Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Samichlausgeschenk: Gratis-Versand mit Code 9182*

ajax-loader
Nähanleitung: Praktische Stoffkörbchen

Nähanleitung: Praktische Stoffkörbchen

Anleitung
Nähanleitung: Praktische Stoffkörbchen
Praktische Stoffkörbchen

Grösse:

Korb (gross) ca. 20 x 12 cm, Korb (klein) ca. 15 x 10 cm


1



Zuschneiden
 

Korb klein:

Baumwollstoff Mini-Dreiecke und weiss (Aussenkorb): 4 x Korbteil „klein“ nach Vorlage
Baumwollstoff Uni mango (Innenkorb): 4 x Korbteil „klein“ nach Vorlage
Vlieseline S 320:  8 x Korbteil „klein“ (rundherum 1 cm kleiner als die Vorlage Korbteil „klein“)

Korb gross:

Baumwollstoff Herbstwelt (Aussenkorb): 4 x Korbteil „gross“ nach Vorlage
Baumwollstoff Blätter limone/weiss (Innenkorb): 4 x Korbteil „gross“ nach Vorlage
Vlieseline S 320: 8 x Korbteil „gross“ nach Vorlage (rundherum 1 cm kleiner als die Vorlage Korbteil „gross“)

Wichtig: Alle Nahtzugaben von 1 cm sind bereits im Schnittmuster enthalten.

Achtung: Achten Sie beim Zuschneiden der Korbteile darauf, dass die Muster später wie gewünscht laufen. Die Spitzen vom Innenkorb werden ja nach aussen geschlagen. Haben Sie also unbedingt ein Auge auf die Bezeichnungen der Schnittteile „oben“ und „unten“.


2



Als erstes bügeln Sie auf die linke Stoffseite aller Zuschnitte (innen und aussen) die Vlieseline auf. Die Stoffzuschnitte sind dabei rundherum 1 cm grösser, damit die Nähte der Stoffkörbchen später nicht so dick werden.


3



Als nächstes schlagen Sie am Aussenstoff die untere Spitze auf die linke Stoffseite um und bügeln die Bruchkante (in der Vorlage eingezeichnet) ein. Am Innenstoff schlagen Sie die untere Spitze auf die rechte Stoffseite und bügeln auch hier die Bruchkante (nach Vorlage) um.


4



Im Anschluss schlagen Sie die obere Spitze am Aussenstoff um. Diese bügeln Sie dieses mal auf die rechte Stoffseite im Bruch ein. Die Bruchkante finden Sie auch wieder in der Vorlage. Am Innenstoff wird die obere Spitze nach links umgeschlagen und natürlich auch hier wieder der Bruch eingebügelt. Und auch hier finden Sie die Markierung für die Bruchkante Ihres Stoffkorbes in der Vorlage.


5



Jetzt werden schon die Teile für den Korb zusammengesetzt. Dafür nähen Sie jeweils die vier Teile für den Aussen- bzw. Innenkorb zu einem „Ring“ zusammen. Legen Sie immer zwei Teile rechts auf rechts zusammen und nähen zunächst nur das gerade Stück ganz genau von Bruchkante zu Bruchkante zusammen. So nähen Sie weiter bis jeweils alle vier Teile aneinander genäht sind.

Ganz wichtig dabei ist, dass alle Korbteile richtig aufeinander liegen also: „oben auf oben“ und „unten auf unten“, damit später natürlich auch das Muster stimmt. Die Nahtzugaben auseinander bügeln.


6



Nun legen Sie die beiden zusammengenähten Ringe des Aussenkorbes und des Innenkorbes rechts auf rechts aufeinander. Wichtig ist auch hier wieder oben auf oben und unten auf unten, stecken Sie alles mit ein paar Nadeln zusammen. Jetzt werden die oberen Spitzen zusammengenäht, allerdings jede einzeln. Fangen Sie genau an der Bruchkante (vorhergehende Naht) an und nähen über die Spitze bis zur anderen Bruchkante. Auch hier wieder genau an der bereits genähten Naht aufhören, absetzen und die nächste Spitze genauso nähen, bis alle vier Spitzen genäht sind.


7



So, jetzt schneiden Sie an allen vier Spitzen des Stoffkorbes die Nahtzugabe schräg bis kurz vor die Naht zurück.


8



Danach drehen Sie den Korb auf die rechte Stoffseite um und bügeln die Kanten und Spitzen oben. Danach werden gleich die Color Snaps eingearbeitet. Orientieren Sie sich da an der Beschreibung, die beim Werkzeug dabei ist. An allen vier Spitzen mit jeweils 2 cm Abstand zur äusseren Spitzenkante durch alle Stofflagen. Dann schlagen Sie die Spitze nach Ihrem eingebügelten Bruch um und zeichnen die Position des Gegenstückes an und arbeiten auch dieses ein, allerdings nur durch den Aussenstoff mit Vlieseline.


9



Nun werden die unteren Spitzen am Aussenkorb zusammengenäht. Die Spitzen bilden den Boden des Stoffkorbs. Dafür legen Sie die Korbteile zur Hälfte. Die rechte Stoffseite ist dabei innen.


10



Schliessen Sie nun die Nähte auf der rechten und linken Seite jeweils wieder genau von der Bruchkante bis zur Spitze, das haben wir hier mit Pfeilen markiert. Die mittleren zwei Kanten bleiben noch offen. Die Nahtzugaben bügeln Sie auseinander.


11



Danach legen Sie den Korb in die andere Richtung zur Hälfte (siehe Bild) in die rechte Stoffseite wieder innen. Die Naht aus Schritt 10 ist hier in der Mitte zu sehen. Nähen Sie dann die restliche Naht von Bruchkante zu Bruchkante zusammen. Auch das haben wir wieder mit Pfeilen markiert.

Wenn Sie damit fertig sind, bügeln Sie die Nahtzugaben soweit möglich auseinander.


12



Jetzt werden die Bodennähte am Innenkorb geschlossen. Sie fangen wieder links und rechts wie am Aussenkorb in Schritt 9 beschrieben an. Sie können aber den Korb jetzt nicht mehr so offen vor sich auflegen wie in Schritt 9, deswegen stecken Sie die beiden Nähte am besten vorher mit ein paar Nadeln zusammen.


13



Zum Schliessen der verbleibenden Naht bügeln Sie auf beiden Seiten die Nahtzugabe 1 cm auf die linke Stoffseite um und steppen die beiden Bruchkanten schmalkantig aufeinander. Jetzt müssen Sie nur noch den Innenkorb in den Aussenkorb schieben, die Spitzen nach aussen umschlagen und mit den Color Snaps befestigen: Fertig ist der erste Stoffkorb mit den hübschen symmetrischen Mustern!


14



Das kleinere Stoffkörbchen ist jetzt fertig! Der zweite, grössere Stoffkorb wird ganz genauso zusammengenäht. Viel Spass beim Befüllen und Benutzen!



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Praktische Stoffkörbchen

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Praktische Stoffkörbchen

Praktische Stoffkörbchen

Grösse:

Korb (gross) ca. 20 x 12 cm, Korb (klein) ca. 15 x 10 cm


1



Zuschneiden
 

Korb klein:

Baumwollstoff Mini-Dreiecke und weiss (Aussenkorb): 4 x Korbteil „klein“ nach Vorlage
Baumwollstoff Uni mango (Innenkorb): 4 x Korbteil „klein“ nach Vorlage
Vlieseline S 320:  8 x Korbteil „klein“ (rundherum 1 cm kleiner als die Vorlage Korbteil „klein“)

Korb gross:

Baumwollstoff Herbstwelt (Aussenkorb): 4 x Korbteil „gross“ nach Vorlage
Baumwollstoff Blätter limone/weiss (Innenkorb): 4 x Korbteil „gross“ nach Vorlage
Vlieseline S 320: 8 x Korbteil „gross“ nach Vorlage (rundherum 1 cm kleiner als die Vorlage Korbteil „gross“)

Wichtig: Alle Nahtzugaben von 1 cm sind bereits im Schnittmuster enthalten.

Achtung: Achten Sie beim Zuschneiden der Korbteile darauf, dass die Muster später wie gewünscht laufen. Die Spitzen vom Innenkorb werden ja nach aussen geschlagen. Haben Sie also unbedingt ein Auge auf die Bezeichnungen der Schnittteile „oben“ und „unten“.


2



Als erstes bügeln Sie auf die linke Stoffseite aller Zuschnitte (innen und aussen) die Vlieseline auf. Die Stoffzuschnitte sind dabei rundherum 1 cm grösser, damit die Nähte der Stoffkörbchen später nicht so dick werden.


3



Als nächstes schlagen Sie am Aussenstoff die untere Spitze auf die linke Stoffseite um und bügeln die Bruchkante (in der Vorlage eingezeichnet) ein. Am Innenstoff schlagen Sie die untere Spitze auf die rechte Stoffseite und bügeln auch hier die Bruchkante (nach Vorlage) um.


4



Im Anschluss schlagen Sie die obere Spitze am Aussenstoff um. Diese bügeln Sie dieses mal auf die rechte Stoffseite im Bruch ein. Die Bruchkante finden Sie auch wieder in der Vorlage. Am Innenstoff wird die obere Spitze nach links umgeschlagen und natürlich auch hier wieder der Bruch eingebügelt. Und auch hier finden Sie die Markierung für die Bruchkante Ihres Stoffkorbes in der Vorlage.


5



Jetzt werden schon die Teile für den Korb zusammengesetzt. Dafür nähen Sie jeweils die vier Teile für den Aussen- bzw. Innenkorb zu einem „Ring“ zusammen. Legen Sie immer zwei Teile rechts auf rechts zusammen und nähen zunächst nur das gerade Stück ganz genau von Bruchkante zu Bruchkante zusammen. So nähen Sie weiter bis jeweils alle vier Teile aneinander genäht sind.

Ganz wichtig dabei ist, dass alle Korbteile richtig aufeinander liegen also: „oben auf oben“ und „unten auf unten“, damit später natürlich auch das Muster stimmt. Die Nahtzugaben auseinander bügeln.


6



Nun legen Sie die beiden zusammengenähten Ringe des Aussenkorbes und des Innenkorbes rechts auf rechts aufeinander. Wichtig ist auch hier wieder oben auf oben und unten auf unten, stecken Sie alles mit ein paar Nadeln zusammen. Jetzt werden die oberen Spitzen zusammengenäht, allerdings jede einzeln. Fangen Sie genau an der Bruchkante (vorhergehende Naht) an und nähen über die Spitze bis zur anderen Bruchkante. Auch hier wieder genau an der bereits genähten Naht aufhören, absetzen und die nächste Spitze genauso nähen, bis alle vier Spitzen genäht sind.


7



So, jetzt schneiden Sie an allen vier Spitzen des Stoffkorbes die Nahtzugabe schräg bis kurz vor die Naht zurück.


8



Danach drehen Sie den Korb auf die rechte Stoffseite um und bügeln die Kanten und Spitzen oben. Danach werden gleich die Color Snaps eingearbeitet. Orientieren Sie sich da an der Beschreibung, die beim Werkzeug dabei ist. An allen vier Spitzen mit jeweils 2 cm Abstand zur äusseren Spitzenkante durch alle Stofflagen. Dann schlagen Sie die Spitze nach Ihrem eingebügelten Bruch um und zeichnen die Position des Gegenstückes an und arbeiten auch dieses ein, allerdings nur durch den Aussenstoff mit Vlieseline.


9



Nun werden die unteren Spitzen am Aussenkorb zusammengenäht. Die Spitzen bilden den Boden des Stoffkorbs. Dafür legen Sie die Korbteile zur Hälfte. Die rechte Stoffseite ist dabei innen.


10



Schliessen Sie nun die Nähte auf der rechten und linken Seite jeweils wieder genau von der Bruchkante bis zur Spitze, das haben wir hier mit Pfeilen markiert. Die mittleren zwei Kanten bleiben noch offen. Die Nahtzugaben bügeln Sie auseinander.


11



Danach legen Sie den Korb in die andere Richtung zur Hälfte (siehe Bild) in die rechte Stoffseite wieder innen. Die Naht aus Schritt 10 ist hier in der Mitte zu sehen. Nähen Sie dann die restliche Naht von Bruchkante zu Bruchkante zusammen. Auch das haben wir wieder mit Pfeilen markiert.

Wenn Sie damit fertig sind, bügeln Sie die Nahtzugaben soweit möglich auseinander.


12



Jetzt werden die Bodennähte am Innenkorb geschlossen. Sie fangen wieder links und rechts wie am Aussenkorb in Schritt 9 beschrieben an. Sie können aber den Korb jetzt nicht mehr so offen vor sich auflegen wie in Schritt 9, deswegen stecken Sie die beiden Nähte am besten vorher mit ein paar Nadeln zusammen.


13



Zum Schliessen der verbleibenden Naht bügeln Sie auf beiden Seiten die Nahtzugabe 1 cm auf die linke Stoffseite um und steppen die beiden Bruchkanten schmalkantig aufeinander. Jetzt müssen Sie nur noch den Innenkorb in den Aussenkorb schieben, die Spitzen nach aussen umschlagen und mit den Color Snaps befestigen: Fertig ist der erste Stoffkorb mit den hübschen symmetrischen Mustern!


14



Das kleinere Stoffkörbchen ist jetzt fertig! Der zweite, grössere Stoffkorb wird ganz genauso zusammengenäht. Viel Spass beim Befüllen und Benutzen!



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos