SSV bei buttinette - jetzt Schnäppchen sichern! >>

ajax-loader
Herbstliche Filzgirlande

Herbstliche Filzgirlande

Bastelanleitung
Herbstliche Filzgirlande
Herbstliche Filzgirlande


Ihr seid auf der Suche nach einer tollen Inspiration für Eure Herbstdeko – am liebsten selbstgemacht oder zum Basteln mit Kindern? Mit dieser herbstlichen Girlande holt Ihr Euch das passende Feeling nach Hause. Viel Spass mit der Anleitung und beim Nachbasteln!



1



Druckt Euch alle Vorlagen aus und schneidet sie aus. Damit die Schablonen beim Übertragen auf den Filz nicht verrutschen, sichert Ihr diese mit Stecknadeln. Übertragt die Vorlagen mit einem selbstlöschenden Stoffmarkierstift auf den entsprechend farbigen Filz. Achtet dabei auf eine optimale Ausnutzung der Filzbögen.

Damit die zusammengehörenden Teile passgenau zusammengesetzt werden können, ist es wichtig, die Vorlagen sehr genau zu übertragen und auszuschneiden.


Tipp für alle, die nicht nähen möchten: Ihr könnt die Modelle auch zusammenkleben. Dann lassen sie sich allerdings nicht mit Bastelwatte befüllen und haben dadurch auch keine so plastische Optik. Zum Zusammenkleben verwendet Ihr am besten Bastelkleber.


Zum Nähen verwendet Ihr farblich passenden Sternzwirn. Verknotet oder vernäht die Enden und schneidet überstehende Fäden stets sauber ab.



Wimpel basteln:

2



Wir beginnen mit den Wimpeln. Legt den Filz doppelt und die Vorlage an der kurzen Seite dafür direkt am Stoffbruch an.


3



Schneidet den Wimpel aus.


4



Näht den Wimpel an den zwei langen Seiten, schmalkantig mit einem Steppstich zusammen.

Wichtig: Beginnt mit dem Zusammennähen erst nach ca. 2 cm, sodass Ihr später am oberen Ende noch das Seil durchziehen könnt.


5



Wie in Schritt 1 bereits erwähnt, könnt Ihr den Wimpel auch mit Bastelkleber zusammen kleben. Auch hier müsst Ihr darauf achten, dass Ihr oben am Stoffbruch ca. 2 cm nicht zusammen klebt, damit später das Seil noch durchgezogen werden kann.


6



Übertragt nun die zwei Wimpel-Vorlagen für den Stoff auf die Rückseite des Stoffes.


7



Schneidet die Teile aus und franzt die Schnittkante, jeweils an den zwei langen Seiten, wie abgebildet aus.


8



Klebt dann das grosse Stoffteil wie abgebildet mit Bastelkleber auf den Filzwimpel. Streicht dafür den Filz mit wenig Bastelkleber ein.


9



Legt das obere Stoffende um und klebt es auf der Rückseite fest.


10



Anschliessend klebt Ihr den zweiten, kleineren Stoffzuschnitt darüber.


11



Anschliessend werden die Buchstaben für die Girlande vorbereitet. Steckt dafür die Vorlage auf dem Stoff fest, übertragt die Vorlage und schneidet die Buchstaben aus.

Tipp: Übertragt die Buchstaben-Vorlagen gespiegelt auf den Filz. Die Farbe vom Stoffmarkierstift ist dann auf jeden Fall auf der Rückseite der Buchstaben.


12



Klebt die Buchstaben jetzt auf die Wimpel und lasst alles gut trocknen.



Kürbisse basteln:

13



Übertragt die Vorlagen in der entsprechenden Anzahl auf farbigen Filz und schneidet die Einzelteile aus.


14



Tragt etwas Bastelkleber nur in der Rundung vom Kürbisstiel auf und klebt die zwei Rundungen passgenau zusammen.


15



Oben ist nun eine Schlaufe zum Aufhängen entstanden.


16



Fixiert den Kürbisstiel mit etwas Bastelkleber nur an der unteren Rundung zwischen den zwei Kürbisteilen, die passgenau übereinander liegen. Die obere Hälfte der Rundung soll als Teil des Stiels noch zu sehen sein.


17



Näht die zwei Kürbisteile mit einem Langettenstich zusammen. Eine genaue Anleitung für den Langettenstich findet Ihr in unserem Näh-Tipp: Langettenstich.

Damit der Kürbis etwas Volumen erhält, befüllt Ihr diesen vor dem Verschliessen der Naht noch mit ein wenig Bastelwatte.

Das Fadenende nicht abschneiden, sondern durch das Kürbisinnere zur ersten Steppnaht führen und …


18



… die zwei Steppnähte durch beide Lagen Filz absteppen.

Den roten Kürbis arbeitet Ihr dabei genauso wie den gelben.


19



Ihr könnt die Kürbisse noch mit einem Blatt verzieren. Dafür schneidet Ihr aus dem Filz das Blatt aus und stickt anschliessend die Blattadern auf.



Fuchs basteln:

20



Übertragt die Vorlagen für den Fuchs in der entsprechenden Anzahl auf farbigen Filz und schneidet die Einzelteile aus.

Tipp: Es sieht sehr schön aus, wenn Ihr die Nase nicht aus Filz ausschneidet, sondern so wie wir einen kleinen schwarzen Pompon verwendet!


21



Zunächst werden die Augen mit schwarzem Sternzwirn aufgestickt.


22



Danach werden die Einzelteile in folgender Reihenfolge zusammen gesetzt: Beginnt mit dem Fuchskörper und näht diesen mit einem Langettenstich zusammen.


Wichtig: Legt die Aufhängeschlaufe zwischen die zwei Fuchsteile und näht sie mit fest.


Unten lasst Ihr noch eine kleine Öffnung um Bastelwatte und ein Stück Aludraht einzuschieben. Denn nur so bleibt der Schwanz später auch stehen.

Anschliessend wird das weisse Kopfteil und die zwei Schwanzspitzen aufgeklebt.


23



Das weisse Bauchteil und die Füsse aufkleben, die Bastelwatte einfüllen, den Draht positionieren und die Körpernaht verschliessen.


24



Damit zwischen Vorder- und Rückseite der Schwanzspitze die braunen Seitenkanten nicht zu sehen sind, werden diese zwei Teile noch einmal separat zusammen genäht.


25



Tipp: Ihr könnt den Fuchs in unterschiedlichen Höhen aufhängen, verändert dazu einfach die Länge der Aufhängeschlaufe.



Eicheln basteln:

26



Übertragt die Vorlagen auf den Filz und schneidet die Einzelteile aus.


27



Näht die Eichel zusammen und schiebt ein wenig Bastelwatte ein.


28



Fixiert die Eichelkappe auf der Frucht …


29



… und verschliesst mit dem Langettenstich die obere Rundung.



Blätter basteln:

30



Übertragt die Vorlagen auf den Filz und schneidet die bunten Blätter aus. Die Stiele schneidet Ihr aus Filzresten aus und klebt sie auf.


31



Setzt die bunten Blätter und Eicheln so zu einem kleinen Sträusschen zusammen, dass Ihr dieses auf das Seil fädeln könnt.



Girlande fertigstellen:

32



Bestimmt die Länge vom Seil, indem Ihr alle gebastelten Teile mit Abstand nebeneinander legt. Für den Überhandknoten rechts und links plant Ihr jeweils ca. 40 cm zusätzlich ein.

Macht an einem Ende einen Überhandknoten und beginnt am Knoten das Seil mit der Lichterkette zu umwickeln.


33



Fädelt alle Wimpel, Kürbisse, Herbststräusschen und Füchse nacheinander auf. Dann macht Ihr am zweiten Ende vom Seil einen weiteren Knoten.

Fertig ist Eure selbstgebastelte Herbstgirlande!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Herbstliche Filzgirlande

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Herbstliche Filzgirlande

Herbstliche Filzgirlande


Ihr seid auf der Suche nach einer tollen Inspiration für Eure Herbstdeko – am liebsten selbstgemacht oder zum Basteln mit Kindern? Mit dieser herbstlichen Girlande holt Ihr Euch das passende Feeling nach Hause. Viel Spass mit der Anleitung und beim Nachbasteln!



1



Druckt Euch alle Vorlagen aus und schneidet sie aus. Damit die Schablonen beim Übertragen auf den Filz nicht verrutschen, sichert Ihr diese mit Stecknadeln. Übertragt die Vorlagen mit einem selbstlöschenden Stoffmarkierstift auf den entsprechend farbigen Filz. Achtet dabei auf eine optimale Ausnutzung der Filzbögen.

Damit die zusammengehörenden Teile passgenau zusammengesetzt werden können, ist es wichtig, die Vorlagen sehr genau zu übertragen und auszuschneiden.


Tipp für alle, die nicht nähen möchten: Ihr könnt die Modelle auch zusammenkleben. Dann lassen sie sich allerdings nicht mit Bastelwatte befüllen und haben dadurch auch keine so plastische Optik. Zum Zusammenkleben verwendet Ihr am besten Bastelkleber.


Zum Nähen verwendet Ihr farblich passenden Sternzwirn. Verknotet oder vernäht die Enden und schneidet überstehende Fäden stets sauber ab.



Wimpel basteln:

2



Wir beginnen mit den Wimpeln. Legt den Filz doppelt und die Vorlage an der kurzen Seite dafür direkt am Stoffbruch an.


3



Schneidet den Wimpel aus.


4



Näht den Wimpel an den zwei langen Seiten, schmalkantig mit einem Steppstich zusammen.

Wichtig: Beginnt mit dem Zusammennähen erst nach ca. 2 cm, sodass Ihr später am oberen Ende noch das Seil durchziehen könnt.


5



Wie in Schritt 1 bereits erwähnt, könnt Ihr den Wimpel auch mit Bastelkleber zusammen kleben. Auch hier müsst Ihr darauf achten, dass Ihr oben am Stoffbruch ca. 2 cm nicht zusammen klebt, damit später das Seil noch durchgezogen werden kann.


6



Übertragt nun die zwei Wimpel-Vorlagen für den Stoff auf die Rückseite des Stoffes.


7



Schneidet die Teile aus und franzt die Schnittkante, jeweils an den zwei langen Seiten, wie abgebildet aus.


8



Klebt dann das grosse Stoffteil wie abgebildet mit Bastelkleber auf den Filzwimpel. Streicht dafür den Filz mit wenig Bastelkleber ein.


9



Legt das obere Stoffende um und klebt es auf der Rückseite fest.


10



Anschliessend klebt Ihr den zweiten, kleineren Stoffzuschnitt darüber.


11



Anschliessend werden die Buchstaben für die Girlande vorbereitet. Steckt dafür die Vorlage auf dem Stoff fest, übertragt die Vorlage und schneidet die Buchstaben aus.

Tipp: Übertragt die Buchstaben-Vorlagen gespiegelt auf den Filz. Die Farbe vom Stoffmarkierstift ist dann auf jeden Fall auf der Rückseite der Buchstaben.


12



Klebt die Buchstaben jetzt auf die Wimpel und lasst alles gut trocknen.



Kürbisse basteln:

13



Übertragt die Vorlagen in der entsprechenden Anzahl auf farbigen Filz und schneidet die Einzelteile aus.


14



Tragt etwas Bastelkleber nur in der Rundung vom Kürbisstiel auf und klebt die zwei Rundungen passgenau zusammen.


15



Oben ist nun eine Schlaufe zum Aufhängen entstanden.


16



Fixiert den Kürbisstiel mit etwas Bastelkleber nur an der unteren Rundung zwischen den zwei Kürbisteilen, die passgenau übereinander liegen. Die obere Hälfte der Rundung soll als Teil des Stiels noch zu sehen sein.


17



Näht die zwei Kürbisteile mit einem Langettenstich zusammen. Eine genaue Anleitung für den Langettenstich findet Ihr in unserem Näh-Tipp: Langettenstich.

Damit der Kürbis etwas Volumen erhält, befüllt Ihr diesen vor dem Verschliessen der Naht noch mit ein wenig Bastelwatte.

Das Fadenende nicht abschneiden, sondern durch das Kürbisinnere zur ersten Steppnaht führen und …


18



… die zwei Steppnähte durch beide Lagen Filz absteppen.

Den roten Kürbis arbeitet Ihr dabei genauso wie den gelben.


19



Ihr könnt die Kürbisse noch mit einem Blatt verzieren. Dafür schneidet Ihr aus dem Filz das Blatt aus und stickt anschliessend die Blattadern auf.



Fuchs basteln:

20



Übertragt die Vorlagen für den Fuchs in der entsprechenden Anzahl auf farbigen Filz und schneidet die Einzelteile aus.

Tipp: Es sieht sehr schön aus, wenn Ihr die Nase nicht aus Filz ausschneidet, sondern so wie wir einen kleinen schwarzen Pompon verwendet!


21



Zunächst werden die Augen mit schwarzem Sternzwirn aufgestickt.


22



Danach werden die Einzelteile in folgender Reihenfolge zusammen gesetzt: Beginnt mit dem Fuchskörper und näht diesen mit einem Langettenstich zusammen.


Wichtig: Legt die Aufhängeschlaufe zwischen die zwei Fuchsteile und näht sie mit fest.


Unten lasst Ihr noch eine kleine Öffnung um Bastelwatte und ein Stück Aludraht einzuschieben. Denn nur so bleibt der Schwanz später auch stehen.

Anschliessend wird das weisse Kopfteil und die zwei Schwanzspitzen aufgeklebt.


23



Das weisse Bauchteil und die Füsse aufkleben, die Bastelwatte einfüllen, den Draht positionieren und die Körpernaht verschliessen.


24



Damit zwischen Vorder- und Rückseite der Schwanzspitze die braunen Seitenkanten nicht zu sehen sind, werden diese zwei Teile noch einmal separat zusammen genäht.


25



Tipp: Ihr könnt den Fuchs in unterschiedlichen Höhen aufhängen, verändert dazu einfach die Länge der Aufhängeschlaufe.



Eicheln basteln:

26



Übertragt die Vorlagen auf den Filz und schneidet die Einzelteile aus.


27



Näht die Eichel zusammen und schiebt ein wenig Bastelwatte ein.


28



Fixiert die Eichelkappe auf der Frucht …


29



… und verschliesst mit dem Langettenstich die obere Rundung.



Blätter basteln:

30



Übertragt die Vorlagen auf den Filz und schneidet die bunten Blätter aus. Die Stiele schneidet Ihr aus Filzresten aus und klebt sie auf.


31



Setzt die bunten Blätter und Eicheln so zu einem kleinen Sträusschen zusammen, dass Ihr dieses auf das Seil fädeln könnt.



Girlande fertigstellen:

32



Bestimmt die Länge vom Seil, indem Ihr alle gebastelten Teile mit Abstand nebeneinander legt. Für den Überhandknoten rechts und links plant Ihr jeweils ca. 40 cm zusätzlich ein.

Macht an einem Ende einen Überhandknoten und beginnt am Knoten das Seil mit der Lichterkette zu umwickeln.


33



Fädelt alle Wimpel, Kürbisse, Herbststräusschen und Füchse nacheinander auf. Dann macht Ihr am zweiten Ende vom Seil einen weiteren Knoten.

Fertig ist Eure selbstgebastelte Herbstgirlande!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen