ajax-loader
Küken in Eierschale

Küken in Eierschale

Nähanleitung
Küken in Eierschale
Küken in Eierschale


Wie aus dem Ei gepellt kommen sie daher: Unsere niedlichen Küken sitzen bequem in ihrer Eierschale und warten vorfreudig mit weit aufgerissenen Schnäbelchen auf Ostern. Ihr seid auf der Suche nach einer kleinen Deko-Idee oder einem selbstgemachten Geschenk fürs Osternest? Dann liegt Ihr mit unseren kleinen Küken garantiert richtig. Hier könnt Ihr sie in wenigen Schritten ganz einfach nachnähen und schon versprühen sich Osterstimmung in Eurem Zuhause. Viel Spass mit der Anleitung!

Die putzigen Gesellen kommen sicher überall gut an und bei unserer Vielzahl an Patchworkpaketen ist in Farbe und Muster sicher für jeden etwas dabei! Aus einem Patchworkpaket bekommt Ihr ganz viele der Küken heraus, beachtet dabei nur, dass sich der Verbrauch der anderen Materialien je nach Küken-Anzahl dabei entsprechend ändert.

Grösse: ca. 8 cm hoch mit Eierschale



1



Zuschneiden

Für ein Küken

aus dem Patchworkpaket nach Wunsch:

2 Paar Eierschalen aussen nach Schnittmuster

2 Paar Eierschalen innen nach Schnittmuster

1 Paar Küken Seitenteil nach Schnittmuster

1 Paar Küken Vorder-/Rückseite nach Schnittmuster

aus dem Filz in Weinrot:

1x Schnabel nach Schnittmuster

1x Kamm (inkl. der markierten Einschnitten mittig) nach Schnittmuster

aus Aufbügelvlies:

2 Paar Eierschalen aussen nach Schnittmuster

2 Paar Eierschalen innen nach Schnittmuster

1 Paar Küken Seite nach Schnittmuster

1 Paar Küken Vorder-/Rückseite nach Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Vlies aufbügeln

Zuerst könnt Ihr das Aufbügelvlies auf die linke Stoffseite aller entsprechenden Teile aufbügeln. Die Bügeleiseneinstellung sollte dabei 2–3 Punkte betragen.


3



Eierschalen-Teile vorbereiten

Wir beginnen damit, die Aussenteile der Eierschale zusammenzunähen. Legt dafür 1 Paar der Zuschnitte aussen rechts auf rechts aufeinander und schliesst die Naht mit 0,5 cm Nahtzugabe an einer seitlichen Kante. Bügelt anschliessend die Nahtzugaben vorsichtig auseinander oder trennt sie mit dem Fingernagel voneinander.


4



Eierschalen-Teile zusammennähen

Legt anschliessend die beiden halben Eierschalen-Zuschnitte rechts auf rechts aufeinander und schliesst die Quernaht in einem Rutsch mit 0,5 cm Nahtzugabe. Dabei näht Ihr mittig – wie im Bild sichtbar – an der ausgeschnittenen Ecke vorbei. Das ist Absicht, damit sich hier später die Nahtzugabe nicht „staut“ und die Eierschale gut stehen kann. Streift auch hier die Nahtzugaben auseinander. Als Nächstes bereiten wir die Eierschalenteile für innen mit dem gleichen Vorgehen vor.


5



Eierschale zusammensetzen

Nachdem wir die Eierschalen-Zuschnitte für innen und aussen vorbereitet haben, setzen wir diese im nächsten Schritt zusammen. Schiebt dafür die äussere Schale links auf links in die innere Schale. Achtet hier darauf, dass die Nähte exakt aufeinander liegen und fixiert alles mit Stoffklammern.

Um zu verhindern, dass die beiden Stofflagen verrutschen, könnt Ihr diese auch zusammenkleben. Dafür bietet sich zum Beispiel unser Aquafixiermarker an: Nach dem Trocknen verschwindet die gelbe Färbung des Klebstoffes und beim Waschen löst sich der Kleber vollständig und rückstandslos auf.


6



Eierschale fertigstellen

Im nächsten Schritt näht Ihr entlang der gezackten Kanten durch alle Stofflagen. Wenn Ihr einmal komplett um die Eierschale genäht habt, schneidet den inneren Eierschale-Zuschnitt entlang der Kante des äusseren Eierschale-Zuschnitts zurück. Wendet nun die Eierschale und formt diese aus. Dann könnt Ihr die Eierschale erstmal zur Seite stellen.


7



Küken vorbereiten

Jetzt braucht die Eierschale aber noch einen Bewohner, das heisst, als Nächstes kümmern wir uns um das Küken: Nehmt hierfür die 4 Küken-Zuschnitte zur Hand und legt jeweils einen seitlichen Zuschnitt auf den Vorder- oder Rückseiten-Zuschnitt. Schliesst jeweils eine Längsnaht mit 0,5 cm Nahtzugabe. Die Vorder-und Rückseitenteile sind dabei oben etwas breiter, damit hier später der Kamm ausreichend Platz hat.

An einer der Nähte lasst Ihr eine ca. 4 cm grosse Öffnung zum Wenden frei. Streift auch hier die Nahtzugaben wieder mit den Fingern gut auseinander. Legt dann die beiden Küken-Hälften rechts auf rechts aufeinander, dabei sollten sich die Vorder- und Rückseite gegenüber liegen. Schliesst die beiden restlichen Nähte ebenfalls mit 0,5 cm Nahtzugabe. Jetzt sollte das Küken unten komplett geschlossen sein, während oben eine Öffnung für den Kamm freigelassen ist.


8



Kamm vorbereiten

Verpassen wir dem Küken jetzt noch eine schicke Frisur: Für den Kamm legt Ihr die beiden dazugehörigen Zuschnitte zur Hälfte zusammen, die kurzen Schnittkanten liegen dabei exakt aufeinander. Dann rollt Ihr den Kamm seitlich so auf, dass er zu einem kompakten Filzröllchen wird. Fixiert nun die untere Kante mit einigen Handstichen.


9



Kamm befestigen

Schiebt den Kamm nun entweder durch die obere Öffnung oben oder die Wendeöffnung in das Küken. Die offenen Kanten des Kamms sollten dabei exakt auf den Schnittkanten der oberen Öffnung liegen. Schliesst die Naht an der Öffnung mit 0,5 cm Nahtzugabe. So näht Ihr den Kamm gleich mit an.


10



Küken fertigstellen

Zu guter Letzt könnt Ihr das Küken durch die Öffnung wenden und zu 2/3 mit Füllgranulat und 1/3 mit Watte befüllen. Verschliesst jetzt noch die Wendeöffnung von Hand. Als Letztes bekommt unser gefiederter Freund noch ein Gesicht und wir kleben zwei Augen und den Schnabel zur Hälfte auf das Küken. Wenn alles getrocknet ist, könnt Ihr noch das lose Schnabelteil etwas nach unten falten.


11



So, das war’s auch schon! Euer niedliches Küken ist fertig. Aber alleine ist es doch ganz schön einsam, oder? Unser Küken könnte ein paar Freunde ganz gut gebrauchen, vielleicht ja auch aus Filz oder anderen Patchworkpaketen? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So kann Ostern kommen!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Küken in Eierschale

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Küken in Eierschale

Küken in Eierschale


Wie aus dem Ei gepellt kommen sie daher: Unsere niedlichen Küken sitzen bequem in ihrer Eierschale und warten vorfreudig mit weit aufgerissenen Schnäbelchen auf Ostern. Ihr seid auf der Suche nach einer kleinen Deko-Idee oder einem selbstgemachten Geschenk fürs Osternest? Dann liegt Ihr mit unseren kleinen Küken garantiert richtig. Hier könnt Ihr sie in wenigen Schritten ganz einfach nachnähen und schon versprühen sich Osterstimmung in Eurem Zuhause. Viel Spass mit der Anleitung!

Die putzigen Gesellen kommen sicher überall gut an und bei unserer Vielzahl an Patchworkpaketen ist in Farbe und Muster sicher für jeden etwas dabei! Aus einem Patchworkpaket bekommt Ihr ganz viele der Küken heraus, beachtet dabei nur, dass sich der Verbrauch der anderen Materialien je nach Küken-Anzahl dabei entsprechend ändert.

Grösse: ca. 8 cm hoch mit Eierschale



1



Zuschneiden

Für ein Küken

aus dem Patchworkpaket nach Wunsch:

2 Paar Eierschalen aussen nach Schnittmuster

2 Paar Eierschalen innen nach Schnittmuster

1 Paar Küken Seitenteil nach Schnittmuster

1 Paar Küken Vorder-/Rückseite nach Schnittmuster

aus dem Filz in Weinrot:

1x Schnabel nach Schnittmuster

1x Kamm (inkl. der markierten Einschnitten mittig) nach Schnittmuster

aus Aufbügelvlies:

2 Paar Eierschalen aussen nach Schnittmuster

2 Paar Eierschalen innen nach Schnittmuster

1 Paar Küken Seite nach Schnittmuster

1 Paar Küken Vorder-/Rückseite nach Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Vlies aufbügeln

Zuerst könnt Ihr das Aufbügelvlies auf die linke Stoffseite aller entsprechenden Teile aufbügeln. Die Bügeleiseneinstellung sollte dabei 2–3 Punkte betragen.


3



Eierschalen-Teile vorbereiten

Wir beginnen damit, die Aussenteile der Eierschale zusammenzunähen. Legt dafür 1 Paar der Zuschnitte aussen rechts auf rechts aufeinander und schliesst die Naht mit 0,5 cm Nahtzugabe an einer seitlichen Kante. Bügelt anschliessend die Nahtzugaben vorsichtig auseinander oder trennt sie mit dem Fingernagel voneinander.


4



Eierschalen-Teile zusammennähen

Legt anschliessend die beiden halben Eierschalen-Zuschnitte rechts auf rechts aufeinander und schliesst die Quernaht in einem Rutsch mit 0,5 cm Nahtzugabe. Dabei näht Ihr mittig – wie im Bild sichtbar – an der ausgeschnittenen Ecke vorbei. Das ist Absicht, damit sich hier später die Nahtzugabe nicht „staut“ und die Eierschale gut stehen kann. Streift auch hier die Nahtzugaben auseinander. Als Nächstes bereiten wir die Eierschalenteile für innen mit dem gleichen Vorgehen vor.


5



Eierschale zusammensetzen

Nachdem wir die Eierschalen-Zuschnitte für innen und aussen vorbereitet haben, setzen wir diese im nächsten Schritt zusammen. Schiebt dafür die äussere Schale links auf links in die innere Schale. Achtet hier darauf, dass die Nähte exakt aufeinander liegen und fixiert alles mit Stoffklammern.

Um zu verhindern, dass die beiden Stofflagen verrutschen, könnt Ihr diese auch zusammenkleben. Dafür bietet sich zum Beispiel unser Aquafixiermarker an: Nach dem Trocknen verschwindet die gelbe Färbung des Klebstoffes und beim Waschen löst sich der Kleber vollständig und rückstandslos auf.


6



Eierschale fertigstellen

Im nächsten Schritt näht Ihr entlang der gezackten Kanten durch alle Stofflagen. Wenn Ihr einmal komplett um die Eierschale genäht habt, schneidet den inneren Eierschale-Zuschnitt entlang der Kante des äusseren Eierschale-Zuschnitts zurück. Wendet nun die Eierschale und formt diese aus. Dann könnt Ihr die Eierschale erstmal zur Seite stellen.


7



Küken vorbereiten

Jetzt braucht die Eierschale aber noch einen Bewohner, das heisst, als Nächstes kümmern wir uns um das Küken: Nehmt hierfür die 4 Küken-Zuschnitte zur Hand und legt jeweils einen seitlichen Zuschnitt auf den Vorder- oder Rückseiten-Zuschnitt. Schliesst jeweils eine Längsnaht mit 0,5 cm Nahtzugabe. Die Vorder-und Rückseitenteile sind dabei oben etwas breiter, damit hier später der Kamm ausreichend Platz hat.

An einer der Nähte lasst Ihr eine ca. 4 cm grosse Öffnung zum Wenden frei. Streift auch hier die Nahtzugaben wieder mit den Fingern gut auseinander. Legt dann die beiden Küken-Hälften rechts auf rechts aufeinander, dabei sollten sich die Vorder- und Rückseite gegenüber liegen. Schliesst die beiden restlichen Nähte ebenfalls mit 0,5 cm Nahtzugabe. Jetzt sollte das Küken unten komplett geschlossen sein, während oben eine Öffnung für den Kamm freigelassen ist.


8



Kamm vorbereiten

Verpassen wir dem Küken jetzt noch eine schicke Frisur: Für den Kamm legt Ihr die beiden dazugehörigen Zuschnitte zur Hälfte zusammen, die kurzen Schnittkanten liegen dabei exakt aufeinander. Dann rollt Ihr den Kamm seitlich so auf, dass er zu einem kompakten Filzröllchen wird. Fixiert nun die untere Kante mit einigen Handstichen.


9



Kamm befestigen

Schiebt den Kamm nun entweder durch die obere Öffnung oben oder die Wendeöffnung in das Küken. Die offenen Kanten des Kamms sollten dabei exakt auf den Schnittkanten der oberen Öffnung liegen. Schliesst die Naht an der Öffnung mit 0,5 cm Nahtzugabe. So näht Ihr den Kamm gleich mit an.


10



Küken fertigstellen

Zu guter Letzt könnt Ihr das Küken durch die Öffnung wenden und zu 2/3 mit Füllgranulat und 1/3 mit Watte befüllen. Verschliesst jetzt noch die Wendeöffnung von Hand. Als Letztes bekommt unser gefiederter Freund noch ein Gesicht und wir kleben zwei Augen und den Schnabel zur Hälfte auf das Küken. Wenn alles getrocknet ist, könnt Ihr noch das lose Schnabelteil etwas nach unten falten.


11



So, das war’s auch schon! Euer niedliches Küken ist fertig. Aber alleine ist es doch ganz schön einsam, oder? Unser Küken könnte ein paar Freunde ganz gut gebrauchen, vielleicht ja auch aus Filz oder anderen Patchworkpaketen? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So kann Ostern kommen!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen