ajax-loader
Körbchen in Boot-Form

Körbchen in Boot-Form

Nähanleitung
Körbchen in Boot-Form
Körbchen in Boot-Form


Ahoi! Für den Sommer wollt Ihr mal richtig klar Schiff machen? Nichts eignet sich dafür besser als dieses niedliche Körbchen in Boot-Form. Das kleine Utensilo bringt nicht nur Ordnung in Euer Badezimmer oder Kreativecke, bei dem maritimen Design sind Urlaubsgefühle garantiert! Und das Beste? Ihr könnt das Körbchen perfekt auf Eure Wohnungseinrichtung abstimmen, sucht Euch dafür einfach eines von unseren zahlreichen Patchworkpaketen aus, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wie Ihr das Körbchen selbst nähen könnt? Das zeigen wir Euch in dieser Anleitung. Also, setzt die Segel und volle Kraft voraus!

Grösse: ca. 30 cm x 10 cm



1



Zuschneiden

Aus Baumwollstoff Maritime Vögel grau-color:

1x Boden Aussen-/Futterteil nach Schnittmuster

2x Streifen für die Seitenwand aussen 31 cm x 5,5 cm

1x Streifen für die Rückwand aussen 16 cm x 5,5 cm

Aus Baumwollstoff Wellen hellblau/weiss:

2x Streifen für die Seitenwand aussen 31 cm x 5,5 cm

1x Streifen für die Rückwand aussen 16 cm x 5,5 cm

Aus Baumwollstoff Anker weiss/rot :

2x Streifen für die Seitenwand aussen 31 cm x 5 cm

1x Streifen für die Rückwand aussen 16 cm x 5 cm

2x Streifen für die Schlaufen 30 cm x 4 cm

Aus Baumwollstoff Anker hellblau/weiss:

1x Boden Aussen-/Futterteil nach Schnittmuster

2x Streifen für die Futter-Seitenwand 31 cm x 11 cm

1x Streifen für die Futter-Rückwand 16 cm x 11 cm

Aus Baumwollstoff Moire mittelrot:

2x Quadrat für den Rettungsring 10 cm x 10 cm

Aus Style-Vil Fix:

1x Boden Aussen-/Futterteil nach Schnittuser

2x Streifen für die Seitenwand 31 cm x 12 cm

1x Streifen für die Rückwand 16 cm x 12 cm

1x Quadrat für den Rettungsring 10 cm x 10 cm

Tipp: Schneidet die Streifen für die Schlaufen so zu, dass der Anker zum Schluss in der Mitte ist.

Die Nahtzugaben von 1 cm sind bereits im Schnitt enthalten!


2



Seiten- und Rückwände aus Futterstoff vorbereiten

Zu Beginn näht Ihr die Seiten- und Rückwände aus dem Futterstoff Anker hellblau/weiss zu einem Ring zusammen. Beachtet beim Zusammennähen die Musterrichtung, die Anker sollten nach unten schauen. Legt die Seitenwände jeweils beidseitig rechts auf rechts an den kurzen Kanten der Rückwand an und näht alles zusammen. An der unteren Kante solltet Ihr dabei 1 cm offen lassen.

Näht anschliessend die offen gebliebenen kurzen Kanten der Seitenwände zusammen, auch hier bleibt unten 1 cm offen. Bügelt die Nahtzugaben auseinander. Auf die gleiche Weise könnt Ihr jetzt auch die Seiten- und Rückwände aus Style-Vil Fix zusammennähen, allerdings müsst Ihr hier die Nahtzugaben nicht auseinander bügeln. Jetzt könnt Ihr das Syle-Vil Fix erstmal zur Seite legen.


3



Futter zusammennähen

Wir machen mit dem hellblauen Futterstoff weiter: Legt den Ring mit der Rückwand an die gerade Kante des Futterbodens rechts auf rechts zusammen und fixiert alles ringsherum mit Stecknadeln. Die Nähte sollten dabei auf die entsprechende Ecken des Bodens treffen. Näht den Streifen ringsherum fest, dabei stoppt Ihr jeweils 1cm vor der Ecke, lasst die Nähmaschinennadel eingestochen und dreht den Streifen so, dass die Kanten vom Futterboden und Streifen wieder gleich liegen. Näht dann weiter bis zur nächsten Ecke. Näht den Streifen auf diese Weise rundherum an, lasst dabei an einer Kante eine Wendeöffnung frei.


4



Schlaufen vorbereiten

Als Nächstes machen wir uns an die Schlaufen: Nehmt hier die Zuschnitte aus dem weiss-roten Stoff mit Ankermuster und faltet sie längs zur Mitte. Bügelt die Bruchkante ein, faltet die Zuschnitte auseinander und bügelt die Schnittkanten beidseitig nochmal zum Bruch ein. Legt jetzt die Bruchkanten links auf links zusammen und bügelt sie fest. Näht jetzt den Streifen an den langen Kanten beidseitig knappkantig ab und schneidet ihn anschliessend in 7 jeweils 5 cm lange Teile. Beachtet dabei die Position des Ankers, dieser sollte in der Mitte der Schlaufe liegen.


5



Streifen zusammensetzen

Jetzt setzen wir die verschiedenen Streifen zusammen: Nehmt Euch die Streifen-Zuschnitte für die Seitenwände und näht jeweils die beiden Streifen aus dem selben Stoff zusammen.

Legt die Seitenwände jeweils rechts auf rechts an den kurzen Kanten des Rückstreifen an und näht alles zusammen. Näht anschliessend die offenen Kanten der Seitenstreifen rechts auf rechts aneinander. Bei dem Streifen aus Baumwollstoff Maritime Vögel grau-color lasst Ihr wie beim hellblauen Futterstoff 1 cm an der unteren Kante offen. Bügelt die Nahtzugaben auseinander.


6



Schlaufen annähen

Näht an der oberen Kante des Streifens mit Wellen-Muster die Schlaufen wie folgt an: Platziert jeweils eine Schlaufe an den Nähten, dann eine Schlaufe 10 cm von der Rückwandnaht entfernt und näht 10 cm davon entfernt die letzte Schlaufe an.



Ring aus Seitenstreifen nähen

Näht die drei vorbereiteten schmalen Ringe rechts auf rechts längs zusammen.


7





Oberseite fertigstellen

Legt auf die Klebeseite des Style-Vil Fix das Boden-Aussenteil auf und verbindet die Teile mit einem Bügeleisen. Die Bügeleiseneinstellung sollte 2–3 Punkte betragen. Auch die Seitenteile aus Baumwollstoff und Style-Vil Fix verbindet Ihr mit dem Bügeleisen. Anschliessend solltet Ihrdie waagerechte Verbindungsnähte am Seitenteil in der Naht absteppen, wie Ihr auf dem rechten Bild erkennen könnt. Nun könnt die Aussenteile auf die gleiche Weise zusammennähen wie die Teile aus dem hellblauen Futterstoff in Schritt 3.

Tipp: Damit beim Bügeln nichts beschädigt wird, könnt Ihr zwischen den Stoff und Bügeleisen ein Stück Baumwollstoff legen.


8



Futter- und Oberstoff zusammennähen

Schiebt das Futter jetzt rechts auf rechts in das Innere des Boots mit Style-Vil Fix. Steckt die oberen Kanten mit Stoffklammern zusammen und näht alles fest. Wendet jetzt das Boot durch die Wendeöffnung auf rechts und formt es aus. Bügelt die obere Kante flach und näht sie mit einer 1 cm breiten Naht ab.


9



Ecken festnähen

Die Ecken legt Ihr jeweils an der Naht links auf links zusammen und näht diese mit dem Sternzwirn ca. 1 cm breit fest. So könnt Ihr Eurem Boot-Körbchen eine stabilere Form verleihen. Zusätzlich könnt Ihr auch die Bodennaht flach zusammenlegen und festbügeln.


10



Rettungsring vorbereiten

Jetzt machen wir uns an den kleinen Rettungsring: Bügelt dafür ein Quadrat auf das Style-Vil Fix. Zeichnet den inneren Kreis des Rettungsrings gemäss Schablone auf die linke Stoffseite des Quadrat Gegenstückes auf. Legt die Teile rechts auf rechts zusammen und näht den inneren Kreis entlang der Zeichnung. Schneidet den inneren Kreis bis knapp vor die Naht aus und wendet das Quadrat so, dass die rechten Stoffseiten beidseitig oben sind. Formt den Kreis aus und bügelt ihn.


11



Rettungsring fertigstellen

Zeichnet die äussere Seite des Rettungsrings gemäss Schablone auf und näht alle Lagen mit einem ca. 3 mm breiten, eher dicht eingestellten Zickzackstich fest. Schneidet den Ring knapp an der Naht aus.


12



Körbchen fertigstellen

Schneidet von der Kordel ca. 120 cm ab und fädelt sie durch die Schlaufen. Beginnt dabei an der Mitte der Seitenwand. Fädelt anschliessend die Kordel an beiden Seiten durch den Rettungsring und verknotet die Enden. Zu guter Letzt könnt Ihr jetzt noch das Label nach Wunsch anbringen und schon ist Euer Boot-Körbchen bereit, in See zu stechen! Schiff ahoi!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Körbchen in Boot-Form

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Körbchen in Boot-Form

Körbchen in Boot-Form


Ahoi! Für den Sommer wollt Ihr mal richtig klar Schiff machen? Nichts eignet sich dafür besser als dieses niedliche Körbchen in Boot-Form. Das kleine Utensilo bringt nicht nur Ordnung in Euer Badezimmer oder Kreativecke, bei dem maritimen Design sind Urlaubsgefühle garantiert! Und das Beste? Ihr könnt das Körbchen perfekt auf Eure Wohnungseinrichtung abstimmen, sucht Euch dafür einfach eines von unseren zahlreichen Patchworkpaketen aus, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wie Ihr das Körbchen selbst nähen könnt? Das zeigen wir Euch in dieser Anleitung. Also, setzt die Segel und volle Kraft voraus!

Grösse: ca. 30 cm x 10 cm



1



Zuschneiden

Aus Baumwollstoff Maritime Vögel grau-color:

1x Boden Aussen-/Futterteil nach Schnittmuster

2x Streifen für die Seitenwand aussen 31 cm x 5,5 cm

1x Streifen für die Rückwand aussen 16 cm x 5,5 cm

Aus Baumwollstoff Wellen hellblau/weiss:

2x Streifen für die Seitenwand aussen 31 cm x 5,5 cm

1x Streifen für die Rückwand aussen 16 cm x 5,5 cm

Aus Baumwollstoff Anker weiss/rot :

2x Streifen für die Seitenwand aussen 31 cm x 5 cm

1x Streifen für die Rückwand aussen 16 cm x 5 cm

2x Streifen für die Schlaufen 30 cm x 4 cm

Aus Baumwollstoff Anker hellblau/weiss:

1x Boden Aussen-/Futterteil nach Schnittmuster

2x Streifen für die Futter-Seitenwand 31 cm x 11 cm

1x Streifen für die Futter-Rückwand 16 cm x 11 cm

Aus Baumwollstoff Moire mittelrot:

2x Quadrat für den Rettungsring 10 cm x 10 cm

Aus Style-Vil Fix:

1x Boden Aussen-/Futterteil nach Schnittuser

2x Streifen für die Seitenwand 31 cm x 12 cm

1x Streifen für die Rückwand 16 cm x 12 cm

1x Quadrat für den Rettungsring 10 cm x 10 cm

Tipp: Schneidet die Streifen für die Schlaufen so zu, dass der Anker zum Schluss in der Mitte ist.

Die Nahtzugaben von 1 cm sind bereits im Schnitt enthalten!


2



Seiten- und Rückwände aus Futterstoff vorbereiten

Zu Beginn näht Ihr die Seiten- und Rückwände aus dem Futterstoff Anker hellblau/weiss zu einem Ring zusammen. Beachtet beim Zusammennähen die Musterrichtung, die Anker sollten nach unten schauen. Legt die Seitenwände jeweils beidseitig rechts auf rechts an den kurzen Kanten der Rückwand an und näht alles zusammen. An der unteren Kante solltet Ihr dabei 1 cm offen lassen.

Näht anschliessend die offen gebliebenen kurzen Kanten der Seitenwände zusammen, auch hier bleibt unten 1 cm offen. Bügelt die Nahtzugaben auseinander. Auf die gleiche Weise könnt Ihr jetzt auch die Seiten- und Rückwände aus Style-Vil Fix zusammennähen, allerdings müsst Ihr hier die Nahtzugaben nicht auseinander bügeln. Jetzt könnt Ihr das Syle-Vil Fix erstmal zur Seite legen.


3



Futter zusammennähen

Wir machen mit dem hellblauen Futterstoff weiter: Legt den Ring mit der Rückwand an die gerade Kante des Futterbodens rechts auf rechts zusammen und fixiert alles ringsherum mit Stecknadeln. Die Nähte sollten dabei auf die entsprechende Ecken des Bodens treffen. Näht den Streifen ringsherum fest, dabei stoppt Ihr jeweils 1cm vor der Ecke, lasst die Nähmaschinennadel eingestochen und dreht den Streifen so, dass die Kanten vom Futterboden und Streifen wieder gleich liegen. Näht dann weiter bis zur nächsten Ecke. Näht den Streifen auf diese Weise rundherum an, lasst dabei an einer Kante eine Wendeöffnung frei.


4



Schlaufen vorbereiten

Als Nächstes machen wir uns an die Schlaufen: Nehmt hier die Zuschnitte aus dem weiss-roten Stoff mit Ankermuster und faltet sie längs zur Mitte. Bügelt die Bruchkante ein, faltet die Zuschnitte auseinander und bügelt die Schnittkanten beidseitig nochmal zum Bruch ein. Legt jetzt die Bruchkanten links auf links zusammen und bügelt sie fest. Näht jetzt den Streifen an den langen Kanten beidseitig knappkantig ab und schneidet ihn anschliessend in 7 jeweils 5 cm lange Teile. Beachtet dabei die Position des Ankers, dieser sollte in der Mitte der Schlaufe liegen.


5



Streifen zusammensetzen

Jetzt setzen wir die verschiedenen Streifen zusammen: Nehmt Euch die Streifen-Zuschnitte für die Seitenwände und näht jeweils die beiden Streifen aus dem selben Stoff zusammen.

Legt die Seitenwände jeweils rechts auf rechts an den kurzen Kanten des Rückstreifen an und näht alles zusammen. Näht anschliessend die offenen Kanten der Seitenstreifen rechts auf rechts aneinander. Bei dem Streifen aus Baumwollstoff Maritime Vögel grau-color lasst Ihr wie beim hellblauen Futterstoff 1 cm an der unteren Kante offen. Bügelt die Nahtzugaben auseinander.


6



Schlaufen annähen

Näht an der oberen Kante des Streifens mit Wellen-Muster die Schlaufen wie folgt an: Platziert jeweils eine Schlaufe an den Nähten, dann eine Schlaufe 10 cm von der Rückwandnaht entfernt und näht 10 cm davon entfernt die letzte Schlaufe an.



Ring aus Seitenstreifen nähen

Näht die drei vorbereiteten schmalen Ringe rechts auf rechts längs zusammen.


7





Oberseite fertigstellen

Legt auf die Klebeseite des Style-Vil Fix das Boden-Aussenteil auf und verbindet die Teile mit einem Bügeleisen. Die Bügeleiseneinstellung sollte 2–3 Punkte betragen. Auch die Seitenteile aus Baumwollstoff und Style-Vil Fix verbindet Ihr mit dem Bügeleisen. Anschliessend solltet Ihrdie waagerechte Verbindungsnähte am Seitenteil in der Naht absteppen, wie Ihr auf dem rechten Bild erkennen könnt. Nun könnt die Aussenteile auf die gleiche Weise zusammennähen wie die Teile aus dem hellblauen Futterstoff in Schritt 3.

Tipp: Damit beim Bügeln nichts beschädigt wird, könnt Ihr zwischen den Stoff und Bügeleisen ein Stück Baumwollstoff legen.


8



Futter- und Oberstoff zusammennähen

Schiebt das Futter jetzt rechts auf rechts in das Innere des Boots mit Style-Vil Fix. Steckt die oberen Kanten mit Stoffklammern zusammen und näht alles fest. Wendet jetzt das Boot durch die Wendeöffnung auf rechts und formt es aus. Bügelt die obere Kante flach und näht sie mit einer 1 cm breiten Naht ab.


9



Ecken festnähen

Die Ecken legt Ihr jeweils an der Naht links auf links zusammen und näht diese mit dem Sternzwirn ca. 1 cm breit fest. So könnt Ihr Eurem Boot-Körbchen eine stabilere Form verleihen. Zusätzlich könnt Ihr auch die Bodennaht flach zusammenlegen und festbügeln.


10



Rettungsring vorbereiten

Jetzt machen wir uns an den kleinen Rettungsring: Bügelt dafür ein Quadrat auf das Style-Vil Fix. Zeichnet den inneren Kreis des Rettungsrings gemäss Schablone auf die linke Stoffseite des Quadrat Gegenstückes auf. Legt die Teile rechts auf rechts zusammen und näht den inneren Kreis entlang der Zeichnung. Schneidet den inneren Kreis bis knapp vor die Naht aus und wendet das Quadrat so, dass die rechten Stoffseiten beidseitig oben sind. Formt den Kreis aus und bügelt ihn.


11



Rettungsring fertigstellen

Zeichnet die äussere Seite des Rettungsrings gemäss Schablone auf und näht alle Lagen mit einem ca. 3 mm breiten, eher dicht eingestellten Zickzackstich fest. Schneidet den Ring knapp an der Naht aus.


12



Körbchen fertigstellen

Schneidet von der Kordel ca. 120 cm ab und fädelt sie durch die Schlaufen. Beginnt dabei an der Mitte der Seitenwand. Fädelt anschliessend die Kordel an beiden Seiten durch den Rettungsring und verknotet die Enden. Zu guter Letzt könnt Ihr jetzt noch das Label nach Wunsch anbringen und schon ist Euer Boot-Körbchen bereit, in See zu stechen! Schiff ahoi!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen