ajax-loader
Nähanleitung: Katzenhängematte

Nähanleitung: Katzenhängematte

Anleitung
Nähanleitung: Katzenhängematte
Sieht das nicht gemütlich aus? Eine kuschelige Hängematte für Stubentiger und kleine fellige Racker. Die Hängematte ist im Handumdrehen genäht und macht nicht nur die Fellnase, sondern auch seinen Besitzer glücklich.

Grösse: ca. 40 cm Ø

Die runde Hängematte kann an einem Stuhl, Tisch oder natürlich auch an der Decke befestigt werden. Hierbei müsst Ihr lediglich die Länge der Befestigungsschlaufen entsprechend nach Euren Bedürfnissen anpassen. Dafür messt Ihr zu Beginn Euren Stuhl, Tisch etc. ab und bestimmt somit die Position und Länge der Schlaufen. Falls Ihr den gemütlichen Liegeplatz grösser haben wollt, könnt Ihr natürlich auch einen grösseren Stickrahmen aus unserem Sortiment für die Hängematte verwenden. Passt dann ganz einfach den Umfang der Zuschnitte der Grösse des Stickrahmens an.


Katzenhängematte


1



Zuschneiden


aus dem Fellimitat Leopard in Braun:

1x Hängemattenblende nach Schnittmuster

1x Hängemattenunterseite Kreis mit 52 cm Ø

2x Befestigungsschlaufe lang 102 cm x 12 cm

2x Befestigungsschlaufe kurz 16 cm x 12 cm


aus dem Baumwoll-Teddyplüsch in Wollweiss:

1x Hängemattenoberseite Kreis mit 42 cm Ø


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Befestigungsbänder vorbereiten

Nehmt die vier Befestigungsbänder zur Hand. Bügelt zunächst jeweils immer an einer kurzen Seite 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Im Anschluss werden an den beiden langen Kanten 3 cm Nahtzugaben nach innen umgebügelt, so stossen die Schnittkanten mittig aneinander. Dann faltet Ihr die Streifen alle zur Hälfte zusammen, so sollten sie jetzt alle 3 cm breit sein. Bügeleiseneinstellung 1-2 Punkte.


3



Im nächsten Schritt steppt Ihr die Aussenkanten rundherum schmalkantig zusammen. Dann könnt Ihr die vier Bänder erstmal zur Seite legen.


4



Blende und Oberseite zusammennähen

In diesem Schritt näht Ihr die Leoblende an die flauschige Hängemattenoberseite. Teilt Euch beide Zuschnitte dafür zunächst in Viertel ein, indem Ihr die Stoffstücke jeweils zur Hälfte und dann zum Viertel zusammenlegt. Die Eckpunkte markiert Ihr Euch dann jeweils mit Stecknadeln. Legt dann die Blende mit der kleineren Rundung rechts auf rechts an die Aussenkante der Oberseite. Beachtet dabei die Viertelmarkierungen und fixiert dann alles mit Stecknadeln.


5



Nun könnt Ihr beide Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. Die Nahtzugabe dann in Richtung Blende bügeln.


6



Befestigungsbänder annähen

Damit die Hängematte später auch aufgehängt werden kann, werden die Befestigungsbänder auf die Blende aufgelegt. Die Position haben wir im Schnittmuster für Euch eingezeichnet. Fixiert die Bänder zunächst mit Stecknadeln und näht sie schmal fest. So verrutscht nichts mehr und die Bänder haben später einen guten Halt.


7



Ober- und Unterseite zusammennähen

Teilt Euch die Leounterseite ebenfalls in Viertel ein. Als nächstes legt Ihr die Unterseite rechts auf rechts auf die Oberseite, achtet auf die Viertelmarkierungen und fixiert die Aussenkanten mit Stecknadeln aufeinander. Die Aussenkanten näht Ihr mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst dabei eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei. Wendet die Hängematte durch die Öffnung, formt sie aus und bügelt die Aussenkanten etwas flach. Bügeleiseneinstellung 1-2 Punkte.


8



Tunnel steppen

Damit im nächsten Schritt der äussere Ring des Stickrahmens eingeschoben werden kann, müsst Ihr entlang der Blende durch alle Stofflagen nähen. So entsteht ein Tunnel, in den der Holzring eingeführt werden kann.


9



Stickring einschieben

Verwendet den äusseren Ring des Stickrahmens, löst die Schraube so, dass Ihr den Ring öffnen könnt. Schiebt ihn dann durch die Wendeöffnung in den Tunnel. Dabei rafft sich der Stoff etwas zusammen, das ist aber nicht schlimm und soll so sein, damit sich an der fertigen Hängematte in der Mitte eine gemütliche Kuhle bildet. Schiebt den Ring komplett hindurch, bis ihr ihn wieder mit der Schraube verschliessen könnt. Verschliesst dann die Wendeöffnung von Hand.


10



Arbeitet an den langen Befestigungsschlaufen je zwei der Druckknöpfe, sowie an beiden kurzen Schlaufen, die Gegenstücke dazu ein. Eine genaue Beschreibung dazu liegt den Druckknöpfen bei.


11



Fertig ist die Hängematte. Öffnet die Druckknöpfe und legt die Befestigungsbänder so um den Stuhl, dass die Hängematte zwischen den Stuhlbeinen baumelt. Verschliesst dann wieder die Druckknöpfe. Eure Stubentiger werden sicher sofort Freude daran haben.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Katzenhängematte

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Katzenhängematte

Sieht das nicht gemütlich aus? Eine kuschelige Hängematte für Stubentiger und kleine fellige Racker. Die Hängematte ist im Handumdrehen genäht und macht nicht nur die Fellnase, sondern auch seinen Besitzer glücklich.

Grösse: ca. 40 cm Ø

Die runde Hängematte kann an einem Stuhl, Tisch oder natürlich auch an der Decke befestigt werden. Hierbei müsst Ihr lediglich die Länge der Befestigungsschlaufen entsprechend nach Euren Bedürfnissen anpassen. Dafür messt Ihr zu Beginn Euren Stuhl, Tisch etc. ab und bestimmt somit die Position und Länge der Schlaufen. Falls Ihr den gemütlichen Liegeplatz grösser haben wollt, könnt Ihr natürlich auch einen grösseren Stickrahmen aus unserem Sortiment für die Hängematte verwenden. Passt dann ganz einfach den Umfang der Zuschnitte der Grösse des Stickrahmens an.


Katzenhängematte


1



Zuschneiden


aus dem Fellimitat Leopard in Braun:

1x Hängemattenblende nach Schnittmuster

1x Hängemattenunterseite Kreis mit 52 cm Ø

2x Befestigungsschlaufe lang 102 cm x 12 cm

2x Befestigungsschlaufe kurz 16 cm x 12 cm


aus dem Baumwoll-Teddyplüsch in Wollweiss:

1x Hängemattenoberseite Kreis mit 42 cm Ø


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Befestigungsbänder vorbereiten

Nehmt die vier Befestigungsbänder zur Hand. Bügelt zunächst jeweils immer an einer kurzen Seite 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Im Anschluss werden an den beiden langen Kanten 3 cm Nahtzugaben nach innen umgebügelt, so stossen die Schnittkanten mittig aneinander. Dann faltet Ihr die Streifen alle zur Hälfte zusammen, so sollten sie jetzt alle 3 cm breit sein. Bügeleiseneinstellung 1-2 Punkte.


3



Im nächsten Schritt steppt Ihr die Aussenkanten rundherum schmalkantig zusammen. Dann könnt Ihr die vier Bänder erstmal zur Seite legen.


4



Blende und Oberseite zusammennähen

In diesem Schritt näht Ihr die Leoblende an die flauschige Hängemattenoberseite. Teilt Euch beide Zuschnitte dafür zunächst in Viertel ein, indem Ihr die Stoffstücke jeweils zur Hälfte und dann zum Viertel zusammenlegt. Die Eckpunkte markiert Ihr Euch dann jeweils mit Stecknadeln. Legt dann die Blende mit der kleineren Rundung rechts auf rechts an die Aussenkante der Oberseite. Beachtet dabei die Viertelmarkierungen und fixiert dann alles mit Stecknadeln.


5



Nun könnt Ihr beide Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. Die Nahtzugabe dann in Richtung Blende bügeln.


6



Befestigungsbänder annähen

Damit die Hängematte später auch aufgehängt werden kann, werden die Befestigungsbänder auf die Blende aufgelegt. Die Position haben wir im Schnittmuster für Euch eingezeichnet. Fixiert die Bänder zunächst mit Stecknadeln und näht sie schmal fest. So verrutscht nichts mehr und die Bänder haben später einen guten Halt.


7



Ober- und Unterseite zusammennähen

Teilt Euch die Leounterseite ebenfalls in Viertel ein. Als nächstes legt Ihr die Unterseite rechts auf rechts auf die Oberseite, achtet auf die Viertelmarkierungen und fixiert die Aussenkanten mit Stecknadeln aufeinander. Die Aussenkanten näht Ihr mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst dabei eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei. Wendet die Hängematte durch die Öffnung, formt sie aus und bügelt die Aussenkanten etwas flach. Bügeleiseneinstellung 1-2 Punkte.


8



Tunnel steppen

Damit im nächsten Schritt der äussere Ring des Stickrahmens eingeschoben werden kann, müsst Ihr entlang der Blende durch alle Stofflagen nähen. So entsteht ein Tunnel, in den der Holzring eingeführt werden kann.


9



Stickring einschieben

Verwendet den äusseren Ring des Stickrahmens, löst die Schraube so, dass Ihr den Ring öffnen könnt. Schiebt ihn dann durch die Wendeöffnung in den Tunnel. Dabei rafft sich der Stoff etwas zusammen, das ist aber nicht schlimm und soll so sein, damit sich an der fertigen Hängematte in der Mitte eine gemütliche Kuhle bildet. Schiebt den Ring komplett hindurch, bis ihr ihn wieder mit der Schraube verschliessen könnt. Verschliesst dann die Wendeöffnung von Hand.


10



Arbeitet an den langen Befestigungsschlaufen je zwei der Druckknöpfe, sowie an beiden kurzen Schlaufen, die Gegenstücke dazu ein. Eine genaue Beschreibung dazu liegt den Druckknöpfen bei.


11



Fertig ist die Hängematte. Öffnet die Druckknöpfe und legt die Befestigungsbänder so um den Stuhl, dass die Hängematte zwischen den Stuhlbeinen baumelt. Verschliesst dann wieder die Druckknöpfe. Eure Stubentiger werden sicher sofort Freude daran haben.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos