Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

ajax-loader
Nähanleitung: Fahrradtaschen-Set

Nähanleitung: Fahrradtaschen-Set

Anleitung
Nähanleitung: Fahrradtaschen-Set
Fahrradtaschen-Set

Unsere Fahrradtaschen sind aus Wachstuch. Damit Sie beim Verarbeiten gut zurechtkommt, haben wir hier noch ein paar Tipps rund ums Wachstuch für Sie zusammengestellt:

- Wachstuch lässt sich am besten verarbeiten, indem Sie mit eine Leder- oder Microtexnadel verwenden.

- Nähen Sie mit grösseren Stichen, damit das Material nicht einreisst.

- Statt Stecknadeln verwenden Sie WonderClips oder Wäscheklammern, zur Not auch Haarklammern.

- Falls Ihre Nähmaschine das Wachstuch nicht gut transportiert und Sie kein Obertransportfüsschen zur Hand haben, können Sie die Unterseite Ihres Nähfüsschens mit Washi Tape bekleben. Sie können auch beim Nähen zwischen Füsschen und Wachstuch Backpapier legen und mitnähen, dieses kann danach einfach wieder entfernt werden.


1



Zuschneiden

Sternchen:
3 mal Tasche (nach Schnittmuster)
6 mal Seitenteil (nach Schnittmuster)
3 mal Streifen 5 x 40 cm (Träger)
3 mal Streifen 3 x 12 cm (Verschlussriegel)

Karo:
3 mal Tasche (nach Schnittmuster)
6 mal Seitenteil (nach Schnittmuster)
3 mal Streifen 5 x 40 cm (Träger)
3 mal Streifen 3 x 12 cm (Verschlussriegel)
3 mal aufgesetzteTasche 34 x 24 cm

Vlieseline S320:
3 mal Tasche (nach Schnittmuster)
6 mal Seitenteil (nach Schnittmuster)
3 mal Streifen 5 x 40 cm (Träger)
3 mal Streifen 3 x 12 cm (Verschlussriegel)
3 mal aufgesetzte Tasche 34 x 24 cm


2



Als erstes bügeln Sie die Vlieseline auf die linke Stoffseite aller Baumwoll-Karostoffteile.


3



Danach legen Sie je ein grosses Teil Sternchenstoff und das gleiche Teil aus Karostoff für die Fahrradtasche rechts auf rechts aufeinander und nähen die gerade kurze Kante mit 1 cm Nahtzugabe zusammen.


4



Streifen Sie dann die Nahtzugabe etwas auseinander, schlagen Sie die Kante um und legen die beiden Teile links auf links aufeinander. Die äusseren offenen Kanten nähen Sie dann rundherum bei 0,4 cm mit einem grossen Stich zusammen. So nähen Sie alle drei Fahrradtaschen zusammen.


5



Jetzt sind die aufgesetzten Taschen dran: Legen Sie die kurzen Seiten der Tasche aufeinander - die rechte Stoffseite ist dabei innen - und nähen sie seitlich und unten mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Lassen Sie dabei an der unteren Kante eine Wendeöffnung von ca. 6 cm. Die Ecken schneiden Sie etwas zurück.

Drehen Sie dann die Tasche durch die Wendeöffnung um und bügeln die Aussenkanten fest. Die Wendeöffnung verschliessen Sie mit einem unsichtbaren Stich von Hand.




6



Nun arbeiten Sie die Unterseite des Schnappverschlusses an der Unterkante der Tasche ein. Dafür legen Sie die Verschlussplatte an der Tasche unten mittig auf - die Position ist im Schnittmuster eingezeichnet. Dann zeichnen Sie sich die Position der Schnitte für die Haken an.


7



Im Anschluss schneiden Sie nach der Markierung je zwei kleine Schnitte ein und schieben dann den Verschluss von rechts mit den Haken durch die Schnitte. Schieben Sie dann die Platte von links auf die Haken und biegen diese mit einer Flachspitzzange um.


8



Damit Sie die Tasche auch verschliessen können und nichts heraus rutscht, bringen Sie jetzt noch am Einschlupf der Tasche ein Klettband an. Dafür schneiden Sie sich je 3 Stücke à 2 cm vom Flausch- und Hakenband ab. Jetzt steppen Sie die Flauschteile auf der Innenseite der aufgesetzen Tasche oben auf und die Hakenteile auf den Fahrradtaschen wie im Schnittmuster eingezeichnet.


9



Als nächstes nehmen Sie die 5 cm breiten Trägerteile zur Hand und legen je einen Sternchenstoff und einen Karostoffträger links auf links zusammen. Nähen Sie die Teile ringsherum bei 0,4 cm mit grossem Stich zusammen.


10



Nun fassen Sie die langen Kanten der Träger mit dem Baumwollschrägband ein. Legen Sie dafür das Schrägband zur Hälfte, schieben die offenen Stoffkanten dazwischen und steppen die offene Kante des Schrägbandes schmal fest.


11



Nun schneiden Sie vom Taschengurtband (4 cm breit) und vom Baumwollschrägband  2 x 20 cm ab. Legen Sie dann das Schrägband mittig auf das Taschengurtband und steppen es seitlich schmalkantig auf.

Schlagen Sie jeweils eine kurze Seite je Band 2 mal mit einer Breite von 1 cm ein und steppen die Nahtzugabe fest.




12



Jetzt schneiden Sie vom Flausch- und Hakenband jeweils 10 cm ab und nähen je ein Flauschteil auf die linke Seite eines Gurtbandes auf. Dabei muss das Flauschteil an der Kante des Gurtbandes anliegen, die Sie in Schritt 11 eingeschlagen haben. An einer der drei Fahrradtaschen nähen Sie die Hakenteile wie im Schnittmuster eingezeichnet auf. Das wird dann Ihre Lenkertasche.


13



Danach nähen Sie einen Trägerstreifen auf die Lenkertasche auf. Die Position ist wieder auf dem Schnittmuster eingezeichnet. Den Träger legen Sie seitlich Schnittkantengleich an und nähen ihn je Seite 10 cm breit schmalkantig auf, an der hinteren Naht fassen Sie wie eingezeichnet die beiden Gurtbänder mit. Schieben Sie sie etwa mit der offenen Kante 1 cm unter den Träger und steppen sie mit fest. Der Zwischenraum bleibt mit Anschubweite als Griff offen.


14



Im Anschluss nähen Sie auch die zwei anderen Taschen wie oben beschrieben. An den anderen beiden Fahrradtaschen (Satteltaschen) nähen Sie den Träger genauso auf, lassen aber an der Stelle, an der Sie die Gurtbänder bei der Lenkertasche mitgefasst haben, einfach eine Öffnung von 4 cm. Hier werden später die Verbindungsstücke für den Gepäckträger angenäht.


15



Nun schneiden Sie 2 mal 15 cm vom 4 cm breiten Gurtband und Baumwollschrägband ab und steppen das Karoband wieder mittig auf das Gurtband auf. Die kurzen Seiten schlagen Sie dann je 1 cm auf die linke Gurtbandseite um. Die beiden Bänder nähen Sie dann wie im Schnittmuster eingezeichnet oben und unten mit Anschubweite auf die Klappe der Lenkertasche mit Zick-Zack-Stich auf. Hier findet später ein kleiner Regenschirm seinen Platz.


16



Jetzt schneiden Sie sich 2 mal 6 cm von dem 2,5 cm breiten Gurtband ab, fädeln je einen D-Ring ein und nähen die offene Kante mit ein paar Stichen zusammen.


17



Legen Sie zwei der Sternchenseitenteile bereit und nähen die beiden Gurtbänder mit Halbring an der geraden Kante oben, mittig an den Schnittkanten gleich auf.


18



Nun nehmen Sie alle Seitenteile aus Sternchenstoff und legen sie rechts auf rechts auf die Seitenteile aus Karostoff. Dann nähen Sie sie jeweils oben an der geraden Kante mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Streifen Sie die Naht aus und schlagen die Teile um, so dass sie links auf links aufeinander liegen. Die offenen Kanten nähen Sie dann mit ca. 0,4 cm Nahtzugabe und grossem Stich zusammen.


19



Als nächstes werden die Seitenteile in die Fahrradtaschen eingesetzt. Dafür legen Sie je ein Seitenteil-Karo auf Karo auf die Tasche. Die geraden Kanten von Seitenteil und Fahrradtasche liegen auf gleicher Höhe, das Ende des Seitenteils und die Mitte des Bodens sind wieder im Schnittmuster markiert. Diese Punkte sollten unbedingt aufeinander treffen. Klammern Sie alle Schnittteile gut fest. Hinweis: Die Seitenteile mit dem D-Ring sind nur für die Lenkertasche vorgesehen.


20



Nähen Sie dann Seitenteil und Taschenteil in dem 0,4 cm breiten vorgenähten Stepp zusammen. So setzen Sie alle Seitenteile ein.


21



Jetzt werden die offenen Kanten aller drei Fahrradtaschen eingefasst. Schlagen Sie hierfür das vorgefalzte Baumwollschrägband zur Hälfte. Fangen Sie am Seitenteil links vorne an, schieben den Stoff in die offene Kante des Schrägbandes ein und klammern alles fest. Dies machen Sie rund um die Tasche bis Sie am rechten Seitenteil vorne angekommen seid, Anfang und Ende des Bandes schlagen Sie je 1 cm ein. Steppen Sie nun das Band an der offenen Kante schmal fest.


22



Nun sind die drei Verschlussriegel dran: Legen Sie dafür wieder je einen 3 cm Rechteck Sternchenstoff links auf links auf einen Reckteck Karostoff und nähen die Kanten schmal zusammen. Die langen Seiten fassen Sie nun wieder mit Baumwollschrägband wie in Schritt 8 beschrieben ein.


23



An je einer kurzen Seite wird nun der Schnappverschluss befestigt. Schieben Sie den Stoff in den Verschluss ein und markieren die Position, durch die die Haken der Klammer geschoben werden müssen. Dort machen Sie zwei kleine Einschnitte und schieben die Klammer durch. Auf der linken Seiten biegen Sie dann die Klammer um.


24



Danach zeichnen Sie sich die Position des Verschlussriegels nach dem Schnittmuster auf den Fahrradtaschen an. Am Riegel schlagen Sie an der offenen kurzen Seite 1 cm Nahtzugabe nach links um und legen ihn auf die Markierung, steppen Sie ihn zum besseren Halt mit einem Kreuzstepp auf. Der Schnappverschluss steht dabei an der Taschenklappe über.


25



Für die Verbindungsstücke der Satteltaschen schneiden Sie noch 2 Streifen à 20 cm vom 4 cm breiten Gurtband und Baumwollschrägband ab. Steppen Sie das Schrägband wieder mittig auf das Gurtband auf.


26



An den Satteltaschen haben Sie ja beim Träger aufnähen jeweils 4 cm Öffnungen gelassen, hier schieben Sie nun die Gurtbänder aus Schritt 25 ca. 1 cm unter den Träger und steppen ihn fest. Dies machen Sie an allen vier Öffnungen, so haben Sie die beiden Taschen miteinander verbunden und können sie am Gepäckträger Ihres Fahrrades festklemmen.


27



Jetzt ist Ihr Fahrradtaschen-Set fast fertig. Um die Lenkertasche auch als Umhängetasche benutzen zu können, fertigen wir jetzt noch einen Umhängeriemen an. Schneiden Sie dafür 150 cm vom 2,5 cm breiten Gurtband ab. Schieben Sie ein Ende davon um den inneren Steg der Leiterschnalle und steppen das Ende bei 2 cm fest. Dann fädeln Sie einen Karabinerhaken auf und schieben das offene Ende des Gurtbandes von unten durch die Leiterschnalle ein und an der anderen Seite wieder raus. Am offenen Ende des Gurtbandes nähen Sie sich mit ca. 2 cm Umschlag den zweiten Karbabinerhaken fest. Nun können Sie den Riemen mit den Karabinern an den D-Ringen der Lenkertasche befestigen.


28



Fertig! Jetzt haben Sie ein individuelles Fahrradtaschen-Set für Ihr Fahrrad. Jetzt kann die erste Radl-Tour im Frühling kommen, oder?



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Fahrradtaschen-Set

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
A4 Vorlagen
PDF
A3 Vorlagen
PDF
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Fahrradtaschen-Set

Fahrradtaschen-Set

Unsere Fahrradtaschen sind aus Wachstuch. Damit Sie beim Verarbeiten gut zurechtkommt, haben wir hier noch ein paar Tipps rund ums Wachstuch für Sie zusammengestellt:

- Wachstuch lässt sich am besten verarbeiten, indem Sie mit eine Leder- oder Microtexnadel verwenden.

- Nähen Sie mit grösseren Stichen, damit das Material nicht einreisst.

- Statt Stecknadeln verwenden Sie WonderClips oder Wäscheklammern, zur Not auch Haarklammern.

- Falls Ihre Nähmaschine das Wachstuch nicht gut transportiert und Sie kein Obertransportfüsschen zur Hand haben, können Sie die Unterseite Ihres Nähfüsschens mit Washi Tape bekleben. Sie können auch beim Nähen zwischen Füsschen und Wachstuch Backpapier legen und mitnähen, dieses kann danach einfach wieder entfernt werden.


1



Zuschneiden

Sternchen:
3 mal Tasche (nach Schnittmuster)
6 mal Seitenteil (nach Schnittmuster)
3 mal Streifen 5 x 40 cm (Träger)
3 mal Streifen 3 x 12 cm (Verschlussriegel)

Karo:
3 mal Tasche (nach Schnittmuster)
6 mal Seitenteil (nach Schnittmuster)
3 mal Streifen 5 x 40 cm (Träger)
3 mal Streifen 3 x 12 cm (Verschlussriegel)
3 mal aufgesetzteTasche 34 x 24 cm

Vlieseline S320:
3 mal Tasche (nach Schnittmuster)
6 mal Seitenteil (nach Schnittmuster)
3 mal Streifen 5 x 40 cm (Träger)
3 mal Streifen 3 x 12 cm (Verschlussriegel)
3 mal aufgesetzte Tasche 34 x 24 cm


2



Als erstes bügeln Sie die Vlieseline auf die linke Stoffseite aller Baumwoll-Karostoffteile.


3



Danach legen Sie je ein grosses Teil Sternchenstoff und das gleiche Teil aus Karostoff für die Fahrradtasche rechts auf rechts aufeinander und nähen die gerade kurze Kante mit 1 cm Nahtzugabe zusammen.


4



Streifen Sie dann die Nahtzugabe etwas auseinander, schlagen Sie die Kante um und legen die beiden Teile links auf links aufeinander. Die äusseren offenen Kanten nähen Sie dann rundherum bei 0,4 cm mit einem grossen Stich zusammen. So nähen Sie alle drei Fahrradtaschen zusammen.


5



Jetzt sind die aufgesetzten Taschen dran: Legen Sie die kurzen Seiten der Tasche aufeinander - die rechte Stoffseite ist dabei innen - und nähen sie seitlich und unten mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Lassen Sie dabei an der unteren Kante eine Wendeöffnung von ca. 6 cm. Die Ecken schneiden Sie etwas zurück.

Drehen Sie dann die Tasche durch die Wendeöffnung um und bügeln die Aussenkanten fest. Die Wendeöffnung verschliessen Sie mit einem unsichtbaren Stich von Hand.




6



Nun arbeiten Sie die Unterseite des Schnappverschlusses an der Unterkante der Tasche ein. Dafür legen Sie die Verschlussplatte an der Tasche unten mittig auf - die Position ist im Schnittmuster eingezeichnet. Dann zeichnen Sie sich die Position der Schnitte für die Haken an.


7



Im Anschluss schneiden Sie nach der Markierung je zwei kleine Schnitte ein und schieben dann den Verschluss von rechts mit den Haken durch die Schnitte. Schieben Sie dann die Platte von links auf die Haken und biegen diese mit einer Flachspitzzange um.


8



Damit Sie die Tasche auch verschliessen können und nichts heraus rutscht, bringen Sie jetzt noch am Einschlupf der Tasche ein Klettband an. Dafür schneiden Sie sich je 3 Stücke à 2 cm vom Flausch- und Hakenband ab. Jetzt steppen Sie die Flauschteile auf der Innenseite der aufgesetzen Tasche oben auf und die Hakenteile auf den Fahrradtaschen wie im Schnittmuster eingezeichnet.


9



Als nächstes nehmen Sie die 5 cm breiten Trägerteile zur Hand und legen je einen Sternchenstoff und einen Karostoffträger links auf links zusammen. Nähen Sie die Teile ringsherum bei 0,4 cm mit grossem Stich zusammen.


10



Nun fassen Sie die langen Kanten der Träger mit dem Baumwollschrägband ein. Legen Sie dafür das Schrägband zur Hälfte, schieben die offenen Stoffkanten dazwischen und steppen die offene Kante des Schrägbandes schmal fest.


11



Nun schneiden Sie vom Taschengurtband (4 cm breit) und vom Baumwollschrägband  2 x 20 cm ab. Legen Sie dann das Schrägband mittig auf das Taschengurtband und steppen es seitlich schmalkantig auf.

Schlagen Sie jeweils eine kurze Seite je Band 2 mal mit einer Breite von 1 cm ein und steppen die Nahtzugabe fest.




12



Jetzt schneiden Sie vom Flausch- und Hakenband jeweils 10 cm ab und nähen je ein Flauschteil auf die linke Seite eines Gurtbandes auf. Dabei muss das Flauschteil an der Kante des Gurtbandes anliegen, die Sie in Schritt 11 eingeschlagen haben. An einer der drei Fahrradtaschen nähen Sie die Hakenteile wie im Schnittmuster eingezeichnet auf. Das wird dann Ihre Lenkertasche.


13



Danach nähen Sie einen Trägerstreifen auf die Lenkertasche auf. Die Position ist wieder auf dem Schnittmuster eingezeichnet. Den Träger legen Sie seitlich Schnittkantengleich an und nähen ihn je Seite 10 cm breit schmalkantig auf, an der hinteren Naht fassen Sie wie eingezeichnet die beiden Gurtbänder mit. Schieben Sie sie etwa mit der offenen Kante 1 cm unter den Träger und steppen sie mit fest. Der Zwischenraum bleibt mit Anschubweite als Griff offen.


14



Im Anschluss nähen Sie auch die zwei anderen Taschen wie oben beschrieben. An den anderen beiden Fahrradtaschen (Satteltaschen) nähen Sie den Träger genauso auf, lassen aber an der Stelle, an der Sie die Gurtbänder bei der Lenkertasche mitgefasst haben, einfach eine Öffnung von 4 cm. Hier werden später die Verbindungsstücke für den Gepäckträger angenäht.


15



Nun schneiden Sie 2 mal 15 cm vom 4 cm breiten Gurtband und Baumwollschrägband ab und steppen das Karoband wieder mittig auf das Gurtband auf. Die kurzen Seiten schlagen Sie dann je 1 cm auf die linke Gurtbandseite um. Die beiden Bänder nähen Sie dann wie im Schnittmuster eingezeichnet oben und unten mit Anschubweite auf die Klappe der Lenkertasche mit Zick-Zack-Stich auf. Hier findet später ein kleiner Regenschirm seinen Platz.


16



Jetzt schneiden Sie sich 2 mal 6 cm von dem 2,5 cm breiten Gurtband ab, fädeln je einen D-Ring ein und nähen die offene Kante mit ein paar Stichen zusammen.


17



Legen Sie zwei der Sternchenseitenteile bereit und nähen die beiden Gurtbänder mit Halbring an der geraden Kante oben, mittig an den Schnittkanten gleich auf.


18



Nun nehmen Sie alle Seitenteile aus Sternchenstoff und legen sie rechts auf rechts auf die Seitenteile aus Karostoff. Dann nähen Sie sie jeweils oben an der geraden Kante mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Streifen Sie die Naht aus und schlagen die Teile um, so dass sie links auf links aufeinander liegen. Die offenen Kanten nähen Sie dann mit ca. 0,4 cm Nahtzugabe und grossem Stich zusammen.


19



Als nächstes werden die Seitenteile in die Fahrradtaschen eingesetzt. Dafür legen Sie je ein Seitenteil-Karo auf Karo auf die Tasche. Die geraden Kanten von Seitenteil und Fahrradtasche liegen auf gleicher Höhe, das Ende des Seitenteils und die Mitte des Bodens sind wieder im Schnittmuster markiert. Diese Punkte sollten unbedingt aufeinander treffen. Klammern Sie alle Schnittteile gut fest. Hinweis: Die Seitenteile mit dem D-Ring sind nur für die Lenkertasche vorgesehen.


20



Nähen Sie dann Seitenteil und Taschenteil in dem 0,4 cm breiten vorgenähten Stepp zusammen. So setzen Sie alle Seitenteile ein.


21



Jetzt werden die offenen Kanten aller drei Fahrradtaschen eingefasst. Schlagen Sie hierfür das vorgefalzte Baumwollschrägband zur Hälfte. Fangen Sie am Seitenteil links vorne an, schieben den Stoff in die offene Kante des Schrägbandes ein und klammern alles fest. Dies machen Sie rund um die Tasche bis Sie am rechten Seitenteil vorne angekommen seid, Anfang und Ende des Bandes schlagen Sie je 1 cm ein. Steppen Sie nun das Band an der offenen Kante schmal fest.


22



Nun sind die drei Verschlussriegel dran: Legen Sie dafür wieder je einen 3 cm Rechteck Sternchenstoff links auf links auf einen Reckteck Karostoff und nähen die Kanten schmal zusammen. Die langen Seiten fassen Sie nun wieder mit Baumwollschrägband wie in Schritt 8 beschrieben ein.


23



An je einer kurzen Seite wird nun der Schnappverschluss befestigt. Schieben Sie den Stoff in den Verschluss ein und markieren die Position, durch die die Haken der Klammer geschoben werden müssen. Dort machen Sie zwei kleine Einschnitte und schieben die Klammer durch. Auf der linken Seiten biegen Sie dann die Klammer um.


24



Danach zeichnen Sie sich die Position des Verschlussriegels nach dem Schnittmuster auf den Fahrradtaschen an. Am Riegel schlagen Sie an der offenen kurzen Seite 1 cm Nahtzugabe nach links um und legen ihn auf die Markierung, steppen Sie ihn zum besseren Halt mit einem Kreuzstepp auf. Der Schnappverschluss steht dabei an der Taschenklappe über.


25



Für die Verbindungsstücke der Satteltaschen schneiden Sie noch 2 Streifen à 20 cm vom 4 cm breiten Gurtband und Baumwollschrägband ab. Steppen Sie das Schrägband wieder mittig auf das Gurtband auf.


26



An den Satteltaschen haben Sie ja beim Träger aufnähen jeweils 4 cm Öffnungen gelassen, hier schieben Sie nun die Gurtbänder aus Schritt 25 ca. 1 cm unter den Träger und steppen ihn fest. Dies machen Sie an allen vier Öffnungen, so haben Sie die beiden Taschen miteinander verbunden und können sie am Gepäckträger Ihres Fahrrades festklemmen.


27



Jetzt ist Ihr Fahrradtaschen-Set fast fertig. Um die Lenkertasche auch als Umhängetasche benutzen zu können, fertigen wir jetzt noch einen Umhängeriemen an. Schneiden Sie dafür 150 cm vom 2,5 cm breiten Gurtband ab. Schieben Sie ein Ende davon um den inneren Steg der Leiterschnalle und steppen das Ende bei 2 cm fest. Dann fädeln Sie einen Karabinerhaken auf und schieben das offene Ende des Gurtbandes von unten durch die Leiterschnalle ein und an der anderen Seite wieder raus. Am offenen Ende des Gurtbandes nähen Sie sich mit ca. 2 cm Umschlag den zweiten Karbabinerhaken fest. Nun können Sie den Riemen mit den Karabinern an den D-Ringen der Lenkertasche befestigen.


28



Fertig! Jetzt haben Sie ein individuelles Fahrradtaschen-Set für Ihr Fahrrad. Jetzt kann die erste Radl-Tour im Frühling kommen, oder?



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
A4 Vorlagen
PDF
A3 Vorlagen
PDF
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos