ajax-loader
Yogamatte

Yogamatte

Nähanleitung
Yogamatte



Yoga hat viele positive Effekte auf Körper und Geist und hilft bei der Entspannung. Damit Ihr doppelt Freude bei Euren Yogaübungen verspürt, haben wir hier eine tolle und einfache Nähidee für eine Yogamatte. Kombiniert mit Mandalas und einer rutschfesten Unterseite machen die Körperübungen und Entspannungstechniken doch gleich noch mehr Spass.

 

Grösse: 180 cm x 60 cm



1



Stoff zuschneiden

Aus dem beschichteten Baumwollmischgewebe:

1x Yogamatte 180 cm x 60 cm


Aus der Tischdeckenunterlage:

1x Yogamatte 180 cm x 60 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Ecken abrunden

Zu Beginn legt Ihr die beiden Zuschnitte links auf links aufeinander, denn jetzt sollen die Ecken abgerundet werden. Dafür könnt Ihr einen Zirkel, ein Glas oder einen Unterteller verwenden. Es sollte einfach eine runde Vorlage sein.

Legt die Vorlage an allen Eckpunkten der Zuschnitte auf und markiert die Rundung mit Schneiderkreide. Schneidet die Stoffstücke entsprechend in Form.


3



Yogamatte zusammennähen

Jetzt könnt Ihr die Aussenkanten mit Stoffklammern aufeinander fixieren. Im Anschluss näht Ihr beide Teile rundherum schmal zusammen.


4



Damit die beiden Stoffstücke auch in der Mitte der Yogamatte nicht verrutschen, näht Ihr in “Schlangenlinien” quer von Kante zu Kante durch beide Stofflagen. Die Abstände bestimmt Ihr selber, bei uns waren es immer ca. alle 30 cm.


5



Aussenkanten mit Schrägband einfassen

Nehmt das Schrägband zur Hand, faltet dieses wie vorgefalzt zur Hälfte, schiebt die Aussenkante der Yogamatte dazwischen und fixiert alles mit Stoffklammern. Am Anfang und Ende lasst Ihr das Band um ca. 2 cm überlappen, so entsteht ein sauberer Abschluss.


6



Näht das Schrägband dann rundherum schmal an. Dann habt Ihr die Yogamatte schon soweit fertig und näht nur noch eines der schönen Label von Hand an.


7



Trageschlaufe vorbereiten

Damit Ihr die Yogamatte auch überallhin transportieren könnt, bekommt diese noch eine Trageschlaufe.

Die Länge des Bandes legt Ihr einfach selbst fest. Wir nehmen einmal die Breite der Matte (in unserem Fall 60 cm) plus 2x den Durchmesser der aufgerollten Matte (in unserem Fall 30 cm) plus 16 cm als Umschlag für die Halbringe.

Konkret sind das: 60 cm + 2 x 30 cm + 16 cm = 136 cm. Diese Länge schneidet Ihr vom Band ab. Anfang und Ende flammt Ihr mit einem Feuerzeug ab, damit das Band nicht mehr ausfransen kann.


8



Auf beide offenen Gurtbandseiten fädelt Ihr einen Halbring auf.


9



Fädelt im Anschluss das Gurtbandende von unten an der geraden Kante des Halbringes nochmals durch den Ring bis 4 cm des Bandes durchgeschoben sind. Diese 4 cm Band faltet Ihr um und befestigt es zunächst mit Stecknadeln und näht den Umschlag anschliessend fest. Ebenso macht Ihr es auf der anderen Gurtbandseite.


10



So ist der Halbring befestigt und es sind zwei Schlaufen entstanden, in die die Yogamatte eingeschoben werden kann.


11



Schon habt Ihr es geschafft und die Yogamatte ist fertig. Im buttinette Onlineshop findet Ihr natürlich noch weitere beschichtete Baumwollstoffe, mit denen Ihr arbeiten könnt. So ist für jeden Geschmack garantiert etwas dabei.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Yogamatte

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Yogamatte




Yoga hat viele positive Effekte auf Körper und Geist und hilft bei der Entspannung. Damit Ihr doppelt Freude bei Euren Yogaübungen verspürt, haben wir hier eine tolle und einfache Nähidee für eine Yogamatte. Kombiniert mit Mandalas und einer rutschfesten Unterseite machen die Körperübungen und Entspannungstechniken doch gleich noch mehr Spass.

 

Grösse: 180 cm x 60 cm



1



Stoff zuschneiden

Aus dem beschichteten Baumwollmischgewebe:

1x Yogamatte 180 cm x 60 cm


Aus der Tischdeckenunterlage:

1x Yogamatte 180 cm x 60 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Ecken abrunden

Zu Beginn legt Ihr die beiden Zuschnitte links auf links aufeinander, denn jetzt sollen die Ecken abgerundet werden. Dafür könnt Ihr einen Zirkel, ein Glas oder einen Unterteller verwenden. Es sollte einfach eine runde Vorlage sein.

Legt die Vorlage an allen Eckpunkten der Zuschnitte auf und markiert die Rundung mit Schneiderkreide. Schneidet die Stoffstücke entsprechend in Form.


3



Yogamatte zusammennähen

Jetzt könnt Ihr die Aussenkanten mit Stoffklammern aufeinander fixieren. Im Anschluss näht Ihr beide Teile rundherum schmal zusammen.


4



Damit die beiden Stoffstücke auch in der Mitte der Yogamatte nicht verrutschen, näht Ihr in “Schlangenlinien” quer von Kante zu Kante durch beide Stofflagen. Die Abstände bestimmt Ihr selber, bei uns waren es immer ca. alle 30 cm.


5



Aussenkanten mit Schrägband einfassen

Nehmt das Schrägband zur Hand, faltet dieses wie vorgefalzt zur Hälfte, schiebt die Aussenkante der Yogamatte dazwischen und fixiert alles mit Stoffklammern. Am Anfang und Ende lasst Ihr das Band um ca. 2 cm überlappen, so entsteht ein sauberer Abschluss.


6



Näht das Schrägband dann rundherum schmal an. Dann habt Ihr die Yogamatte schon soweit fertig und näht nur noch eines der schönen Label von Hand an.


7



Trageschlaufe vorbereiten

Damit Ihr die Yogamatte auch überallhin transportieren könnt, bekommt diese noch eine Trageschlaufe.

Die Länge des Bandes legt Ihr einfach selbst fest. Wir nehmen einmal die Breite der Matte (in unserem Fall 60 cm) plus 2x den Durchmesser der aufgerollten Matte (in unserem Fall 30 cm) plus 16 cm als Umschlag für die Halbringe.

Konkret sind das: 60 cm + 2 x 30 cm + 16 cm = 136 cm. Diese Länge schneidet Ihr vom Band ab. Anfang und Ende flammt Ihr mit einem Feuerzeug ab, damit das Band nicht mehr ausfransen kann.


8



Auf beide offenen Gurtbandseiten fädelt Ihr einen Halbring auf.


9



Fädelt im Anschluss das Gurtbandende von unten an der geraden Kante des Halbringes nochmals durch den Ring bis 4 cm des Bandes durchgeschoben sind. Diese 4 cm Band faltet Ihr um und befestigt es zunächst mit Stecknadeln und näht den Umschlag anschliessend fest. Ebenso macht Ihr es auf der anderen Gurtbandseite.


10



So ist der Halbring befestigt und es sind zwei Schlaufen entstanden, in die die Yogamatte eingeschoben werden kann.


11



Schon habt Ihr es geschafft und die Yogamatte ist fertig. Im buttinette Onlineshop findet Ihr natürlich noch weitere beschichtete Baumwollstoffe, mit denen Ihr arbeiten könnt. So ist für jeden Geschmack garantiert etwas dabei.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen