ajax-loader
Weihnachtssterne aus Holz und Draht

Weihnachtssterne aus Holz und Draht

Bastelanleitung
Weihnachtssterne aus Holz und Draht
Weihnachtssterne aus Holz und Draht


In dieser weihnachtlichen Bastelanleitung holen wir gemeinsam die Sterne vom Himmel – und zwar buchstäblich. Diese Weihnachtssterne aus Holz und Draht mit Serviettentechnik sind eine einzigartige Weihnachtsdeko und verteilen garantiert weihnachtlichen Sternenzauber in Eurem Zuhause. Ihr wollt die Sterne gern passend zu Eurer Inneneinrichtung gestalten? Kein Problem! Sucht Euch für die Serviettentechnik doch einfach Eure Lieblingsstücke aus unserem Sortiment an weihnachtlichen Servietten aus und los geht's! Lasst uns zusammen einzigartige Weihnachtssterne aus Holz und Draht basteln!



1



Im ersten Schritt werden die zwei Holzsterne vorbereitet. Zunächst verbindet Ihr mit einem Lineal eine Aussenspitze mit einer Innenspitze. Anschliessend zeichnet Ihr parallel zu den Aussenkanten einen kleineren Stern auf. Beim kleineren der Holzsterne beträgt der Abstand zur Aussenkante ca. 12 mm, beim grösseren Holzstern ca. 17 mm.


2



Bei beiden Sternen wird zuerst die Mitte mit weisser Acrylfarbe bemalt. Damit Ihr eine saubere Abschlusskante erhaltet, wird die Aussenkante an den zuvor aufgezeichneten Linien abgeklebt. Für einen deckend weissen Untergrund sind sicherlich zwei Farbaufträge nötig. Zwischen den einzelnen Farbaufträgen sollte die Farbe trocknen.

Nach dem Bemalen entfernt Ihr das Abklebeband.

Tipp: Sollten sich die Holzfasern durch das Anmalen zu sehr aufstellen, könnt Ihr die Flächen und Kanten zwischen den Farbaufträgen mit einem Schleifschwamm abschleifen.


3



Der kleinere der beiden Holzsterne wird später mit 1mm starkem Aludraht in den Drahtstern gehängt. Dafür benötigt Ihr ein Loch in einer der Spitzen. Wir haben das Loch mit einer elektrischen Kleinbohrmaschine gebohrt.


4



Jetzt werden die Aussenkanten der beiden Holzsterne mit roter Acrylfarbe bemalt. Um auch hier eine schöne Kante zum weissen Stern zu erhalten, solltet Ihr die Kante wieder mit Abklebeband sauber abkleben. Auch bei der roten Farbe sind sicherlich zwei Farbaufträge notwendig. Lasst die Farbe zwischen den einzelnen Schichten wieder gut trocknen.


5



Ist die rote Farbe gut getrocknet, klebt Ihr den Stern ein letztes mal sauber an der weiss-roten Kante ab. Dadurch stellen wir sicher, dass wir mit unseren Serviettenmotiv nicht unsere Kante überkleben.


6



Jetzt werden unsere Holzsterne noch mit Serviettentechnik verziert.

Tipp: Wenn Ihr noch nicht so oft mit Serviettentechnik gearbeitet habt, zeigen wir Euch in unserem YouTube-Tutorial Grundlagen der Serviettentechnik die wichtigsten Tipps und Tricks zu dieser Basteltechnik.

Trennt zuerst das Motiv aus der Serviette heraus und löst die oberste, bedruckte Lage der Serviette ab.

Tipp: Um den Übergang von der Serviette zum Holz möglichst unauffällig zu halten, wird das Motiv nicht ausgeschnitten, sondern es vorsichtig aus der Serviette herausgerissen.


7



Jetzt geht es ans Aufkleben: Beim kleineren der Holzsterne werden die Motive aus der Mitte heraus angeordnet und mit Serviettenkleber aufgeklebt.


8



Beim grösseren der beiden Holzsterne werden die Motive vom Rand zur Mitte hin ausgerichtet.

Wichtig: Wenn der Stern später von alleine stehen soll, solltet Ihr bereits vor dem Anordnen der Motive testen, auf welchem Zacken der Stern seine Balance am besten hält.


9



Für den letzten Schliff in Sachen Serviettentechnik ergänzen wir jetzt noch einige Motive in 3D-Technik. Für diese Technik braucht Ihr ein Blatt silberne Prägefolie. Damit die Serviettenmotive schön strahlen, wird die Prägefolie mit weisser Acrylfarbe deckend bemalt.

Tipp: Tupft die weisse Farbe mit einem Schwammpinsel auf, dann ist diese schon nach dem ersten Auftragen deckend.

Schneidet dann die Motive, die Ihr später in 3D-Serviettentechnik gestalten wollt, grob aus der Serviette aus und löst wieder die oberste bedruckte Lage der Serviette ab. Klebt die Motive auf die zuvor weiss grundierte Prägefolie.

Tipp: Wie Ihr mit 3D Serviettentechnik Euren Holzsternen einen tollen plastischen Effekt verpassen könnt, zeigen wir Euch in unserem YouTube-Tutorial 3D Serviettentechnik.

Lasst anschliessend Eure Weihnachtssterne gut trocknen!


10



Jetzt geht es mit unseren 3D-Servietten-Motiven weiter. Schneidet Eure 3D-Motive sauber aus der Prägefolie aus. Sehr gut geeignet ist hierfür eine Pinzettenschere. Dann prägt Ihr die Motive mit Prägestiften auf der Prickelmatte oder einer anderen weichen Unterlage aus. Zuerst zieht Ihr die Konturen auf der Vorderseite mit einem kleineren Prägestift nach. Anschliessend dreht Ihr das Motiv um und prägt die Flächen mit einem grösseren Prägestift aus. So entsteht der wunderbare 3D-Effekt.


11



Für das “Merry Christmas” auf unserem Weihnachtsstern haben wir aus der weiss bemalten Prägefolie ein ca. 8 cm breites Herz ausgestanzt, den Spruch aufgeklebt und mit kleinen Sternen aus der goldenen Prägefolie verziert. Selbstverständlich könnt Ihr das Herz auch aufzeichnen und ausschneiden.


12



Tragt den Silikonkleber auf der Rückseite der fertig geprägten Motive auf und klebt dann die Motive fest.

Tipp: Beim Aufkleben kleiner, filigraner Motive hilft es, eine Pinzette zu verwenden. Lasst den Silkonkleber trocknen!


13


Jetzt geht es ans Zusammensetzen unserer Weihnachtssterne: Der kleinere Holzstern wird mittig mit goldenem Aludraht in den grossen goldenen Drahtstern gehängt.


14



Der kleine goldene Drahtstern wird hingegen auf den grossen Holzstern geklebt.

Wir haben zum Aufkleben den UHU Kraft Alleskleber verwendet. Dieser Kleber enthält Lösungsmittel, welche die goldene Farbe vom Drahtstern anlösen. Hier ist es also ganz wichtig, dass der Kleber auch nur dort aufgetragen wird, wo auch geklebt wird. Damit der Stern gut aufliegt, den Stern beschweren und den Kleber trocknen lassen.


15



So, das war’s auch schon. Fertig ist unsere tolle und einzigartige Sternendekoration. Mit diesem Sternen-Duo zieht gleich ein bisschen Weihnachtsstimmung in Euren vier Wänden ein. Wir wünschen Euch viel Spass beim Basteln!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Weihnachtssterne aus Holz und Draht

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Weihnachtssterne aus Holz und Draht

Weihnachtssterne aus Holz und Draht


In dieser weihnachtlichen Bastelanleitung holen wir gemeinsam die Sterne vom Himmel – und zwar buchstäblich. Diese Weihnachtssterne aus Holz und Draht mit Serviettentechnik sind eine einzigartige Weihnachtsdeko und verteilen garantiert weihnachtlichen Sternenzauber in Eurem Zuhause. Ihr wollt die Sterne gern passend zu Eurer Inneneinrichtung gestalten? Kein Problem! Sucht Euch für die Serviettentechnik doch einfach Eure Lieblingsstücke aus unserem Sortiment an weihnachtlichen Servietten aus und los geht's! Lasst uns zusammen einzigartige Weihnachtssterne aus Holz und Draht basteln!



1



Im ersten Schritt werden die zwei Holzsterne vorbereitet. Zunächst verbindet Ihr mit einem Lineal eine Aussenspitze mit einer Innenspitze. Anschliessend zeichnet Ihr parallel zu den Aussenkanten einen kleineren Stern auf. Beim kleineren der Holzsterne beträgt der Abstand zur Aussenkante ca. 12 mm, beim grösseren Holzstern ca. 17 mm.


2



Bei beiden Sternen wird zuerst die Mitte mit weisser Acrylfarbe bemalt. Damit Ihr eine saubere Abschlusskante erhaltet, wird die Aussenkante an den zuvor aufgezeichneten Linien abgeklebt. Für einen deckend weissen Untergrund sind sicherlich zwei Farbaufträge nötig. Zwischen den einzelnen Farbaufträgen sollte die Farbe trocknen.

Nach dem Bemalen entfernt Ihr das Abklebeband.

Tipp: Sollten sich die Holzfasern durch das Anmalen zu sehr aufstellen, könnt Ihr die Flächen und Kanten zwischen den Farbaufträgen mit einem Schleifschwamm abschleifen.


3



Der kleinere der beiden Holzsterne wird später mit 1mm starkem Aludraht in den Drahtstern gehängt. Dafür benötigt Ihr ein Loch in einer der Spitzen. Wir haben das Loch mit einer elektrischen Kleinbohrmaschine gebohrt.


4



Jetzt werden die Aussenkanten der beiden Holzsterne mit roter Acrylfarbe bemalt. Um auch hier eine schöne Kante zum weissen Stern zu erhalten, solltet Ihr die Kante wieder mit Abklebeband sauber abkleben. Auch bei der roten Farbe sind sicherlich zwei Farbaufträge notwendig. Lasst die Farbe zwischen den einzelnen Schichten wieder gut trocknen.


5



Ist die rote Farbe gut getrocknet, klebt Ihr den Stern ein letztes mal sauber an der weiss-roten Kante ab. Dadurch stellen wir sicher, dass wir mit unseren Serviettenmotiv nicht unsere Kante überkleben.


6



Jetzt werden unsere Holzsterne noch mit Serviettentechnik verziert.

Tipp: Wenn Ihr noch nicht so oft mit Serviettentechnik gearbeitet habt, zeigen wir Euch in unserem YouTube-Tutorial Grundlagen der Serviettentechnik die wichtigsten Tipps und Tricks zu dieser Basteltechnik.

Trennt zuerst das Motiv aus der Serviette heraus und löst die oberste, bedruckte Lage der Serviette ab.

Tipp: Um den Übergang von der Serviette zum Holz möglichst unauffällig zu halten, wird das Motiv nicht ausgeschnitten, sondern es vorsichtig aus der Serviette herausgerissen.


7



Jetzt geht es ans Aufkleben: Beim kleineren der Holzsterne werden die Motive aus der Mitte heraus angeordnet und mit Serviettenkleber aufgeklebt.


8



Beim grösseren der beiden Holzsterne werden die Motive vom Rand zur Mitte hin ausgerichtet.

Wichtig: Wenn der Stern später von alleine stehen soll, solltet Ihr bereits vor dem Anordnen der Motive testen, auf welchem Zacken der Stern seine Balance am besten hält.


9



Für den letzten Schliff in Sachen Serviettentechnik ergänzen wir jetzt noch einige Motive in 3D-Technik. Für diese Technik braucht Ihr ein Blatt silberne Prägefolie. Damit die Serviettenmotive schön strahlen, wird die Prägefolie mit weisser Acrylfarbe deckend bemalt.

Tipp: Tupft die weisse Farbe mit einem Schwammpinsel auf, dann ist diese schon nach dem ersten Auftragen deckend.

Schneidet dann die Motive, die Ihr später in 3D-Serviettentechnik gestalten wollt, grob aus der Serviette aus und löst wieder die oberste bedruckte Lage der Serviette ab. Klebt die Motive auf die zuvor weiss grundierte Prägefolie.

Tipp: Wie Ihr mit 3D Serviettentechnik Euren Holzsternen einen tollen plastischen Effekt verpassen könnt, zeigen wir Euch in unserem YouTube-Tutorial 3D Serviettentechnik.

Lasst anschliessend Eure Weihnachtssterne gut trocknen!


10



Jetzt geht es mit unseren 3D-Servietten-Motiven weiter. Schneidet Eure 3D-Motive sauber aus der Prägefolie aus. Sehr gut geeignet ist hierfür eine Pinzettenschere. Dann prägt Ihr die Motive mit Prägestiften auf der Prickelmatte oder einer anderen weichen Unterlage aus. Zuerst zieht Ihr die Konturen auf der Vorderseite mit einem kleineren Prägestift nach. Anschliessend dreht Ihr das Motiv um und prägt die Flächen mit einem grösseren Prägestift aus. So entsteht der wunderbare 3D-Effekt.


11



Für das “Merry Christmas” auf unserem Weihnachtsstern haben wir aus der weiss bemalten Prägefolie ein ca. 8 cm breites Herz ausgestanzt, den Spruch aufgeklebt und mit kleinen Sternen aus der goldenen Prägefolie verziert. Selbstverständlich könnt Ihr das Herz auch aufzeichnen und ausschneiden.


12



Tragt den Silikonkleber auf der Rückseite der fertig geprägten Motive auf und klebt dann die Motive fest.

Tipp: Beim Aufkleben kleiner, filigraner Motive hilft es, eine Pinzette zu verwenden. Lasst den Silkonkleber trocknen!


13


Jetzt geht es ans Zusammensetzen unserer Weihnachtssterne: Der kleinere Holzstern wird mittig mit goldenem Aludraht in den grossen goldenen Drahtstern gehängt.


14



Der kleine goldene Drahtstern wird hingegen auf den grossen Holzstern geklebt.

Wir haben zum Aufkleben den UHU Kraft Alleskleber verwendet. Dieser Kleber enthält Lösungsmittel, welche die goldene Farbe vom Drahtstern anlösen. Hier ist es also ganz wichtig, dass der Kleber auch nur dort aufgetragen wird, wo auch geklebt wird. Damit der Stern gut aufliegt, den Stern beschweren und den Kleber trocknen lassen.


15



So, das war’s auch schon. Fertig ist unsere tolle und einzigartige Sternendekoration. Mit diesem Sternen-Duo zieht gleich ein bisschen Weihnachtsstimmung in Euren vier Wänden ein. Wir wünschen Euch viel Spass beim Basteln!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen