Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Der neue Kreativkatalog ist da - gleich gratis anfordern >>

ajax-loader
Nähanleitung: Kinderspielzeug

Nähanleitung: Kinderspielzeug

Anleitung
Nähanleitung: Kinderspielzeug
Sehen, Fühlen und Erkunden verschiedener Formen und Materialien ist für die Entwicklung superwichtig. Mit entsprechend gestaltetem Spielzeug ermöglicht Ihr einem Baby, seine Sinne zu schärfen und unterstützt es in seinem Entdeckerdrang. Wir haben zwei Spielzeugmodelle genäht, die rasseln, rascheln, quietschen und knistern – und sogar Einblicke in ihr Inneres gewähren. Und weil sie auch noch äusserst hübsch aussehen, eignen sie sich auch wunderbar als kleines Geschenk. Dank unserer grossen Auswahl an Baumwollstoffen und Patchworkpaketen könnt Ihr die Spielsachen ganz individuell gestalten.

Stern:  ca. Ø 34 cm

Krone: ca. 18 cm x 20 cm

Kinderspielzeug


1



Zuschneiden Stern


aus dem Baumwollstoff mit Sternen:

1x Sternmitte nach Vorlage

5x Sternzacke nach Vorlage


aus dem Baumwollstoff mit den Dreiecken:

1x Sternmitte nach Vorlage

5x Sternzacke nach Vorlage


aus der Knisterfolie:

5x Sternzacke nach Vorlage



Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


Wichtig: Die Bügeleiseneinstellung beträgt bei allen Schritten 2 - 3 Punkte.


2



Sternzacken vorbereiten


Legt im ersten Schritt je eine Sternzacke mit Sternen und eine mit Dreiecken rechts auf rechts aufeinander. Darüber legt Ihr einen Zuschnitt der Knisterfolie. Dann fixiert Ihr alles mit Stoffklammern aufeinander.


3



Im nächsten Schritt näht Ihr die drei Teile zusammen. Die Nahtzugabe beträgt 0,5 cm. Die kurze, gerade Kante bleibt dabei offen, hier werden die Sternzacken später an der Sternmitte mitgefasst.


4



Nahtzugabe zurückschneiden


Schneidet an der Spitze der Sternzacke die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht zurück, dann könnt Ihr die Spitze später schöner ausformen.


5



Zacke wenden


Wendet nun die Sternzacke, formt sie aus und bügelt sie schön flach. So bereitet Ihr alle 5 Sternzacken vor. An einer Zacke fasst Ihr dabei eines der schönen Label nach Vorlage mit.


6



Augen und Mund sticken


Wenn die Sternzacken vorbereitet sind, könnt Ihr die Sternmitten mit Augen und Mund verzieren. Dafür stellt Ihr euch einen ca. 2 mm breiten, ganz engen Zickzackstich ein, legt ein Stück Stickvlies von der linken Stoffseite unter und stickt dann die Augen und die Mundpartie mit dieser Sticheinstellung. Die Position haben wir selbstverständlich wieder im Schnittmuster für Euch eingezeichnet. Das Stickvlies sorgt dafür, dass ein sauberes Nahtbild entsteht und der Stoff nicht ausgezogen wird.


7



Herzen zuschneiden


Der Stern soll noch hübsche Bäckchen in rosa bekommen. Dafür schneidet Ihr Euch aus dem rosa Moire und dem Vliesofix jeweils ein 5 x 5 cm grosses Quadrat zu. Bügelt dann das Vliesofix auf die linke Stoffseite des Moires auf. Zeichnet Euch nach Vorlage vier Herzen auf das Trägerpapier auf und schneidet diese zu.


8



Bäckchen applizieren


Zieht das Trägerpapier des Vliesofix ab, legt je zwei der “herzigen Bäckchen” auf die Sternmitten auf und verbindet die Teile durch Bügeln miteinander. Damit die Herzen auch die vielen Spielstunden aushalten, näht Ihr sie zusätzlich rundherum mit der gleichen Zickzackeinstellung wie schon bei den Augen und dem Mund fest. Dann könnt Ihr das Stickvlies auf der linken Stoffseite entlang der Naht abreissen.


9



Sternzacken annähen


Gleich im Anschluss können schon die Sternzacken angenäht werden. Dafür legt Ihr je eine Sternzacke mit der hellen Seite an eine der fünf Aussenkantenabschnitte der dunklen Sternmitte. Die Stoffkanten liegen dabei bündig. Fixiert die Teile mit Stoffklammern. Dann legt Ihr die nächste Sternzacke an die nächste kurze Kante usw., bis alle Zacken fixiert wurden. Nun näht Ihr die Teile schmal zusammen, damit alles schon mal gut hält.


10



Faltet dann die Sternzacken so nach innen, damit alles im Bereich der Sternmitte liegt und die Aussenkanten für den nächsten Schritt frei sind.


11



Stern zusammenfügen


Als Nächstes legt Ihr das zweite Sternmittelteil rechts auf rechts darüber und näht die Aussenkanten mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Dabei lasst Ihr vorerst eine kurze Kante offen.

Achtung: Beim Zusammennähen nicht aus Versehen eine Zackenspitze mit annähen!


12



Stern wenden und füllen


Wendet nun den Stern durch die Öffnung und bügelt alles schön flach. Dann füllt Ihr eine der Quietschen und etwas von den Styroporkügelchen ein.


13



Wendeöffnung schliessen und Sternspitzen verknoten


Die Öffnung verschliesst Ihr von Hand oder mit der Nähmaschine. An das Ende der Sternspitzen setzt Ihr dann noch Knoten und schon habt Ihr das erste Spielzeug fertig. Es gibt eine Menge zu entdecken, der Stern knistert an den Spitzen, er raschelt und quietscht in der Sternmitte. Ist das nicht prima?


14



Zuschneiden Krone


aus dem Baumwollstoff mit den Tüpfchen:

4x Krone nach Schnittmuster


aus dem Moire in Rosé:

2x Kreis Ø 7 cm (wenn möglich mit einer Zackenschere)


aus der Klarfolie:

1x Rechteck 10 x 15 cm

15



Sichtfenster vorbereiten


Damit später das Krönchen auch seinen Spielzweck erfüllt, soll es ein “Guckloch” erhalten. Dafür legt Ihr zwei der Kronenzuschnitte rechts auf rechts aufeinander. Zeichnet Euch auf der linken Stoffseite eines der beiden Teile das “Sichtfenster” nach Vorlage an und fixiert die beiden Teile mit Stoffklammern aufeinander.


16



Sichtfenster ausschneiden


Näht die beiden Teile entlang dieser Markierung zusammen. Gleich danach könnt Ihr das “Guckloch” ausschneiden. Dafür nehmt Ihr eine Schere zur Hand und schneidet innerhalb des Sichtfensters, ca. 3 mm neben Eurer Naht entlang. Achtet unbedingt darauf, dass Ihr nicht das Nähgarn durchtrennt, lieber lasst Ihr etwas mehr Nahtzugabe stehen.


17



Sichtfenster bügeln


Wendet die Kronenteile durch das Sichtfenster, sodass die Stofflagen links auf links liegen. Dann formt Ihr das “Guckloch” schön aus und bügelt die Kanten flach, damit auch alles schön glatt liegen bleibt.


18



Klarfolie annähen


Jetzt kommt der durchsichtige Teil des Sichtfensters. Dafür legt Ihr den Klarfolienzuschnitt mittig an der Kroneninnenseite über das “Guckloch” und fixiert wieder alles mit einigen Stoffklammern.


19



Klarfolie zurückschneiden


Um die Klarfolie zu befestigen, näht Ihr schmalkantig um den Fensterausschnitt. Damit wird die Folie befestigt. Dann dreht Ihr das Ganze um, sodass die Innenseite sichtbar ist und schneidet die Folie rund um den Fensterausschnitt auf 1 cm Nahtzugabe zurück.


20



Zackenlitze zuschneiden


Um die Kronenspitzen noch zu verzieren, verwendet Ihr ein Stück der Zackenlitze. Schneidet Euch davon drei Stücke à 7 cm ab. Diese legt Ihr dann zur Hälfte zusammen.


21



Zackenlitze und Label annähen


Legt je Kronenspitze ein Zackenlitzenstück an der Kante an und befestigt es mit einigen Stichen. Dann näht Ihr die Kronenaussenkante links auf links rundherum schmal aufeinander, dabei fasst Ihr an einer Kante Eurer Wahl eines der tollen Labels mit. Die beiden restlichen Kronenzuschnitte näht Ihr ebenfalls links auf links an den Aussenkanten schmalkantig aufeinander. So werdet Ihr Euch im nächsten Schritt leichter tun.


22



Kronenteile zusammennähen


Als Nächstes können schon die beiden Kronenteile zusammengenäht werden. Legt die beiden Teile rechts auf rechts, also mit den Aussenseiten aufeinander und fixiert alles mit Stoffklammern.


23



Näht beide Teile mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst dabei an einer Kante eine Wendeöffnung von ca. 5 cm.


24



Nahtzugaben zurückschneiden


Damit die Krone auch schön ausgeformt werden kann, schneidet Ihr die Nahtzugabe an den Spitzen schräg zurück. An den Eckpunkten schneidet Ihr die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht ein.


25



Krone wenden und bügeln


Wendet das Krönchen durch die Öffnung. Formt die Ecken und Kanten gut aus und bügelt alles schön flach.

Achtung: Nicht mit dem Bügeleisen die Klarfolie zu berühren, da sie schmelzen würde!


26



Rassel mit Stoff überziehen


In diesem Schritt bekommt die Rassel, die später in der Krone ihren Platz findet, einen Überzug. Dafür näht Ihr die beiden Kreise aus dem Moire an den Aussenkanten bis auf eine 4 cm grosse Öffnung rundherum zusammen. Die Nahtzugabe beträgt hier 0,5 cm.


27



Schiebt eine der Rasseln durch die Öffnung in den Überzug und verschliesst den Rest des Überzuges von Hand oder mit der Nähmaschine.


28



Als Letztes bekommt die Krone Ihre Füllung. Dafür schiebt Ihr die überzogene Rassel durch die Öffnung in die Krone ein, dann folgt noch ein Schwung der Styroporkügelchen. Zum Schluss nur noch die Öffnung von Hand verschliessen und schon ist auch die Krone fertig.

Das zweite Spielzeug hat auch einiges zu bieten, es raschelt, es rasselt und hat ein Fenster, in dem die Kügelchen zum Vorschein kommen. Wir würden sagen, seid kreativ und näht doch noch ein paar mehr davon. Euch fallen sicher noch weitere Füllmaterialien ein, die ebenfalls viel Spass beim Entdecken bieten.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Kinderspielzeug

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Kinderspielzeug

Sehen, Fühlen und Erkunden verschiedener Formen und Materialien ist für die Entwicklung superwichtig. Mit entsprechend gestaltetem Spielzeug ermöglicht Ihr einem Baby, seine Sinne zu schärfen und unterstützt es in seinem Entdeckerdrang. Wir haben zwei Spielzeugmodelle genäht, die rasseln, rascheln, quietschen und knistern – und sogar Einblicke in ihr Inneres gewähren. Und weil sie auch noch äusserst hübsch aussehen, eignen sie sich auch wunderbar als kleines Geschenk. Dank unserer grossen Auswahl an Baumwollstoffen und Patchworkpaketen könnt Ihr die Spielsachen ganz individuell gestalten.

Stern:  ca. Ø 34 cm

Krone: ca. 18 cm x 20 cm

Kinderspielzeug


1



Zuschneiden Stern


aus dem Baumwollstoff mit Sternen:

1x Sternmitte nach Vorlage

5x Sternzacke nach Vorlage


aus dem Baumwollstoff mit den Dreiecken:

1x Sternmitte nach Vorlage

5x Sternzacke nach Vorlage


aus der Knisterfolie:

5x Sternzacke nach Vorlage



Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


Wichtig: Die Bügeleiseneinstellung beträgt bei allen Schritten 2 - 3 Punkte.


2



Sternzacken vorbereiten


Legt im ersten Schritt je eine Sternzacke mit Sternen und eine mit Dreiecken rechts auf rechts aufeinander. Darüber legt Ihr einen Zuschnitt der Knisterfolie. Dann fixiert Ihr alles mit Stoffklammern aufeinander.


3



Im nächsten Schritt näht Ihr die drei Teile zusammen. Die Nahtzugabe beträgt 0,5 cm. Die kurze, gerade Kante bleibt dabei offen, hier werden die Sternzacken später an der Sternmitte mitgefasst.


4



Nahtzugabe zurückschneiden


Schneidet an der Spitze der Sternzacke die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht zurück, dann könnt Ihr die Spitze später schöner ausformen.


5



Zacke wenden


Wendet nun die Sternzacke, formt sie aus und bügelt sie schön flach. So bereitet Ihr alle 5 Sternzacken vor. An einer Zacke fasst Ihr dabei eines der schönen Label nach Vorlage mit.


6



Augen und Mund sticken


Wenn die Sternzacken vorbereitet sind, könnt Ihr die Sternmitten mit Augen und Mund verzieren. Dafür stellt Ihr euch einen ca. 2 mm breiten, ganz engen Zickzackstich ein, legt ein Stück Stickvlies von der linken Stoffseite unter und stickt dann die Augen und die Mundpartie mit dieser Sticheinstellung. Die Position haben wir selbstverständlich wieder im Schnittmuster für Euch eingezeichnet. Das Stickvlies sorgt dafür, dass ein sauberes Nahtbild entsteht und der Stoff nicht ausgezogen wird.


7



Herzen zuschneiden


Der Stern soll noch hübsche Bäckchen in rosa bekommen. Dafür schneidet Ihr Euch aus dem rosa Moire und dem Vliesofix jeweils ein 5 x 5 cm grosses Quadrat zu. Bügelt dann das Vliesofix auf die linke Stoffseite des Moires auf. Zeichnet Euch nach Vorlage vier Herzen auf das Trägerpapier auf und schneidet diese zu.


8



Bäckchen applizieren


Zieht das Trägerpapier des Vliesofix ab, legt je zwei der “herzigen Bäckchen” auf die Sternmitten auf und verbindet die Teile durch Bügeln miteinander. Damit die Herzen auch die vielen Spielstunden aushalten, näht Ihr sie zusätzlich rundherum mit der gleichen Zickzackeinstellung wie schon bei den Augen und dem Mund fest. Dann könnt Ihr das Stickvlies auf der linken Stoffseite entlang der Naht abreissen.


9



Sternzacken annähen


Gleich im Anschluss können schon die Sternzacken angenäht werden. Dafür legt Ihr je eine Sternzacke mit der hellen Seite an eine der fünf Aussenkantenabschnitte der dunklen Sternmitte. Die Stoffkanten liegen dabei bündig. Fixiert die Teile mit Stoffklammern. Dann legt Ihr die nächste Sternzacke an die nächste kurze Kante usw., bis alle Zacken fixiert wurden. Nun näht Ihr die Teile schmal zusammen, damit alles schon mal gut hält.


10



Faltet dann die Sternzacken so nach innen, damit alles im Bereich der Sternmitte liegt und die Aussenkanten für den nächsten Schritt frei sind.


11



Stern zusammenfügen


Als Nächstes legt Ihr das zweite Sternmittelteil rechts auf rechts darüber und näht die Aussenkanten mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Dabei lasst Ihr vorerst eine kurze Kante offen.

Achtung: Beim Zusammennähen nicht aus Versehen eine Zackenspitze mit annähen!


12



Stern wenden und füllen


Wendet nun den Stern durch die Öffnung und bügelt alles schön flach. Dann füllt Ihr eine der Quietschen und etwas von den Styroporkügelchen ein.


13



Wendeöffnung schliessen und Sternspitzen verknoten


Die Öffnung verschliesst Ihr von Hand oder mit der Nähmaschine. An das Ende der Sternspitzen setzt Ihr dann noch Knoten und schon habt Ihr das erste Spielzeug fertig. Es gibt eine Menge zu entdecken, der Stern knistert an den Spitzen, er raschelt und quietscht in der Sternmitte. Ist das nicht prima?


14



Zuschneiden Krone


aus dem Baumwollstoff mit den Tüpfchen:

4x Krone nach Schnittmuster


aus dem Moire in Rosé:

2x Kreis Ø 7 cm (wenn möglich mit einer Zackenschere)


aus der Klarfolie:

1x Rechteck 10 x 15 cm

15



Sichtfenster vorbereiten


Damit später das Krönchen auch seinen Spielzweck erfüllt, soll es ein “Guckloch” erhalten. Dafür legt Ihr zwei der Kronenzuschnitte rechts auf rechts aufeinander. Zeichnet Euch auf der linken Stoffseite eines der beiden Teile das “Sichtfenster” nach Vorlage an und fixiert die beiden Teile mit Stoffklammern aufeinander.


16



Sichtfenster ausschneiden


Näht die beiden Teile entlang dieser Markierung zusammen. Gleich danach könnt Ihr das “Guckloch” ausschneiden. Dafür nehmt Ihr eine Schere zur Hand und schneidet innerhalb des Sichtfensters, ca. 3 mm neben Eurer Naht entlang. Achtet unbedingt darauf, dass Ihr nicht das Nähgarn durchtrennt, lieber lasst Ihr etwas mehr Nahtzugabe stehen.


17



Sichtfenster bügeln


Wendet die Kronenteile durch das Sichtfenster, sodass die Stofflagen links auf links liegen. Dann formt Ihr das “Guckloch” schön aus und bügelt die Kanten flach, damit auch alles schön glatt liegen bleibt.


18



Klarfolie annähen


Jetzt kommt der durchsichtige Teil des Sichtfensters. Dafür legt Ihr den Klarfolienzuschnitt mittig an der Kroneninnenseite über das “Guckloch” und fixiert wieder alles mit einigen Stoffklammern.


19



Klarfolie zurückschneiden


Um die Klarfolie zu befestigen, näht Ihr schmalkantig um den Fensterausschnitt. Damit wird die Folie befestigt. Dann dreht Ihr das Ganze um, sodass die Innenseite sichtbar ist und schneidet die Folie rund um den Fensterausschnitt auf 1 cm Nahtzugabe zurück.


20



Zackenlitze zuschneiden


Um die Kronenspitzen noch zu verzieren, verwendet Ihr ein Stück der Zackenlitze. Schneidet Euch davon drei Stücke à 7 cm ab. Diese legt Ihr dann zur Hälfte zusammen.


21



Zackenlitze und Label annähen


Legt je Kronenspitze ein Zackenlitzenstück an der Kante an und befestigt es mit einigen Stichen. Dann näht Ihr die Kronenaussenkante links auf links rundherum schmal aufeinander, dabei fasst Ihr an einer Kante Eurer Wahl eines der tollen Labels mit. Die beiden restlichen Kronenzuschnitte näht Ihr ebenfalls links auf links an den Aussenkanten schmalkantig aufeinander. So werdet Ihr Euch im nächsten Schritt leichter tun.


22



Kronenteile zusammennähen


Als Nächstes können schon die beiden Kronenteile zusammengenäht werden. Legt die beiden Teile rechts auf rechts, also mit den Aussenseiten aufeinander und fixiert alles mit Stoffklammern.


23



Näht beide Teile mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst dabei an einer Kante eine Wendeöffnung von ca. 5 cm.


24



Nahtzugaben zurückschneiden


Damit die Krone auch schön ausgeformt werden kann, schneidet Ihr die Nahtzugabe an den Spitzen schräg zurück. An den Eckpunkten schneidet Ihr die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht ein.


25



Krone wenden und bügeln


Wendet das Krönchen durch die Öffnung. Formt die Ecken und Kanten gut aus und bügelt alles schön flach.

Achtung: Nicht mit dem Bügeleisen die Klarfolie zu berühren, da sie schmelzen würde!


26



Rassel mit Stoff überziehen


In diesem Schritt bekommt die Rassel, die später in der Krone ihren Platz findet, einen Überzug. Dafür näht Ihr die beiden Kreise aus dem Moire an den Aussenkanten bis auf eine 4 cm grosse Öffnung rundherum zusammen. Die Nahtzugabe beträgt hier 0,5 cm.


27



Schiebt eine der Rasseln durch die Öffnung in den Überzug und verschliesst den Rest des Überzuges von Hand oder mit der Nähmaschine.


28



Als Letztes bekommt die Krone Ihre Füllung. Dafür schiebt Ihr die überzogene Rassel durch die Öffnung in die Krone ein, dann folgt noch ein Schwung der Styroporkügelchen. Zum Schluss nur noch die Öffnung von Hand verschliessen und schon ist auch die Krone fertig.

Das zweite Spielzeug hat auch einiges zu bieten, es raschelt, es rasselt und hat ein Fenster, in dem die Kügelchen zum Vorschein kommen. Wir würden sagen, seid kreativ und näht doch noch ein paar mehr davon. Euch fallen sicher noch weitere Füllmaterialien ein, die ebenfalls viel Spass beim Entdecken bieten.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos