ajax-loader
Glücksbringer aus Woll Butt Camilla

Glücksbringer aus Woll Butt Camilla

Häkelanleitung
Schwierigkeit
Glücksbringer aus Woll Butt Camilla

Darf es eine Handvoll Glück sein? Glücksbringer gehören zu Silvester einfach dazu, deshalb haben wir Euch hier eine Anleitung für ein Glücksschweinchen und einen Schornsteinfeger aus der Qualität Woll Butt Camilla. Wir wünschen Euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!



Glücksbringer aus Woll Butt Camilla


Schwierigkeitsgrad: Mittel

Grösse: ca. 8 cm

Material: Woll Butt "Camilla",  100 % Baumwolle, LL: 50 g / ca. 125 m, Farbe: schwarz (B.-Nr. 354.35), rosa (B.-Nr.  354.37), beige (B.-Nr. 358.06), weiss (B.-Nr. 354.32), rot (B.-Nr. 354.42), grün (B.-Nr. 359.33) je ca. 50 g

buttinette Wollhäkelnadel (B.-Nr. 287.38)
buttinette Universal-Nähgarn schwarz (B.-Nr. 496.13)
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähnadeln (B.-Nr. 253.04)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
Kunststoff-Augen (B.-Nr. 818.82)
Füllwatte (B.-Nr. 497.04)

Glücksbringer zu Silvester häkeln – so wird´s gemacht:

In der Anleitung wird zuerst das Schweinchen, dann der Schornsteinfeger beschrieben.

Körper, Schnäuzchen und Zylinder beider Figuren werden aus festen maschen (fM) in Runden (Rd.) gearbeitet. Dabei beginnt Ihr jede Runde mit 1 Luftmasche als Ersatz für die erste fM und beendet jede Runde  mit 1 Kettmasche (KM) in die Ersatzluftmasche.

1




Schweinchen – Körper mit Kopf

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Rosa und häkelt 6 fM hinein.
2. Rd.: jede Masche (M) verdoppeln (verd.) = 12 M
3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
4. Rd.: jede 3. M verd.= 24 M
Jetzt seid Ihr mit der Standfläche fertig.
5. Rd.: fM, aber diese nur in das hintere Maschenglied arbeiten = 24 M
6.- 9. Rd.: je 24 fM
10. Rd.: jede 3. + 4. M zusammen abmaschen. (zus. abm.) = 18 M
11. Rd.: jede 5. + 6. M zus. abm. = 15 M
12. Rd.: jede 4. + 5. M zus. abm. = 12 M
Da Ihr gleich im Anschluss den Körper zum Hals verengt müsst Ihr  bereits jetzt den Körper mit Füllwatte ausstopfen
13. Rd.: immer 2 M zus. abm. = 6 M
Gleich geht´s mit dem Kopf weiter.
14. Rd.: jede M verd. = 12 M
15. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
16. Rd.: jede 3. M verd. = 24 M
17.- 20. Rd.: je 24 fM
21. Rd.: jede 3. + 4. M zus. abm. = 18 M
22. Rd.: jede 2. + 3. M zus. abm. = 12 M
Stopft nun auch den Kopf mit Füllwatte aus.
23. Rd.: immer 2 M zus. abm. = 6 M
Zum Schluss schneidet Ihr den Faden ab, zieht diesen durch die letzte Masche und vernäht ihn nach innen.

2




Schnäuzchen

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Rosa und häkelt 5 fM hinein.
2. Rd.: jede M verd. = 10 M
3. Rd.: fM, aber diese nur in das hintere Maschenglied arbeiten = 10 M
Schneidet nun den Faden ab und zieht ihn durch die letzte Masche. Den Faden lasst Ihr aber noch hängen, da Ihr mit diesem später das Schnäuzchen an den Kopf annäht.
Nun stickt Ihr in Rot noch zwei Stiche auf, um die Nasenlöcher anzudeuten.

3




Ärmchen

Bildet wieder einen Fadenring in Rosa und häkelt 6 fM in diesen. Ab jetzt arbeitet Ihr 24 M in Spiralrunden. Drückt das Ärmchen flach und mascht zum Abschluss je 2 fM zusammen ab.
Den Faden schneidet Ihr ab und zieht ihn durch die letzte Masche.
Auch diesen lasst Ihr hängen, um damit das Ärmchen an den Körper zu nähen. Häkelt zwei Ärmchen.

4




Öhrchen

Bildet wieder einen Fadenring in Rosa und häkelt in diesen 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 fM und 1 KM.
Schneidet den Faden ab, zieht ihn durch und lasst ihn zum Annähen hängen. Arbeitet 2 Öhrchen.

5




Zylinder

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Schwarz und häkelt 6 fM hinein.
2. Rd.: jede Masche verd. = 12 M
3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
4. Rd.: jede 3. M verd.= 24 M
5. Rd.: jede 6. M verd. = 28 M
6. Rd.: fM nur in das hintere Maschenglied arbeiten = 28 M
7.- 10. Rd.: je 28 fM
11. Rd.: fM, diesmal aber nur in das vordere Maschenglied einstechen = 28 M
12. Rd.: jede 7. M verd. = 32 M
13. Rd.: jede 4. M verd.= 40 M

6




Kleeblatt

Bildet einen Fadenring in Grün und behäkelt diesen wie folgt: * 3 Luftmaschen (LM), 1 Umschlag (U), Faden holen, durchziehen, 1 U Faden holen, durchziehen,1 U, Faden holen, durchziehen, Faden holen durch alle Schlaufen ziehen, 3 LM, 1 KM in den Fadenring *, von * bis * noch 3x wdh. Nun habt Ihr vier Kleeblätter. Für den Stil arbeitet Ihr noch 7 LM und häkelt ab der 2. LM mit 6 Kettmaschen über die Luftmaschenkette zurück.

7




Jetzt näht Ihr das Schnäuzchen, die Öhrchen und Ärmchen an den Körper. Näht auch gleich noch die Augen ins Gesicht.

8




Zum Abschluss näht Ihr das Kleeblatt auf den Zylinder und setzt das Glücksschweinchen in den Zylinder – fertig!

9




Schornsteinfeger – Körper mit Kopf

Diesen arbeitet Ihr genauso wie den Körper des Schweinchens. Dabei arbeitet Ihr jedoch die 1.- 13. Rd. in Schwarz und die 14.- 23. Rd. in Beige.

10




Arme

Bildet einen Fadenring in Schwarz und häkelt 6 fM in diesen. Ab jetzt arbeitet Ihr 24 M in Spiralrunden. Drückt den Arm flach und mascht zum Abschluss je 2 fM zusammen ab.
Den Faden schneidet Ihr ab und zieht ihn durch die letzte Masche. Diesen verwendet Ihr später zum Annähen an den Körper. Auch der Schornsteinfeger benötigt zwei Arme.

11




Schal

Arbeitet in Rot eine Luftmaschenkette mit 41 LM. Ab der 2. LM häkelt Ihr mit 40 KM über diese Kette zurück. Den Faden schneidet Ihr ab, zieht ihn durch und vernäht Anfangs- und Endfaden unsichtbar.

12




Zylinder

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Schwarz und häkelt 6 fM hinein.
2. Rd.: jede M verd. = 12 M
3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
4. Rd.: jede 3. M verd.= 24 M
5. Rd.: fM, dabei nur in das hintere Maschenglied einstechen = 24 M
6.- 9. Rd.: je 24 fM
10. Rd.: fM, diesmal nur in das vordere Maschenglied einstechen = 24 M
11. Rd.: jede 4. M verd. = 30 M
12. Rd.: 2 fM, * 1 M verd., 4 fM, ab * noch 4x wdh., 1 M verd., 2 fM = 36 M

13




Jetzt näht Ihr die Arme an den Körper und den Hut mit schwarzem Nähgarn auf den Kopf. Näht die Augen ins Gesicht. Zum Abschluss stickt Ihr noch weisse Knöpfe auf und verleiht dem Gesicht mit einem gestickten Mund ein Lächeln. Legt dem kleinen Kerlchen den Schal um und im Nu ist auch der zweite Glücksbringer zu Silvester fertig!
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Glücksbringer aus Woll Butt Camilla

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Häkelanleitung
Schwierigkeit

Glücksbringer aus Woll Butt Camilla

Darf es eine Handvoll Glück sein? Glücksbringer gehören zu Silvester einfach dazu, deshalb haben wir Euch hier eine Anleitung für ein Glücksschweinchen und einen Schornsteinfeger aus der Qualität Woll Butt Camilla. Wir wünschen Euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!



Glücksbringer aus Woll Butt Camilla


Schwierigkeitsgrad: Mittel

Grösse: ca. 8 cm

Material: Woll Butt "Camilla",  100 % Baumwolle, LL: 50 g / ca. 125 m, Farbe: schwarz (B.-Nr. 354.35), rosa (B.-Nr.  354.37), beige (B.-Nr. 358.06), weiss (B.-Nr. 354.32), rot (B.-Nr. 354.42), grün (B.-Nr. 359.33) je ca. 50 g

buttinette Wollhäkelnadel (B.-Nr. 287.38)
buttinette Universal-Nähgarn schwarz (B.-Nr. 496.13)
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähnadeln (B.-Nr. 253.04)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
Kunststoff-Augen (B.-Nr. 818.82)
Füllwatte (B.-Nr. 497.04)

Glücksbringer zu Silvester häkeln – so wird´s gemacht:

In der Anleitung wird zuerst das Schweinchen, dann der Schornsteinfeger beschrieben.

Körper, Schnäuzchen und Zylinder beider Figuren werden aus festen maschen (fM) in Runden (Rd.) gearbeitet. Dabei beginnt Ihr jede Runde mit 1 Luftmasche als Ersatz für die erste fM und beendet jede Runde  mit 1 Kettmasche (KM) in die Ersatzluftmasche.

1




Schweinchen – Körper mit Kopf

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Rosa und häkelt 6 fM hinein.
2. Rd.: jede Masche (M) verdoppeln (verd.) = 12 M
3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
4. Rd.: jede 3. M verd.= 24 M
Jetzt seid Ihr mit der Standfläche fertig.
5. Rd.: fM, aber diese nur in das hintere Maschenglied arbeiten = 24 M
6.- 9. Rd.: je 24 fM
10. Rd.: jede 3. + 4. M zusammen abmaschen. (zus. abm.) = 18 M
11. Rd.: jede 5. + 6. M zus. abm. = 15 M
12. Rd.: jede 4. + 5. M zus. abm. = 12 M
Da Ihr gleich im Anschluss den Körper zum Hals verengt müsst Ihr  bereits jetzt den Körper mit Füllwatte ausstopfen
13. Rd.: immer 2 M zus. abm. = 6 M
Gleich geht´s mit dem Kopf weiter.
14. Rd.: jede M verd. = 12 M
15. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
16. Rd.: jede 3. M verd. = 24 M
17.- 20. Rd.: je 24 fM
21. Rd.: jede 3. + 4. M zus. abm. = 18 M
22. Rd.: jede 2. + 3. M zus. abm. = 12 M
Stopft nun auch den Kopf mit Füllwatte aus.
23. Rd.: immer 2 M zus. abm. = 6 M
Zum Schluss schneidet Ihr den Faden ab, zieht diesen durch die letzte Masche und vernäht ihn nach innen.

2




Schnäuzchen

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Rosa und häkelt 5 fM hinein.
2. Rd.: jede M verd. = 10 M
3. Rd.: fM, aber diese nur in das hintere Maschenglied arbeiten = 10 M
Schneidet nun den Faden ab und zieht ihn durch die letzte Masche. Den Faden lasst Ihr aber noch hängen, da Ihr mit diesem später das Schnäuzchen an den Kopf annäht.
Nun stickt Ihr in Rot noch zwei Stiche auf, um die Nasenlöcher anzudeuten.

3




Ärmchen

Bildet wieder einen Fadenring in Rosa und häkelt 6 fM in diesen. Ab jetzt arbeitet Ihr 24 M in Spiralrunden. Drückt das Ärmchen flach und mascht zum Abschluss je 2 fM zusammen ab.
Den Faden schneidet Ihr ab und zieht ihn durch die letzte Masche.
Auch diesen lasst Ihr hängen, um damit das Ärmchen an den Körper zu nähen. Häkelt zwei Ärmchen.

4




Öhrchen

Bildet wieder einen Fadenring in Rosa und häkelt in diesen 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 fM und 1 KM.
Schneidet den Faden ab, zieht ihn durch und lasst ihn zum Annähen hängen. Arbeitet 2 Öhrchen.

5




Zylinder

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Schwarz und häkelt 6 fM hinein.
2. Rd.: jede Masche verd. = 12 M
3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
4. Rd.: jede 3. M verd.= 24 M
5. Rd.: jede 6. M verd. = 28 M
6. Rd.: fM nur in das hintere Maschenglied arbeiten = 28 M
7.- 10. Rd.: je 28 fM
11. Rd.: fM, diesmal aber nur in das vordere Maschenglied einstechen = 28 M
12. Rd.: jede 7. M verd. = 32 M
13. Rd.: jede 4. M verd.= 40 M

6




Kleeblatt

Bildet einen Fadenring in Grün und behäkelt diesen wie folgt: * 3 Luftmaschen (LM), 1 Umschlag (U), Faden holen, durchziehen, 1 U Faden holen, durchziehen,1 U, Faden holen, durchziehen, Faden holen durch alle Schlaufen ziehen, 3 LM, 1 KM in den Fadenring *, von * bis * noch 3x wdh. Nun habt Ihr vier Kleeblätter. Für den Stil arbeitet Ihr noch 7 LM und häkelt ab der 2. LM mit 6 Kettmaschen über die Luftmaschenkette zurück.

7




Jetzt näht Ihr das Schnäuzchen, die Öhrchen und Ärmchen an den Körper. Näht auch gleich noch die Augen ins Gesicht.

8




Zum Abschluss näht Ihr das Kleeblatt auf den Zylinder und setzt das Glücksschweinchen in den Zylinder – fertig!

9




Schornsteinfeger – Körper mit Kopf

Diesen arbeitet Ihr genauso wie den Körper des Schweinchens. Dabei arbeitet Ihr jedoch die 1.- 13. Rd. in Schwarz und die 14.- 23. Rd. in Beige.

10




Arme

Bildet einen Fadenring in Schwarz und häkelt 6 fM in diesen. Ab jetzt arbeitet Ihr 24 M in Spiralrunden. Drückt den Arm flach und mascht zum Abschluss je 2 fM zusammen ab.
Den Faden schneidet Ihr ab und zieht ihn durch die letzte Masche. Diesen verwendet Ihr später zum Annähen an den Körper. Auch der Schornsteinfeger benötigt zwei Arme.

11




Schal

Arbeitet in Rot eine Luftmaschenkette mit 41 LM. Ab der 2. LM häkelt Ihr mit 40 KM über diese Kette zurück. Den Faden schneidet Ihr ab, zieht ihn durch und vernäht Anfangs- und Endfaden unsichtbar.

12




Zylinder

1. Rd.: Bildet einen Fadenring in Schwarz und häkelt 6 fM hinein.
2. Rd.: jede M verd. = 12 M
3. Rd.: jede 2. M verd. = 18 M
4. Rd.: jede 3. M verd.= 24 M
5. Rd.: fM, dabei nur in das hintere Maschenglied einstechen = 24 M
6.- 9. Rd.: je 24 fM
10. Rd.: fM, diesmal nur in das vordere Maschenglied einstechen = 24 M
11. Rd.: jede 4. M verd. = 30 M
12. Rd.: 2 fM, * 1 M verd., 4 fM, ab * noch 4x wdh., 1 M verd., 2 fM = 36 M

13




Jetzt näht Ihr die Arme an den Körper und den Hut mit schwarzem Nähgarn auf den Kopf. Näht die Augen ins Gesicht. Zum Abschluss stickt Ihr noch weisse Knöpfe auf und verleiht dem Gesicht mit einem gestickten Mund ein Lächeln. Legt dem kleinen Kerlchen den Schal um und im Nu ist auch der zweite Glücksbringer zu Silvester fertig!

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen