Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

ajax-loader
Nähanleitung: Blumenstrauss

Nähanleitung: Blumenstrauss

Anleitung
Nähanleitung: Blumenstrauss
Mit unseren bunten Patchwork-Paketen könnt Ihr viele schöne Blumen anfertigen, die sicher lange viel Freude bereiten – den Mamas da draussen zum Ehrentag oder für Euch selber, wenn Ihr sie als Deko in Eurer Wohnung inszeniert. Und natürlich sind die genähten Blumen auch das ganze Jahr über eine tolle Geschenkidee.


Blumenstrauss


1



Zuschneiden

Das Schnittmuster ist als PDF in unserer Artikelbox für Euch zum Herunterladen bereitgestellt.



Für eine Blume in der Grösse von ca. 33 cm


Aus dem Patchworkpaket:

2 x Rechteck für den grossen Blütenteil 21,5 cm x 8,5 cm

2 x Rechteck für den mittleren Blütenteil 16,5 cm x 6 cm

2 x Rechteck für das kleine Blütenteil 11,5 cm x 5 cm

1 x Streifen für den Stiel 30 cm x 3 cm

1 x Quadrat für den überziehbaren Knopf 4 cm x 4 cm

2 x Blatt nach Schnittmuster


Aus der Vlieseline:

1 x Rechteck für den grossen Blütenteil 21,5 cm x 7,5 cm

1 x Rechteck für den mittleren Blütenteil 16,5 cm x 5 cm

1 x Rechteck für das kleine Blütenteil 11,5 cm x 4 cm

1 x Blatt Vlieseline nach Schnittmuster


Aus dem Steckdraht:

3 x 29 cm für den Stiel (am Besten mit einem Seitenschneider)



Wichtig! Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

2



Wir beginnen damit, alle Vlieselineteile mit der Klebeseite auf die linke Stoffseite der entsprechenden Stoffteile aufzulegen. Das heisst auf jeweils ein Stoffrechteck des grossen, mittleren und kleinen Blütenteils. Es ist wichtig, dass das Vlies an beiden kurzen Seiten und an der oberen langen Seite bündig liegt, unten bleibt 1 cm vom Stoff frei. Das Vlieseline-Teil für das Blatt wird ebenfalls auf eines der beiden Blattzuschnitte aufgelegt. Hier müsst Ihr auch darauf achten, dass seitlich und oben 0,5 cm frei bleiben und an der unteren geraden Kante 1 cm.


3



Dreht die Teile um. Jetzt habt Ihr die rechte Stoffseite vor Euch liegen und könnt das Volumenvlies aufbügeln. Achtet darauf, dass das Vlies nicht verrutscht.

Wichtig: Ihr bügelt auf der Stoffseite, nicht auf der Vlieselineseite. So bleibt das Vlies nicht am Bügeleisen kleben und „schrumpelt“ auch nicht zusammen.


4



grosses Blütenteil

Jetzt zeichnet Ihr euch die “Bögen” der Blüte an. Legt dafür die entsprechende Schablone auf die linke Stoffseite des Stoffrechteckes von dem grossen Blütenteiles ohne Vlieseline auf, die lange Kante unten und die kurzen an der Seite liegen wieder bündig. Dann markiert Ihr Euch mit Bleistift die Bogenform nach der Schablone.


5



Legt dann beide Stoffstücke für das grosse Blütenteil rechts auf rechts aufeinander und näht beide Teile entlang der markierten Linie zusammen. Dann schneidet Ihr die Nahtzugabe auf ca. 3 mm zurück. An den Ecken schneidet Ihr noch bis kurz vor die Naht ein. So „klemmt“ später nach dem Wenden nichts und die Stoffblumen sehen besonders hübsch aus.


6



Wendet dann die Blüte auf die rechte Seite und formt die Bögen schön aus. Bügelt diese Kante schön flach.


7



Anschliessend klappt Ihr dann die Stoffteile soweit möglich wieder auf. Bügelt an beiden langen, unteren Kanten 1 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um.


8



Schliesst jetzt die kurze seitliche Naht. Klappt zunächst die umgebügelten Kanten aus dem vorhergehenden Schritt wieder auf. Legt dann das Blütenteil so zur Hälfte, dass die Bögen mittig liegen und die rechte Stoffseite innen ist. Steckt die kurzen Kanten aufeinander. Dabei ist wichtig, dass die Naht aus Schritt 5 ganz exakt aufeinander trifft. (Bei uns im Bild ist das rechts sichtbar). Dann schliesst Ihr die Naht mit 0,7 cm Nahtzugabe.


9



Bügelt die Nahtzugabe soweit möglich auseinander. Die untere Kante klappt Ihr, wie bereits im letzten Schritt gebügelt, wieder um.


10



Danach klappt Ihr die Blüte so zusammen, dass die unteren Kanten links auf links mit der Bruchkante genau aufeinander treffen und fixiert alles mit Stecknadeln. Dann näht Ihr beide Kanten von Hand schmal mit einem Vorstich zusammen. An Anfang und Ende lasst Ihr dabei ca. 10 cm vom Nähgarn hängen.


11



Zieht am Fadenanfang und -ende und reiht so die Kante ein. Wenn die Stoffblume soweit zusammengezogen ist, dass noch ein kleines Loch für den Stiel bleibt, verknotet Ihr die beiden Nähgarnstücke mehrmals miteinander und schneidet sie ab.


12



Damit unsere Stoffblüten schön gefüllt sind, bereitet Ihr noch eine mittlere und kleine Blüte vor. Wiederholt dafür einfach die Schritte 4 - 11 mit den kleineren Stoffzuschnitten.


13



Nehmt die drei Abschnitte vom Steckdraht und verbindet sie mit Kreppband. Wir haben uns beim Stiel für Draht entschieden, damit Ihr später die fertigen Stoffblumen, wenn Ihr wollt, noch „in Form“ biegen könnt.


14



Klebt auf die linke Stoffseite an beide langen Kanten je ein Stück Stoffklebeband.

Wichtig: Hier muss auch an einer schmalen Seite 1 cm Nahtzugabe freibleiben. So könnt Ihr später den überzogenen Knopf, oder den Blütenstempel, noch annähen.

15



Zieht dann das Trägerpapier des Stoffklebebandes ab, legt den Drahtstiel an einer langen Kante auf und klebt Ihn fest. Auch hier muss wieder 1 cm des Stoffes an der kurzen Seite frei bleiben. Wickelt dann den Stoff durch aufrollen um den Drahtstiel, durch Hilfe des zweiten Stoffklebeband Streifens hält dann auch alles gut zusammen.


16



Blatt vorbereiten

An einer schönen Blume, und auch an unserem Blumenstrauss aus Stoff darf etwas Grün nicht fehlen! Dafür bügelt Ihr zunächst an beiden Blattteilen an der geraden, unteren Kante 1 cm Nahtzugabe nach links um.


17



Klappt dann die eben umgebügelte Kante wieder auf und legt beide Blattzuschnitte rechts auf rechts aufeinander. Näht beide Teile dann rund herum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.

Achtung: Die untere gerade Kante bleibt zum Wenden auf!


18



Wendet dann das Blatt durch die Öffnung unten. Dafür könnt Ihr einen dünnen Holzstab zur Hilfe nehmen, so geht das Wenden des Blattes leichter.

Tipp: Mit Hilfe von einem dünnen Holzstab lassen sich z.B. auch Gürtel und andere schmale oder lange Teile mit einer kleinen Öffnung wenden.

Bügelt dann die Aussenkanten des Blattes und klappt die Nahtzugabe an der unteren Kante wieder wie vorher gebügelt nach innen um.


19



Damit das Blatt später auch am Stiel hält und sich schön um diesen schmiegt, näht Ihr eine kleine Tasche ins Blatt. Hier wird der Stiel später einfach eingeschoben. Legt dafür das Blatt längs zur Hälfte und näht die kurze Kante unten und die Kanten an der langen Seite ca. 8 cm lang schmal aufeinander.


20



Knopf überziehen und Blume zusammen setzen

Legt die drei Blüten ineinander und schiebt sie dann von unten auf den Stiel, allerdings noch nicht ganz nach oben. Überzieht den Knopf mit dem 4 cm x 4 cm grossen Stoffstück. Eine genaue Anleitung dafür liegt den Knöpfen bei.

Dann näht Ihr den Knopf von Hand an der oberen Stielkante fest. Hier haben wir ein Stück frei gelassen, wo kein Draht und Klebeband ist. So tut Ihr Euch beim Annähen des Knopfes leichter.


21



Jetzt schiebt Ihr die kleinste Blüte nach oben, aber nicht ganz an den Knopf, damit er später auch schön mittig in der Blume zu sehen ist. Wenn euch die Position den Knopfes gefällt, näht Ihr die erste Blüte von Hand mit der Unterkante am Stiel fest. Dann schiebt Ihr die mittlere Blüte hoch und näht diese ebenfalls an und zum Schluss die Grösste.


22



Jetzt habt Ihr es schon fast geschafft, nur noch den Stiel in die “Tasche” des Blattes einschieben und fertig ist Eure erste Stoffblume!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Blumenstrauss

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Blumenstrauss

Mit unseren bunten Patchwork-Paketen könnt Ihr viele schöne Blumen anfertigen, die sicher lange viel Freude bereiten – den Mamas da draussen zum Ehrentag oder für Euch selber, wenn Ihr sie als Deko in Eurer Wohnung inszeniert. Und natürlich sind die genähten Blumen auch das ganze Jahr über eine tolle Geschenkidee.


Blumenstrauss


1



Zuschneiden

Das Schnittmuster ist als PDF in unserer Artikelbox für Euch zum Herunterladen bereitgestellt.



Für eine Blume in der Grösse von ca. 33 cm


Aus dem Patchworkpaket:

2 x Rechteck für den grossen Blütenteil 21,5 cm x 8,5 cm

2 x Rechteck für den mittleren Blütenteil 16,5 cm x 6 cm

2 x Rechteck für das kleine Blütenteil 11,5 cm x 5 cm

1 x Streifen für den Stiel 30 cm x 3 cm

1 x Quadrat für den überziehbaren Knopf 4 cm x 4 cm

2 x Blatt nach Schnittmuster


Aus der Vlieseline:

1 x Rechteck für den grossen Blütenteil 21,5 cm x 7,5 cm

1 x Rechteck für den mittleren Blütenteil 16,5 cm x 5 cm

1 x Rechteck für das kleine Blütenteil 11,5 cm x 4 cm

1 x Blatt Vlieseline nach Schnittmuster


Aus dem Steckdraht:

3 x 29 cm für den Stiel (am Besten mit einem Seitenschneider)



Wichtig! Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

2



Wir beginnen damit, alle Vlieselineteile mit der Klebeseite auf die linke Stoffseite der entsprechenden Stoffteile aufzulegen. Das heisst auf jeweils ein Stoffrechteck des grossen, mittleren und kleinen Blütenteils. Es ist wichtig, dass das Vlies an beiden kurzen Seiten und an der oberen langen Seite bündig liegt, unten bleibt 1 cm vom Stoff frei. Das Vlieseline-Teil für das Blatt wird ebenfalls auf eines der beiden Blattzuschnitte aufgelegt. Hier müsst Ihr auch darauf achten, dass seitlich und oben 0,5 cm frei bleiben und an der unteren geraden Kante 1 cm.


3



Dreht die Teile um. Jetzt habt Ihr die rechte Stoffseite vor Euch liegen und könnt das Volumenvlies aufbügeln. Achtet darauf, dass das Vlies nicht verrutscht.

Wichtig: Ihr bügelt auf der Stoffseite, nicht auf der Vlieselineseite. So bleibt das Vlies nicht am Bügeleisen kleben und „schrumpelt“ auch nicht zusammen.


4



grosses Blütenteil

Jetzt zeichnet Ihr euch die “Bögen” der Blüte an. Legt dafür die entsprechende Schablone auf die linke Stoffseite des Stoffrechteckes von dem grossen Blütenteiles ohne Vlieseline auf, die lange Kante unten und die kurzen an der Seite liegen wieder bündig. Dann markiert Ihr Euch mit Bleistift die Bogenform nach der Schablone.


5



Legt dann beide Stoffstücke für das grosse Blütenteil rechts auf rechts aufeinander und näht beide Teile entlang der markierten Linie zusammen. Dann schneidet Ihr die Nahtzugabe auf ca. 3 mm zurück. An den Ecken schneidet Ihr noch bis kurz vor die Naht ein. So „klemmt“ später nach dem Wenden nichts und die Stoffblumen sehen besonders hübsch aus.


6



Wendet dann die Blüte auf die rechte Seite und formt die Bögen schön aus. Bügelt diese Kante schön flach.


7



Anschliessend klappt Ihr dann die Stoffteile soweit möglich wieder auf. Bügelt an beiden langen, unteren Kanten 1 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um.


8



Schliesst jetzt die kurze seitliche Naht. Klappt zunächst die umgebügelten Kanten aus dem vorhergehenden Schritt wieder auf. Legt dann das Blütenteil so zur Hälfte, dass die Bögen mittig liegen und die rechte Stoffseite innen ist. Steckt die kurzen Kanten aufeinander. Dabei ist wichtig, dass die Naht aus Schritt 5 ganz exakt aufeinander trifft. (Bei uns im Bild ist das rechts sichtbar). Dann schliesst Ihr die Naht mit 0,7 cm Nahtzugabe.


9



Bügelt die Nahtzugabe soweit möglich auseinander. Die untere Kante klappt Ihr, wie bereits im letzten Schritt gebügelt, wieder um.


10



Danach klappt Ihr die Blüte so zusammen, dass die unteren Kanten links auf links mit der Bruchkante genau aufeinander treffen und fixiert alles mit Stecknadeln. Dann näht Ihr beide Kanten von Hand schmal mit einem Vorstich zusammen. An Anfang und Ende lasst Ihr dabei ca. 10 cm vom Nähgarn hängen.


11



Zieht am Fadenanfang und -ende und reiht so die Kante ein. Wenn die Stoffblume soweit zusammengezogen ist, dass noch ein kleines Loch für den Stiel bleibt, verknotet Ihr die beiden Nähgarnstücke mehrmals miteinander und schneidet sie ab.


12



Damit unsere Stoffblüten schön gefüllt sind, bereitet Ihr noch eine mittlere und kleine Blüte vor. Wiederholt dafür einfach die Schritte 4 - 11 mit den kleineren Stoffzuschnitten.


13



Nehmt die drei Abschnitte vom Steckdraht und verbindet sie mit Kreppband. Wir haben uns beim Stiel für Draht entschieden, damit Ihr später die fertigen Stoffblumen, wenn Ihr wollt, noch „in Form“ biegen könnt.


14



Klebt auf die linke Stoffseite an beide langen Kanten je ein Stück Stoffklebeband.

Wichtig: Hier muss auch an einer schmalen Seite 1 cm Nahtzugabe freibleiben. So könnt Ihr später den überzogenen Knopf, oder den Blütenstempel, noch annähen.

15



Zieht dann das Trägerpapier des Stoffklebebandes ab, legt den Drahtstiel an einer langen Kante auf und klebt Ihn fest. Auch hier muss wieder 1 cm des Stoffes an der kurzen Seite frei bleiben. Wickelt dann den Stoff durch aufrollen um den Drahtstiel, durch Hilfe des zweiten Stoffklebeband Streifens hält dann auch alles gut zusammen.


16



Blatt vorbereiten

An einer schönen Blume, und auch an unserem Blumenstrauss aus Stoff darf etwas Grün nicht fehlen! Dafür bügelt Ihr zunächst an beiden Blattteilen an der geraden, unteren Kante 1 cm Nahtzugabe nach links um.


17



Klappt dann die eben umgebügelte Kante wieder auf und legt beide Blattzuschnitte rechts auf rechts aufeinander. Näht beide Teile dann rund herum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.

Achtung: Die untere gerade Kante bleibt zum Wenden auf!


18



Wendet dann das Blatt durch die Öffnung unten. Dafür könnt Ihr einen dünnen Holzstab zur Hilfe nehmen, so geht das Wenden des Blattes leichter.

Tipp: Mit Hilfe von einem dünnen Holzstab lassen sich z.B. auch Gürtel und andere schmale oder lange Teile mit einer kleinen Öffnung wenden.

Bügelt dann die Aussenkanten des Blattes und klappt die Nahtzugabe an der unteren Kante wieder wie vorher gebügelt nach innen um.


19



Damit das Blatt später auch am Stiel hält und sich schön um diesen schmiegt, näht Ihr eine kleine Tasche ins Blatt. Hier wird der Stiel später einfach eingeschoben. Legt dafür das Blatt längs zur Hälfte und näht die kurze Kante unten und die Kanten an der langen Seite ca. 8 cm lang schmal aufeinander.


20



Knopf überziehen und Blume zusammen setzen

Legt die drei Blüten ineinander und schiebt sie dann von unten auf den Stiel, allerdings noch nicht ganz nach oben. Überzieht den Knopf mit dem 4 cm x 4 cm grossen Stoffstück. Eine genaue Anleitung dafür liegt den Knöpfen bei.

Dann näht Ihr den Knopf von Hand an der oberen Stielkante fest. Hier haben wir ein Stück frei gelassen, wo kein Draht und Klebeband ist. So tut Ihr Euch beim Annähen des Knopfes leichter.


21



Jetzt schiebt Ihr die kleinste Blüte nach oben, aber nicht ganz an den Knopf, damit er später auch schön mittig in der Blume zu sehen ist. Wenn euch die Position den Knopfes gefällt, näht Ihr die erste Blüte von Hand mit der Unterkante am Stiel fest. Dann schiebt Ihr die mittlere Blüte hoch und näht diese ebenfalls an und zum Schluss die Grösste.


22



Jetzt habt Ihr es schon fast geschafft, nur noch den Stiel in die “Tasche” des Blattes einschieben und fertig ist Eure erste Stoffblume!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos