Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

ajax-loader
Nähanleitung: Körbchen und Serviettenringe

Nähanleitung: Körbchen und Serviettenringe

Anleitung
Nähanleitung: Körbchen und Serviettenringe
Mit einem gemeinsamen Osterbrunch in den Tag starten, und das noch an einem liebevoll gedeckten Tisch, ist doch wunderbar. Nach unserer Anleitung könnt Ihr ganz schnell ein paar hübsche Filzkörbchen und dazu passende Serviettenringe im Osterlook nähen. Die Körbchen eignen sich natürlich auch hervorragend als Geschenkkörbchen.

Für zwei der Körbchen benötigt Ihr zwei Filzplatten und zwei verschiedene Baumwollstoffe aus dem Patchworkpaket mit je 10 cm Länge, für 4 der Serviettenringe benötigt Ihr eine Filzplatte und zwei verschiedene Baumwollstoffe mit je 20 cm Länge.

Grösse: Körbchen 20 x 10 cm mit Henkel, Serviettenring 5 cm Ø und 16 cm hoch


Körbchen und Serviettenringe


1



Zuschneiden Körbchen


Für ein Körbchen aus dem Filzpaket nach Wunsch:

1x Henkel 3 cm breit x 20 cm lang

1x Körbchen nach Schnittmuster


Tipp: Den Streifen einfach zuerst an einer kurzen Kante der Filzplatte abschneiden, der Rest bleibt dann für das Körbchen.


aus dem Patchworkpaket nach Wunsch und dem Vliesofix:

1x Henkel 2 cm breit x 19 cm lang

2x Seitenteil nach Schnittmuster


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Vliesofix aufbügeln

Beginnt damit, die entsprechenden Vliesofix-Zuschnitte auf die linke Stoffseite aller Baumwollstoff-Zuschnitte aufzubügeln (Bügeleiseneinstellung 2 - 3 Punkte).


3



Baumwollstoffteile applizieren

Zieht das Trägerpapier des Vliesofix ab und legt die Seitenteile aus Baumwollstoff links auf rechts auf die seitlichen Flügelchen des Filzkorbes auf. Dabei sollte rundherum ein 0,5 cm breiter Filzrand frei bleiben. Das Gleiche macht Ihr am Henkel; auch hier bleibt rundherum gleichmässig ein Stück Filz frei.


4



Baumwollstoff mit Zickzack-Stich umranden

Um die Seitenteile und den Henkel zusätzlich noch etwas zu verzieren und hervorzuheben, umrandet Ihr diese mit einem Zickzack-Stich und farblich passendem Nähgarn. Verwendet dafür eine 3 mm breite, eher dichte Zickzack-Stich-Einstellung Eurer Nähmaschine. Näht mit dieser Stich-Einstellung rund um die Seitenteile und den Henkel aus Baumwollstoff.


5



Color Snaps einarbeiten

Dann habt Ihr es schon fast geschafft. Damit das Körbchen seine Form erhält, werden jetzt noch nach Vorlage Color Snaps eingearbeitet. Verwendet dafür die Zange und das passende Werkzeug. Eine genaue Beschreibung liegt den Color Snaps bei. Die Position haben wir wieder in der Schnittvorlage für Euch eingezeichnet.


6



Henkel anbringen

Erst durch Schliessen der Druckknöpfe entsteht die eigentliche Körbchenform. Dann müsst Ihr eigentlich nur noch den Henkel anbringen, und das macht Ihr ebenfalls mit den farbenfrohen Color Snaps. Näht noch eines der schönen Labels an und schon habt Ihr das erste Körbchen geschafft. Probiert doch auch andere Farbkombinationen aus Filz und Baumwollstoff aus und näht so viele tolle Körbchen!


7



Zuschneiden Serviettenring


aus dem Filzpaket:

1x Streifen Serviettenring


aus zwei verschiedenen Stoffen des Filzpaketes:

2x Ohr im Bruch


aus der Vlieseline H 640:

1x Ohr im Bruch


aus dem Filzrest:

1x Schleife 3 x 3 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


8



Volumenvlies aufbügeln

Legt den Hasenohrenzuschnitt, der später das innere Ohr sein soll, mit der linken Stoffseite auf die Klebeseite des Volumenvlieses. Verbindet beide Teile durch Bügeln miteinander (Bügeleiseneinstellung Wolle/Baumwolle). Gebügelt wird in diesem Fall auf der Stoffseite.


9



Ohren zusammennähen

Legt dann beide Ohrenzuschnitte rechts auf rechts zusammen, also das innere Ohr mit Volumenvlies und das äussere Ohr ohne Volumenvlies. Fixiert die Kanten dann bündig mit Stecknadeln aufeinander, so kann nichts mehr verrutschen.


10



Näht die beiden Teile dann bis auf die Wendeöffnung rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.


11



Wendet das Ohrenteil durch die Öffnung und formt es schön aus, das geht am besten mit einem Ecken- und Kantenformer oder sehr vorsichtig mit einem anderen spitzen Gegenstand.


12



Falten markieren

Um die Ohren noch etwas in Form zu bringen, werden jetzt noch zwei Falten abgenäht. Dafür legt Ihr diese längs zur Hälfte zusammen, sodass die Innenseiten aufeinanderliegen. Markiert Euch je Seite Anfang und Ende der Falte mit Stecknadeln – dies haben wir wieder im Schnittmuster für Euch angegeben.


13



Falten abnähen

Näht dann die Falte 1 cm tief durch alle Stofflagen ab.


14



Spitze umnähen

Wenn beide Falten abgenäht, sind faltet Ihr eine von beiden Ohrenspitzen ein bisschen frech nach vorne um und fixiert das alles mit einigen Handstichen.


15



Filzstreifen verzieren

Um den eigentlichen Serviettenring aus Filz noch etwas zu verschönern, wird er mit einem Zickzack-Stich umrandet. Stellt Euch dafür wie beim Körbchen bei Schritt 4 einen 3 mm breiten Zickzack-Stich ein oder verwendet einen anderen Zierstich Eurer Wahl. Umrandet dann den Filzstreifen damit. Der Abstand zur Kante sollte ca. 3 mm betragen.


16



Color Snaps einarbeiten

Damit der Filzstreifen auch zum Ring wird, arbeitet Ihr noch einen Color Snap als Verschluss ein. Die Position haben wir wieder im Schnittmuster für Euch eingezeichnet. Eine genaue Beschreibung liegt den Color Snaps bei.


17



Ohren am Ring anknoten

Knotet dann die Ohren um den Ring und formt alles schön aus – dann habt Ihr es schon fast geschafft.


18



Schleifchen vorbereiten

Um die Hasenöhrchen noch süsser wirken zu lassen, nehmt Ihr das kleine Stück weissen Filzrest zur Hand, faltet es in der Mitte ziehharmonikaartig zusammen und fixiert die Faltung mittig mit einigen Handstichen.


19



Schleifchen annähen

Näht zum Schluss das Schleifchen von Hand an den Ohren an – und so fix seid Ihr dann auch fertig. Am besten näht Ihr gleich mehrere davon und bestückt zur Osterzeit Euren Frühstückstisch damit. In unserem buttinette-Buch “Nähen mit buttinette: 45 Lieblingsstücke aus unserem Nähzimmer” haben wir noch eine Anleitung für tolle Filz-Eierwärmer, vielleicht wollt Ihr diese gleich noch passend dazu nähen.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Körbchen und Serviettenringe

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Körbchen und Serviettenringe

Mit einem gemeinsamen Osterbrunch in den Tag starten, und das noch an einem liebevoll gedeckten Tisch, ist doch wunderbar. Nach unserer Anleitung könnt Ihr ganz schnell ein paar hübsche Filzkörbchen und dazu passende Serviettenringe im Osterlook nähen. Die Körbchen eignen sich natürlich auch hervorragend als Geschenkkörbchen.

Für zwei der Körbchen benötigt Ihr zwei Filzplatten und zwei verschiedene Baumwollstoffe aus dem Patchworkpaket mit je 10 cm Länge, für 4 der Serviettenringe benötigt Ihr eine Filzplatte und zwei verschiedene Baumwollstoffe mit je 20 cm Länge.

Grösse: Körbchen 20 x 10 cm mit Henkel, Serviettenring 5 cm Ø und 16 cm hoch


Körbchen und Serviettenringe


1



Zuschneiden Körbchen


Für ein Körbchen aus dem Filzpaket nach Wunsch:

1x Henkel 3 cm breit x 20 cm lang

1x Körbchen nach Schnittmuster


Tipp: Den Streifen einfach zuerst an einer kurzen Kante der Filzplatte abschneiden, der Rest bleibt dann für das Körbchen.


aus dem Patchworkpaket nach Wunsch und dem Vliesofix:

1x Henkel 2 cm breit x 19 cm lang

2x Seitenteil nach Schnittmuster


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Vliesofix aufbügeln

Beginnt damit, die entsprechenden Vliesofix-Zuschnitte auf die linke Stoffseite aller Baumwollstoff-Zuschnitte aufzubügeln (Bügeleiseneinstellung 2 - 3 Punkte).


3



Baumwollstoffteile applizieren

Zieht das Trägerpapier des Vliesofix ab und legt die Seitenteile aus Baumwollstoff links auf rechts auf die seitlichen Flügelchen des Filzkorbes auf. Dabei sollte rundherum ein 0,5 cm breiter Filzrand frei bleiben. Das Gleiche macht Ihr am Henkel; auch hier bleibt rundherum gleichmässig ein Stück Filz frei.


4



Baumwollstoff mit Zickzack-Stich umranden

Um die Seitenteile und den Henkel zusätzlich noch etwas zu verzieren und hervorzuheben, umrandet Ihr diese mit einem Zickzack-Stich und farblich passendem Nähgarn. Verwendet dafür eine 3 mm breite, eher dichte Zickzack-Stich-Einstellung Eurer Nähmaschine. Näht mit dieser Stich-Einstellung rund um die Seitenteile und den Henkel aus Baumwollstoff.


5



Color Snaps einarbeiten

Dann habt Ihr es schon fast geschafft. Damit das Körbchen seine Form erhält, werden jetzt noch nach Vorlage Color Snaps eingearbeitet. Verwendet dafür die Zange und das passende Werkzeug. Eine genaue Beschreibung liegt den Color Snaps bei. Die Position haben wir wieder in der Schnittvorlage für Euch eingezeichnet.


6



Henkel anbringen

Erst durch Schliessen der Druckknöpfe entsteht die eigentliche Körbchenform. Dann müsst Ihr eigentlich nur noch den Henkel anbringen, und das macht Ihr ebenfalls mit den farbenfrohen Color Snaps. Näht noch eines der schönen Labels an und schon habt Ihr das erste Körbchen geschafft. Probiert doch auch andere Farbkombinationen aus Filz und Baumwollstoff aus und näht so viele tolle Körbchen!


7



Zuschneiden Serviettenring


aus dem Filzpaket:

1x Streifen Serviettenring


aus zwei verschiedenen Stoffen des Filzpaketes:

2x Ohr im Bruch


aus der Vlieseline H 640:

1x Ohr im Bruch


aus dem Filzrest:

1x Schleife 3 x 3 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


8



Volumenvlies aufbügeln

Legt den Hasenohrenzuschnitt, der später das innere Ohr sein soll, mit der linken Stoffseite auf die Klebeseite des Volumenvlieses. Verbindet beide Teile durch Bügeln miteinander (Bügeleiseneinstellung Wolle/Baumwolle). Gebügelt wird in diesem Fall auf der Stoffseite.


9



Ohren zusammennähen

Legt dann beide Ohrenzuschnitte rechts auf rechts zusammen, also das innere Ohr mit Volumenvlies und das äussere Ohr ohne Volumenvlies. Fixiert die Kanten dann bündig mit Stecknadeln aufeinander, so kann nichts mehr verrutschen.


10



Näht die beiden Teile dann bis auf die Wendeöffnung rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.


11



Wendet das Ohrenteil durch die Öffnung und formt es schön aus, das geht am besten mit einem Ecken- und Kantenformer oder sehr vorsichtig mit einem anderen spitzen Gegenstand.


12



Falten markieren

Um die Ohren noch etwas in Form zu bringen, werden jetzt noch zwei Falten abgenäht. Dafür legt Ihr diese längs zur Hälfte zusammen, sodass die Innenseiten aufeinanderliegen. Markiert Euch je Seite Anfang und Ende der Falte mit Stecknadeln – dies haben wir wieder im Schnittmuster für Euch angegeben.


13



Falten abnähen

Näht dann die Falte 1 cm tief durch alle Stofflagen ab.


14



Spitze umnähen

Wenn beide Falten abgenäht, sind faltet Ihr eine von beiden Ohrenspitzen ein bisschen frech nach vorne um und fixiert das alles mit einigen Handstichen.


15



Filzstreifen verzieren

Um den eigentlichen Serviettenring aus Filz noch etwas zu verschönern, wird er mit einem Zickzack-Stich umrandet. Stellt Euch dafür wie beim Körbchen bei Schritt 4 einen 3 mm breiten Zickzack-Stich ein oder verwendet einen anderen Zierstich Eurer Wahl. Umrandet dann den Filzstreifen damit. Der Abstand zur Kante sollte ca. 3 mm betragen.


16



Color Snaps einarbeiten

Damit der Filzstreifen auch zum Ring wird, arbeitet Ihr noch einen Color Snap als Verschluss ein. Die Position haben wir wieder im Schnittmuster für Euch eingezeichnet. Eine genaue Beschreibung liegt den Color Snaps bei.


17



Ohren am Ring anknoten

Knotet dann die Ohren um den Ring und formt alles schön aus – dann habt Ihr es schon fast geschafft.


18



Schleifchen vorbereiten

Um die Hasenöhrchen noch süsser wirken zu lassen, nehmt Ihr das kleine Stück weissen Filzrest zur Hand, faltet es in der Mitte ziehharmonikaartig zusammen und fixiert die Faltung mittig mit einigen Handstichen.


19



Schleifchen annähen

Näht zum Schluss das Schleifchen von Hand an den Ohren an – und so fix seid Ihr dann auch fertig. Am besten näht Ihr gleich mehrere davon und bestückt zur Osterzeit Euren Frühstückstisch damit. In unserem buttinette-Buch “Nähen mit buttinette: 45 Lieblingsstücke aus unserem Nähzimmer” haben wir noch eine Anleitung für tolle Filz-Eierwärmer, vielleicht wollt Ihr diese gleich noch passend dazu nähen.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos