Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Samichlausgeschenk: Gratis-Versand mit Code 9182*

ajax-loader
Bastelanleitung: Betonküken

Bastelanleitung: Betonküken

Anleitung
Bastelanleitung: Betonküken
Betonküken


1



Reiben Sie die Eihälften von innen mit ein wenig Speiseöl ein. Anschliessend fügen Sie sie fest zusammen. Die Nahtstelle fixieren Sie noch zusätzlich mit Klebeband, damit das Ei beim Befüllen mit dem Kreativ Beton nicht auseinander fällt. Das zusammengefügte Ei stellen Sie am besten in einen kleinen Tontopf. So kann es nicht so leicht umfallen und Sie können es sehr genau positionieren.


2



Für das Einfüllen vom Beton ist ein kleiner Trichter sehr hilfreich. Wenn Sie keinen zur Hand haben, können Sie auch einen Trichter aus einem Rest Mobilefolie selber bauen.


3



Den Kreativ-Beton nach Anleitung auf der Verpackung anmischen und in die Form geben.

Wichtig! Grosse Steine sollten vor dem Anmischen vom Beton entfernt werden, da diese vielleicht nicht durch den Trichter passen würden.


4



Jetzt füllen Sie den angemischten Beton durch die kleine Lochöffnung vom Ei. Geben Sie immer nur wenig Beton in den Trichter und helfen mit einem Schaschlikspiess ein wenig nach, sodass der Beton in das Ei rutscht.


5



Wenn das Ei fast mit dem Beton gefüllt ist, wird noch einmal die Position vom Ei geprüft. Die Eier werden ja nur bis zum Rand der Lochöffnung mit Beton gefüllt. Das heisst: Die ebene Fläche, die oben entsteht, ist später die Standfläche des Beton-Eis und es sieht schöner aus, wenn das Ei dann auch gerade steht.

Tipp! Beobachten Sie am Anfang ob sich der eingefüllte Beton stark senkt. Sollte das der Fall sein, kann man so lange der Beton noch nicht getrocknet ist noch welchen nachfüllen.


6



Lassen Sie das Ei über Nacht antrocknen (ca. 14 Stunden). Danach entfernen Sie das Klebeband und öffnen vorsichtig das Ei. Das Beton-Ei ist jetzt noch relativ feucht. Für den nächsten Schritt ist dies jedoch genau richtig. Denn so lässt sich die entstandene Nahtstelle problemlos mit einem Cutter-Messer oder einem Schleifschwamm nacharbeiten. Anschliessend das Beton-Ei mehrere Tage durchtrocknen lassen.


7



Wenn die Beton-Eier gut getrocknet sind, malen Sie sie mit weisser Acrylfarbe an - natürlich können Sie auch jede andere Farbe nehmen, ganz wie es Ihnen gefällt. Sie können die Eier entweder ganz bemalen oder zum Beispiel zur Hälfte weiss und zur anderen Hälfte "betonfarben" lassen. Wenn die Farbe trocken ist, können Sie die Betonküken dekorieren.


8



Zum Dekorieren benutzen Sie verschiedene Materialien, wie zum Beispiel Filz für den Schnabel - dafür einfach eine spitze Raute zuschneiden. Auch Zackenlitze oder kleine Federn machen sich besonders gut auf den Beton-Eiern. Die schwarzen Augen kleben Sie einfach mit einem kleinen Tupfen Heisskleiber auf.
Fertig sind die Beton-Küken!



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Betonküken

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Betonküken

Betonküken


1



Reiben Sie die Eihälften von innen mit ein wenig Speiseöl ein. Anschliessend fügen Sie sie fest zusammen. Die Nahtstelle fixieren Sie noch zusätzlich mit Klebeband, damit das Ei beim Befüllen mit dem Kreativ Beton nicht auseinander fällt. Das zusammengefügte Ei stellen Sie am besten in einen kleinen Tontopf. So kann es nicht so leicht umfallen und Sie können es sehr genau positionieren.


2



Für das Einfüllen vom Beton ist ein kleiner Trichter sehr hilfreich. Wenn Sie keinen zur Hand haben, können Sie auch einen Trichter aus einem Rest Mobilefolie selber bauen.


3



Den Kreativ-Beton nach Anleitung auf der Verpackung anmischen und in die Form geben.

Wichtig! Grosse Steine sollten vor dem Anmischen vom Beton entfernt werden, da diese vielleicht nicht durch den Trichter passen würden.


4



Jetzt füllen Sie den angemischten Beton durch die kleine Lochöffnung vom Ei. Geben Sie immer nur wenig Beton in den Trichter und helfen mit einem Schaschlikspiess ein wenig nach, sodass der Beton in das Ei rutscht.


5



Wenn das Ei fast mit dem Beton gefüllt ist, wird noch einmal die Position vom Ei geprüft. Die Eier werden ja nur bis zum Rand der Lochöffnung mit Beton gefüllt. Das heisst: Die ebene Fläche, die oben entsteht, ist später die Standfläche des Beton-Eis und es sieht schöner aus, wenn das Ei dann auch gerade steht.

Tipp! Beobachten Sie am Anfang ob sich der eingefüllte Beton stark senkt. Sollte das der Fall sein, kann man so lange der Beton noch nicht getrocknet ist noch welchen nachfüllen.


6



Lassen Sie das Ei über Nacht antrocknen (ca. 14 Stunden). Danach entfernen Sie das Klebeband und öffnen vorsichtig das Ei. Das Beton-Ei ist jetzt noch relativ feucht. Für den nächsten Schritt ist dies jedoch genau richtig. Denn so lässt sich die entstandene Nahtstelle problemlos mit einem Cutter-Messer oder einem Schleifschwamm nacharbeiten. Anschliessend das Beton-Ei mehrere Tage durchtrocknen lassen.


7



Wenn die Beton-Eier gut getrocknet sind, malen Sie sie mit weisser Acrylfarbe an - natürlich können Sie auch jede andere Farbe nehmen, ganz wie es Ihnen gefällt. Sie können die Eier entweder ganz bemalen oder zum Beispiel zur Hälfte weiss und zur anderen Hälfte "betonfarben" lassen. Wenn die Farbe trocken ist, können Sie die Betonküken dekorieren.


8



Zum Dekorieren benutzen Sie verschiedene Materialien, wie zum Beispiel Filz für den Schnabel - dafür einfach eine spitze Raute zuschneiden. Auch Zackenlitze oder kleine Federn machen sich besonders gut auf den Beton-Eiern. Die schwarzen Augen kleben Sie einfach mit einem kleinen Tupfen Heisskleiber auf.
Fertig sind die Beton-Küken!



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos