ajax-loader
Bastelanleitung: Leuchttürme aus Holzspulen

Bastelanleitung: Leuchttürme aus Holzspulen

Anleitung
Bastelanleitung: Leuchttürme aus Holzspulen
Ihr habt Lust auf maritime Deko? Wir möchten Euch heute zeigen, wie man mit Holzspulen oder Garnrollen ganz einfach eine hübsche Leuchtturm-Dekoration bastelt. Mit wenigen Dekomaterialien wie Muscheln und Treibholz hübschen sie Euer Badezimmer auf.


Leuchttürme mit Holzspulen


1



Als Erstes überlegt Ihr Euch, wie Ihr die Holzspulen, Birkenstöckchen, Birkenscheiben und Holzkugeln zusammensetzen möchtet, denn dafür gibt es viele Variationsmöglichkeiten. Wir haben uns für die oben abgebildete Variante entschieden.

Die Birkenholzscheiben haben eine sehr raue Oberfläche. Wenn Ihr das nicht möchtet, solltet Ihr die Birkenholzscheiben vorsichtig, ohne die Rinde zu beschädigen, mit dem Schleifschwamm abschleifen.

Die Birkenstöckchen haben wir mit einer Handsäge auf die entsprechende Länge gekürzt.


2



Der grosse Leuchtturm soll eine Aussichtsplattform erhalten. Die Holzspule dafür muss entsprechend vorbereitet werden. Am Rand entlang markiert Ihr Euch mit einem Stift die Punkte, an denen später das Geländer angebracht werden soll. Mit dem dünneren Handbohrer aus dem Kastanienbohrer-Set bohrt Ihr die Löcher für das Geländer.

Tipp: Es empfiehlt sich eine ungerade Anzahl an Löchern.


3



Die ausgewählten Holzspulen und Birkenstöckchen bemalt Ihr teilweise mit Kreidefarbe. Ebenso die Holzkugeln.


4



Lasst die Farbe gut trocknen und zeichnet anschliessend die Fensterrahmen mit einem dünnen schwarzen Lackmarker auf.


5



Die Leuchttürme sind bemalt und vorbereitet – jetzt zeigen wir Euch, wie Ihr aus der Holzspule, dem Steckdraht und einen Rest Naturfaserkordel die Aussichtsplattform bastelt.

Schneidet 1,8 cm lange Drahtstücke vom Steckdraht ab.

Tipp: Die buttinette Bastelschere mit integriertem Drahtschneider zum Trennen von Drähten ist für solche Bastelarbeiten bestens geeignet. Diese praktische Schere werdet Ihr beim Basteln und Nähen sowie in Garten und Haushalt bald nicht mehr missen wollen! Die scharfe Klinge schneidet Papier, Stoff, Folie etc. und der integrierte Keilschneider eignet sich ideal zum Trennen von Draht.


6



Die Drahtstücke steckt Ihr in die vorbereiteten Löcher. Evtl. müsst Ihr sie mit etwas Heisskleber einkleben.


7



Knotet ein Stück der dünnen Naturfaserkordel an einem der Drahtstücke fest. Umwickelt alle Drahtstücke zweimal (einmal von vorne und einmal von hinten) mit der Naturfaserkordel. Das Ende knotet Ihr dann wieder am Draht fest. Die noch abstehenden Enden schneidet Ihr ab.


8



Jetzt sind alle Einzelteile vorbereitet und können zusammengeklebt werden. Zum Schluss noch die Leuchttürme an einigen Stellen dekorativ mit Jutegarn umwickeln.


9



Fertig ist Eure ganz individuelle Leuchtturm-Deko! Mit ein bisschen zusätzlichem Material, wie einem Stück Fischernetz, Granulat und Muscheln entsteht so ein wunderschöner Blickfang.

Ihr könnt Eure maritime Sammlung auch noch durch Treibholz-Leuchttürme, wie hier auf dem Bild, ergänzen. Die passende Anleitung dafür findet Ihr „hier“.

Ahoi und viel Spass beim Basteln!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Leuchttürme aus Holzspulen

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Leuchttürme aus Holzspulen

Ihr habt Lust auf maritime Deko? Wir möchten Euch heute zeigen, wie man mit Holzspulen oder Garnrollen ganz einfach eine hübsche Leuchtturm-Dekoration bastelt. Mit wenigen Dekomaterialien wie Muscheln und Treibholz hübschen sie Euer Badezimmer auf.


Leuchttürme mit Holzspulen


1



Als Erstes überlegt Ihr Euch, wie Ihr die Holzspulen, Birkenstöckchen, Birkenscheiben und Holzkugeln zusammensetzen möchtet, denn dafür gibt es viele Variationsmöglichkeiten. Wir haben uns für die oben abgebildete Variante entschieden.

Die Birkenholzscheiben haben eine sehr raue Oberfläche. Wenn Ihr das nicht möchtet, solltet Ihr die Birkenholzscheiben vorsichtig, ohne die Rinde zu beschädigen, mit dem Schleifschwamm abschleifen.

Die Birkenstöckchen haben wir mit einer Handsäge auf die entsprechende Länge gekürzt.


2



Der grosse Leuchtturm soll eine Aussichtsplattform erhalten. Die Holzspule dafür muss entsprechend vorbereitet werden. Am Rand entlang markiert Ihr Euch mit einem Stift die Punkte, an denen später das Geländer angebracht werden soll. Mit dem dünneren Handbohrer aus dem Kastanienbohrer-Set bohrt Ihr die Löcher für das Geländer.

Tipp: Es empfiehlt sich eine ungerade Anzahl an Löchern.


3



Die ausgewählten Holzspulen und Birkenstöckchen bemalt Ihr teilweise mit Kreidefarbe. Ebenso die Holzkugeln.


4



Lasst die Farbe gut trocknen und zeichnet anschliessend die Fensterrahmen mit einem dünnen schwarzen Lackmarker auf.


5



Die Leuchttürme sind bemalt und vorbereitet – jetzt zeigen wir Euch, wie Ihr aus der Holzspule, dem Steckdraht und einen Rest Naturfaserkordel die Aussichtsplattform bastelt.

Schneidet 1,8 cm lange Drahtstücke vom Steckdraht ab.

Tipp: Die buttinette Bastelschere mit integriertem Drahtschneider zum Trennen von Drähten ist für solche Bastelarbeiten bestens geeignet. Diese praktische Schere werdet Ihr beim Basteln und Nähen sowie in Garten und Haushalt bald nicht mehr missen wollen! Die scharfe Klinge schneidet Papier, Stoff, Folie etc. und der integrierte Keilschneider eignet sich ideal zum Trennen von Draht.


6



Die Drahtstücke steckt Ihr in die vorbereiteten Löcher. Evtl. müsst Ihr sie mit etwas Heisskleber einkleben.


7



Knotet ein Stück der dünnen Naturfaserkordel an einem der Drahtstücke fest. Umwickelt alle Drahtstücke zweimal (einmal von vorne und einmal von hinten) mit der Naturfaserkordel. Das Ende knotet Ihr dann wieder am Draht fest. Die noch abstehenden Enden schneidet Ihr ab.


8



Jetzt sind alle Einzelteile vorbereitet und können zusammengeklebt werden. Zum Schluss noch die Leuchttürme an einigen Stellen dekorativ mit Jutegarn umwickeln.


9



Fertig ist Eure ganz individuelle Leuchtturm-Deko! Mit ein bisschen zusätzlichem Material, wie einem Stück Fischernetz, Granulat und Muscheln entsteht so ein wunderschöner Blickfang.

Ihr könnt Eure maritime Sammlung auch noch durch Treibholz-Leuchttürme, wie hier auf dem Bild, ergänzen. Die passende Anleitung dafür findet Ihr „hier“.

Ahoi und viel Spass beim Basteln!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos