ajax-loader
Pullover mit Rippenzopfmuster aus Lana Grossa Insieme

Pullover mit Rippenzopfmuster aus Lana Grossa Insieme

Modell
Schwierigkeit
Pullover mit Rippenzopfmuster aus Lana Grossa Insieme
Der Pullover mit Rippenzopfmuster und Rollkragen bringt Sie stylisch durch die Winterzeit. Der Pulli aus der Qualität Lana Grossa Insieme ist kuschelig und fühlt sich wunderbar weich auf der Haut an.
Bild: © Nicolas Olonetzky c/o Bascha Kicki Fotografen für Lana Grossa



Grösse: 36/38 (40/42)
Die Angaben für Grösse 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Grössen.

Material: Lana Grossa-Qualität „Insieme", 50 % Schurwolle, 20 % Alpaka, 20 % Mohair, 10 % Polyamid, Lauflänge 50 g / ca. 75 m, Farbe: hellbraun meliert (B.-Nr. 100.631) ca. 850 (900) g

buttinette Jackenstricknadel (B.-Nr. 394.99)
buttinette Jackenstricknadel (B.-Nr. 395.00)
buttinette Rundstricknadel (B.-Nr. 395.06)
buttinette Rundstricknadel (B.-Nr. 500.234)

Rippen:
2 M re, 2 M li im Wechsel str.

Rippenzopfmuster:
Nach Strickschrift str.
Die Zahlen re aussen bezeichnen die Hin-R.
In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen.
In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. wdh., enden mit den M nach dem 2. Pfeil.
In der Höhe die 1. – 12. R 1x str., dann diese 12 R fortl. wiederholen.

Maschenprobe:
18,5 M und 18 R Rippenzopfmuster mit Nd. Nr. 7 = 10 x 10 cm.

Arbeitsanleitung:
Rückenteil:
Hinweis: Die Saumrundung zunächst ohne Blende str. Diese wird nachträglich angestr.
47 (53) M mit Nd. Nr. 7 anschlagen.
Im Rippenzopfmuster in der gegebenen Einteilung str.
Beids. für die Rundungen in der 3. R ab Anschlag 4 M dazu anschlagen, dann in jeder 2. R noch 1x 3 M, 5x je 2 M dazu anschlagen und 10x je 1 M zun. = 101 (107) M.
Die zugenommenen M beids. folgerichtig in das Rippenzopfmuster einfügen.
Dann beids. 1 Markierung anbringen und gerade weiterstr.
Nach 40 cm = 72 R ab Markierung beids. für die Armausschnitte 4 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 3 M, 5x je 2 M und 1x 1 M abk. = 65 (71) M.
Dann wieder gerade weiterstr.
In 21 (22,5) cm = 38 (40) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 5 (6) M abk., dann in jeder 2. R noch 2x je 6 (7) M abk.
Gleichzeitig mit der 2. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 27 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr.
Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1x 2 M abk.
Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht.
Die andere Seite gegengleich beenden.
Nun mit der 80 cm langen Rundnd. Nr. 6 aus dem Anschlagrand einschliesslich der Rundungen jeweils bis zur Markierung 108 (116) M auffassen.
Für die Blende 3 cm = 5 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 2 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 2 M li enden.
Für die Blendenform gleich ab der 2. R [= Hin-R] beids. 3 M abk., dann in der 2. R noch 1x 3 M abk.
Nach der 5. R die restl. 96 (104) M abk., wie sie erscheinen.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil str., jedoch mit tieferem Halsausschnitt.
Dafür bereits in 12 (13,5) cm = 22 (24) R Armausschnitthöhe die mittl. 7 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr.
Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 4 M, 1x 3 M, 2x je 2 M und 1x 1 M abk.
Die Schulter am äusseren Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen.
Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht.
Die andere Seite gegengleich beenden.
Die untere Blende wie am Rückenteil anstr.

Ärmel:
38 (44) M mit Nd. Nr. 6 anschlagen.
Für die Blende 3 cm = 5 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M li enden.
In der letzten Blenden-R gleichmässig verteilt 3 M verschränkt aus dem Querfaden zun. = 41 (47) M.
Dann mit Nd. Nr. 7 im Rippenzopfmuster in der gegebenen Einteilung str.
Beids. für die Schrägungen in der 5. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 6. R noch 11x je 1 M zun. = 65 (71) M.
Die zugenommenen M beids. folgerichtig ins Rippenzopfmuster einfügen.
Nach 42 cm = 76 R ab Blendenende beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 2 M, 14x je 1 M, 1x 2 M und 1x 3 M abk.
In der folg. R die restl. 17 (23) M abk.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen.
Nähte schliessen, die Seitennähte jeweils ab Markierung.
Mit der 50 cm langen Rundnd. Nr. 6 aus dem Halsausschnittrand 92 M auffassen.
Für den Rollkragen Rippen in Rd str.
Nach der 10. Rd mit der 50 cm langen Rundnd. Nr. 7 weiterarb.
In insgesamt 21 cm Kragenhöhe die M locker abk., wie sie erscheinen.
Ärmel einsetzen.





Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Pullover mit Rippenzopfmuster aus Lana Grossa Insieme

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Pullover mit Rippenzopfmuster aus Lana Grossa Insieme

Der Pullover mit Rippenzopfmuster und Rollkragen bringt Sie stylisch durch die Winterzeit. Der Pulli aus der Qualität Lana Grossa Insieme ist kuschelig und fühlt sich wunderbar weich auf der Haut an.
Bild: © Nicolas Olonetzky c/o Bascha Kicki Fotografen für Lana Grossa



Grösse: 36/38 (40/42)
Die Angaben für Grösse 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Grössen.

Material: Lana Grossa-Qualität „Insieme", 50 % Schurwolle, 20 % Alpaka, 20 % Mohair, 10 % Polyamid, Lauflänge 50 g / ca. 75 m, Farbe: hellbraun meliert (B.-Nr. 100.631) ca. 850 (900) g

buttinette Jackenstricknadel (B.-Nr. 394.99)
buttinette Jackenstricknadel (B.-Nr. 395.00)
buttinette Rundstricknadel (B.-Nr. 395.06)
buttinette Rundstricknadel (B.-Nr. 500.234)

Rippen:
2 M re, 2 M li im Wechsel str.

Rippenzopfmuster:
Nach Strickschrift str.
Die Zahlen re aussen bezeichnen die Hin-R.
In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen.
In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. wdh., enden mit den M nach dem 2. Pfeil.
In der Höhe die 1. – 12. R 1x str., dann diese 12 R fortl. wiederholen.

Maschenprobe:
18,5 M und 18 R Rippenzopfmuster mit Nd. Nr. 7 = 10 x 10 cm.

Arbeitsanleitung:
Rückenteil:
Hinweis: Die Saumrundung zunächst ohne Blende str. Diese wird nachträglich angestr.
47 (53) M mit Nd. Nr. 7 anschlagen.
Im Rippenzopfmuster in der gegebenen Einteilung str.
Beids. für die Rundungen in der 3. R ab Anschlag 4 M dazu anschlagen, dann in jeder 2. R noch 1x 3 M, 5x je 2 M dazu anschlagen und 10x je 1 M zun. = 101 (107) M.
Die zugenommenen M beids. folgerichtig in das Rippenzopfmuster einfügen.
Dann beids. 1 Markierung anbringen und gerade weiterstr.
Nach 40 cm = 72 R ab Markierung beids. für die Armausschnitte 4 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 3 M, 5x je 2 M und 1x 1 M abk. = 65 (71) M.
Dann wieder gerade weiterstr.
In 21 (22,5) cm = 38 (40) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 5 (6) M abk., dann in jeder 2. R noch 2x je 6 (7) M abk.
Gleichzeitig mit der 2. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 27 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr.
Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1x 2 M abk.
Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht.
Die andere Seite gegengleich beenden.
Nun mit der 80 cm langen Rundnd. Nr. 6 aus dem Anschlagrand einschliesslich der Rundungen jeweils bis zur Markierung 108 (116) M auffassen.
Für die Blende 3 cm = 5 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 2 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 2 M li enden.
Für die Blendenform gleich ab der 2. R [= Hin-R] beids. 3 M abk., dann in der 2. R noch 1x 3 M abk.
Nach der 5. R die restl. 96 (104) M abk., wie sie erscheinen.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil str., jedoch mit tieferem Halsausschnitt.
Dafür bereits in 12 (13,5) cm = 22 (24) R Armausschnitthöhe die mittl. 7 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr.
Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 4 M, 1x 3 M, 2x je 2 M und 1x 1 M abk.
Die Schulter am äusseren Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen.
Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht.
Die andere Seite gegengleich beenden.
Die untere Blende wie am Rückenteil anstr.

Ärmel:
38 (44) M mit Nd. Nr. 6 anschlagen.
Für die Blende 3 cm = 5 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M li enden.
In der letzten Blenden-R gleichmässig verteilt 3 M verschränkt aus dem Querfaden zun. = 41 (47) M.
Dann mit Nd. Nr. 7 im Rippenzopfmuster in der gegebenen Einteilung str.
Beids. für die Schrägungen in der 5. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 6. R noch 11x je 1 M zun. = 65 (71) M.
Die zugenommenen M beids. folgerichtig ins Rippenzopfmuster einfügen.
Nach 42 cm = 76 R ab Blendenende beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 2 M, 14x je 1 M, 1x 2 M und 1x 3 M abk.
In der folg. R die restl. 17 (23) M abk.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen.
Nähte schliessen, die Seitennähte jeweils ab Markierung.
Mit der 50 cm langen Rundnd. Nr. 6 aus dem Halsausschnittrand 92 M auffassen.
Für den Rollkragen Rippen in Rd str.
Nach der 10. Rd mit der 50 cm langen Rundnd. Nr. 7 weiterarb.
In insgesamt 21 cm Kragenhöhe die M locker abk., wie sie erscheinen.
Ärmel einsetzen.





{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen