Alles muss raus - zum WSV 2021 >>

ajax-loader
Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli

Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli

Modell
Schwierigkeit
Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli
Stiefelstulpen verschönern jeden noch so langweiligen Stiefel und halten in der kalten Jahreszeit zusätzlich warm. Hier zeigen wir Euch, wie Ihr Stulpen stricken könnt, die Ihr mit zwei unterschiedlichen Mustern beidseitig tragen könnt. Gefertigt werden die Strickstücke aus der Qualität Söckli von Woll Butt. Der tolle Mustermix aus zwei Rippenmustern und einem Lochmuster erschafft eine ganz spezielle Optik für einen unverwechselbaren Look.

Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli

Schwierigkeit mittel

Grösse: Geeignet für einen Schaftumfang des Stiefels von ca. 33 - 34 cm

Die Grösse kann ganz leicht verändert werden, wichtig ist nur: Maschenzahl teilbar durch 4. Für 1 cm Schaftumfang werden ca. 1,6 Maschen gerechnet und dementsprechend aufgerundet.

Die Stulpen werden mit doppeltem Faden in Runden gestrickt!

Material: Woll Butt „Söckli“, 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, LL: 50 g / ca. 210 m, Farbe: dunkelgrau (B.-Nr. 387.65), ca. 100 g

buttinette Strumpfstricknadeln 4 mm (B.-Nr. 394.85)

Muster:

Rippenmuster 1:
* 2 M re, 2 M li * im Wechsel

Lochmuster:
M-Zahl teilbar durch 4

Rippenmuster 2:
* 1 M re verschr., 1 M li * im Wechsel


Arbeitsanleitung:

1




56 Maschen (M) mit doppeltem Faden und doppelter Nadel (Nd.) anschlagen. Die Maschen auf 4 Nadeln verteilen (14 M/Nd.) und die Arbeit zur Runde (Rd.) schliessen. 24 Rd. im Rippenmuster 1 stricken (= ca. 8 cm).

2




Weiter geht es im Lochmuster laut Strickschrift. Die 1.- 8. Rd. 3x wdh., dann nochmal die 1. Rd. arb. (= ca. 8 cm).

3




Anschliessend folgen 4 Rd. im Rippenmuster 2. (= ca. 1,5 cm).

4




Nun die M elastisch abketten:
Zuerst die 1. und 2. M im Muster abstr. Die linke Nd. von links nach rechts durch die vorderen Maschenglieder der beiden M schieben, Faden über die rechte Nd. führen und durch beide M ziehen, von der linken Nd. heben. Wieder 1 M str. und beide M auf die gleiche Weise abketten. So fortfahren, bis alle M aufgebraucht sind.
Tipp: Die Fäden einzeln vernähen, so fallen sie weniger auf.

5




Und schon seid Ihr fertig mit Stulpen stricken. Die Stulpen können entweder mit Rippen oder mit Lochmuster getragen werden.

Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli

Stiefelstulpen verschönern jeden noch so langweiligen Stiefel und halten in der kalten Jahreszeit zusätzlich warm. Hier zeigen wir Euch, wie Ihr Stulpen stricken könnt, die Ihr mit zwei unterschiedlichen Mustern beidseitig tragen könnt. Gefertigt werden die Strickstücke aus der Qualität Söckli von Woll Butt. Der tolle Mustermix aus zwei Rippenmustern und einem Lochmuster erschafft eine ganz spezielle Optik für einen unverwechselbaren Look.

Stiefelstulpen aus Woll Butt Söckli

Schwierigkeit mittel

Grösse: Geeignet für einen Schaftumfang des Stiefels von ca. 33 - 34 cm

Die Grösse kann ganz leicht verändert werden, wichtig ist nur: Maschenzahl teilbar durch 4. Für 1 cm Schaftumfang werden ca. 1,6 Maschen gerechnet und dementsprechend aufgerundet.

Die Stulpen werden mit doppeltem Faden in Runden gestrickt!

Material: Woll Butt „Söckli“, 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, LL: 50 g / ca. 210 m, Farbe: dunkelgrau (B.-Nr. 387.65), ca. 100 g

buttinette Strumpfstricknadeln 4 mm (B.-Nr. 394.85)

Muster:

Rippenmuster 1:
* 2 M re, 2 M li * im Wechsel

Lochmuster:
M-Zahl teilbar durch 4

Rippenmuster 2:
* 1 M re verschr., 1 M li * im Wechsel


Arbeitsanleitung:

1




56 Maschen (M) mit doppeltem Faden und doppelter Nadel (Nd.) anschlagen. Die Maschen auf 4 Nadeln verteilen (14 M/Nd.) und die Arbeit zur Runde (Rd.) schliessen. 24 Rd. im Rippenmuster 1 stricken (= ca. 8 cm).

2




Weiter geht es im Lochmuster laut Strickschrift. Die 1.- 8. Rd. 3x wdh., dann nochmal die 1. Rd. arb. (= ca. 8 cm).

3




Anschliessend folgen 4 Rd. im Rippenmuster 2. (= ca. 1,5 cm).

4




Nun die M elastisch abketten:
Zuerst die 1. und 2. M im Muster abstr. Die linke Nd. von links nach rechts durch die vorderen Maschenglieder der beiden M schieben, Faden über die rechte Nd. führen und durch beide M ziehen, von der linken Nd. heben. Wieder 1 M str. und beide M auf die gleiche Weise abketten. So fortfahren, bis alle M aufgebraucht sind.
Tipp: Die Fäden einzeln vernähen, so fallen sie weniger auf.

5




Und schon seid Ihr fertig mit Stulpen stricken. Die Stulpen können entweder mit Rippen oder mit Lochmuster getragen werden.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen