletten Fuss mit 102 fM und schliesst die Rd. mit einer KM.
 
4




Noch 5 Rd. fM arb., dabei nur in das hintere Maschenglied einstechen.
 
5




Sohle
Diese wird in fM in Rd. gearb., dabei in beide M-Glieder einstechen. In jeder Rd. werden M abgenommen (Abnahme-Rd.).
1. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 1x wdh., 42 fM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 2x wdh., 42 fM, 2 M zus. abm., 1 fM, KM = 96 M
2. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 2x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 4x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 1x wdh., KM = 86 M
3. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., ab * noch 2x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 4x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 1x wdh., KM = 76 M
4. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., ab * noch 1x wdh., 32 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 2x wdh., 32 fM, 2 M zus. abm., KM = 70 M
5. Rd.: Steige-LM, 2 M zus. abm., 31 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 1x wdh., 31 fM, 2 M zus. abm., KM = 66 M
Den Faden lang abschneiden und durchziehen, damit schliesst Ihr anschliessend die Sohle.
 
6




Sohle schliessen
Mit dem doppelten Endfaden schliesst Ihr nun die Sohle, indem Ihr Schlingstiche durch beide Maschenglieder arb.
Jetzt vernäht Ihr noch alle losen Fäden.
Tipp: Die vernähten Fäden fallen nicht so sehr auf, wenn ihr sie einzeln vernäht.
Den gesamten Schuh arb. Ihr nochmals.
 
7




Sohle fixieren
Nun fixiert Ihr den Schuh mit Stecknadeln an der Sohle.
 
8




Sohle annähen
Mit einfachem Garn, beginnend an der hinteren Mitte, näht Ihr ringsum den Schuh an die vorgestanzten Löcher der Sohle.
Damit es schöner aussieht, näht Ihr noch in die entgegengesetzte Richtung, so dass kleine Kreuzchen entstehen.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Grössentabelle
PDF
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Häkelanleitung
Schwierigkeit

Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke

Perfekt für den Winter sind diese bequemen Hüttenschuhe aus dem Sockengarn Woll Butt Socke. Das 6-fädige Strumpfgarn wird mit doppeltem Faden verhäkelt, somit wärmt es optimal in der kalten Jahreszeit.



Gehäkelte Hüttenschuhe aus Woll Butt Socke


Schwierigkeitsgrad mittel

Grösse: 38/39

Material: Woll Butt „Socke“, 75 % Schurwolle, 25% Polyamid, LL: 50 g / ca. 130 m, Farbe: petrol (B.-Nr. 129.72) ca. 200 g
         
buttinette Wollhäkelnadel 4 mm (B.-Nr. 287.40)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Ledersohlen für Hüttenschuhe, Gr. 38–39, schwarz (B.-Nr. 137.46)
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
buttinette Perlkopfnadeln (B.-Nr. 253.07)

Relief-Stb. von vorne eingestochen (R-Stb.v):
Ein Relief-Stb. entsteht durch das Häkeln eines Stb. um den M-Hals einer M. Dazu einen U machen, von vorne rechts neben dem M-Körper einstechen und die Nd. hinten am H-Hals vorbeiführen.
Den Faden durchholen, damit 3 Schlingen auf der Nd. liegen. Den Fd. holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Danach den Faden erneut holen und durch die letzten beiden Schlingen ziehen.

Bundmuster in Runden:
* 1 Stb., 1 R-Stb.v, ab * stets wdh.
Jede Rd. beginnt mit 3 Steige-LM als Ersatz für das 1. Stb. und endet mit 1 KM in die 3. Steige-LM

Feste Maschen:
Maschenprobe: 16 M x 20 R = 10 x 10 cm
fM in R: Jede R beginnt mit 1 Wende-LM, die nicht als M mitgezählt wird
fM in Rd.: Jede Rd. beginnt mit 1 Steige-LM, die nicht als M mitgezählt wird, und endet mit 1 KM in die 1. fM.

Die Anleitung ist für Gr. 38/39 geschrieben, wollt Ihr die Hüttenschuhe in einer anderen Grösse anfertigen, dann findet Ihr alle Angaben in der beiliegenden Grössentabelle.

Die kompletten Hüttenschuhe häkelt Ihr mit doppeltem Garn.

Gehäkelte Hüttenschuhe - so wird´s gemacht:
 
1




Bund
1. Rd.: Mit doppeltem Faden 48 LM anschl. und mit eine KM zur Rd. schliessen
2. Rd.: 3 Steige-LM und 47 Stb. in die LM-Kette arb.
3.–11. Rd.: im Bundmuster arb.

2




Fussrücken und Spitze
Ab der hinteren Mitte (= Rd.-Beginn) 16 M freilassen. Über die nächsten 16 M fM arb. Arbeit wenden.
2.–27. R: Wende-LM, 16 fM
28. R: Wende-LM, 2 M zus. abm., 12 fM, 2 M zus. abm. = 14 M
29. R: Wende-LM, 2 M zus. abm. 10 fM, 2 M zus. abm. = 12 M
30. R: Wende-LM, 2 M zus. abm., 8 fM, 2 M zus. abm. = 10 M
31. R: Wende-LM, 2 M zus. abm., 6 fM, 2 M zus. abm. = 8 M
Den Faden abschneiden und durchziehen.
 
3




Seitlicher Fuss
Schlingt den Faden an der hinteren Mitte neu an und arb. 1 LM, nun umhäkelt Ihr den kompletten Fuss mit 102 fM und schliesst die Rd. mit einer KM.
 
4




Noch 5 Rd. fM arb., dabei nur in das hintere Maschenglied einstechen.
 
5




Sohle
Diese wird in fM in Rd. gearb., dabei in beide M-Glieder einstechen. In jeder Rd. werden M abgenommen (Abnahme-Rd.).
1. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 1x wdh., 42 fM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 2x wdh., 42 fM, 2 M zus. abm., 1 fM, KM = 96 M
2. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 2x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 4x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., 1 fM, ab * noch 1x wdh., KM = 86 M
3. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., ab * noch 2x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 4x wdh., 33 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 1x wdh., KM = 76 M
4. Rd.: Steige-LM, * 2 M zus. abm., ab * noch 1x wdh., 32 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 2x wdh., 32 fM, 2 M zus. abm., KM = 70 M
5. Rd.: Steige-LM, 2 M zus. abm., 31 fM, * 2 M zus. abm., ab * noch 1x wdh., 31 fM, 2 M zus. abm., KM = 66 M
Den Faden lang abschneiden und durchziehen, damit schliesst Ihr anschliessend die Sohle.
 
6




Sohle schliessen
Mit dem doppelten Endfaden schliesst Ihr nun die Sohle, indem Ihr Schlingstiche durch beide Maschenglieder arb.
Jetzt vernäht Ihr noch alle losen Fäden.
Tipp: Die vernähten Fäden fallen nicht so sehr auf, wenn ihr sie einzeln vernäht.
Den gesamten Schuh arb. Ihr nochmals.
 
7




Sohle fixieren
Nun fixiert Ihr den Schuh mit Stecknadeln an der Sohle.
 
8




Sohle annähen
Mit einfachem Garn, beginnend an der hinteren Mitte, näht Ihr ringsum den Schuh an die vorgestanzten Löcher der Sohle.
Damit es schöner aussieht, näht Ihr noch in die entgegengesetzte Richtung, so dass kleine Kreuzchen entstehen.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Grössentabelle
PDF
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen